am 20. März 2020 in der Kategorie 

Konflikte durch unterschiedliche Ansichten zum Thema Erziehung

blank
liebevoll verfasst von 
Laura

Nina und Andreas sind seit fünf Jahren ein Paar. Beide bringen aus früheren Beziehungen Kinder mit und haben gemeinsam die vierjährige Tochter Lea. Je älter die Kinder werden desto konfliktreicher wird der Alltag der beiden. Das Streitthema ist wie immer die Kindererziehung.

Hinweis: Die Personen sind frei erfunden. Die Konversation stammt aus Erzählungen, Coachings und Büchern.

Streitpunkt Kindererziehung

Nina und Andreas kannten sich schon lange bevor sie ein Paar wurden und waren damals noch in früheren Beziehungen. Erst als ihre Ehen in die Brüche gingen, hat es am Arbeitsplatz gefunkt. In die Beziehung bringen die beiden jeweils einen Sohn mit, Lukas und Tim. Lukas lebt bei seiner Mutter Karin und ist nur am Wochenende zu Besuch, während Tim bei den beiden lebt. Am Anfang ging alles sehr schnell, die beiden sind schon nach drei Monaten zusammen gezogen und haben mittlerweile die gemeinsame Tochter Lea. Doch schon seit dem Beginn ihrer Beziehung begleitet sie ein Streitthema: die Kindererziehung.

Geschwister beim Streit ihrer Eltern.

Die Konfliktspirale erreicht ihren Höhepunkt

Es ist Donnerstag Abend, Nina kommt von der Arbeit nach Hause. In der ganzen Wohnung liegt Spielzeug verteilt. Sie geht ins Wohnzimmer und findet Andreas mit den Kindern auf der Couch beim Fernsehschauen.

Na, da bist du ja endlich. Wir haben schon auf dich gewartet.

Guten Abend, ja ich stand mal wieder im Stau und dann musste ich ja auch noch einkaufen.

Wir haben schon zu Abend gegessen. Du hattest ja Bescheid gesagt, dass es spät wird.

Es ist ja auch schon fast zehn Uhr. Die Kinder sollten eigentlich schon längst im Bett sein.

Jaaa…aber man kann ja auch mal ein paar kleine Ausnahmen machen.

Mal ein paar? Das ist schon das zweite Mal diese Woche.

Nun reg dich doch gleich nicht so auf.

Ich rege mich nicht auf. Aber es ist immer das Gleiche, wenn ich später nach Hause komme: Du sitzt mit den Kindern vorm Fernseher, obwohl sie schon lange im Bett sein sollten. Es ist total unordentlich, überall liegt Spielzeug rum.

Entspann dich. Ich räume das gleich weg.

Darum geht es doch gar nicht. Es geht um’s Prinzip. Vor dem Essen sollen die Kinder aufräumen. Sonst lernen sie es doch nie, wenn du den ganzen Kram immer für sie wegräumst.

Nina dreht sich zu den Kindern.

Nun geht euch schon mal die Zähne putzen.

Aber Andreas hat gesagt wir dürfen den Film zu Ende gucken.

Das hätte er aber nicht tun sollen. Es gibt Regeln und an die muss man sich nunmal auch halten.

Die Kinder rollen mit den Augen und gehen widerwillig ins Badezimmer. Nina bückt sich und beginnt das Zimmer aufzuräumen. 

Na vielen Dank, jetzt bin ich mal wieder die Böse.

Du hättest ja auch einmal nachgeben können. Der Film wäre in zehn Minuten eh zu Ende gewesen.

Darum geht es doch gar nicht. Es geht um’s Prinzip. Kinder brauchen Regeln! Die du mit deinem Verhalten immer wieder sabotierst.

Regeln hier, Regeln da. Man kann doch auch mal ein bisschen flexibel sein und den Kindern ihre Freiheiten lassen.

In manchen Dingen ja, aber in anderen wie beim Aufräumen und Sauberkeit muss man nunmal konsequent sein. Ich würde mir einfach wünschen, dass du hinter mir stehst und mich nicht andauernd sabotierst. Es kommt mir so vor, als würdet ihr euch alle gegen mich verbünden.

Das stimmt doch gar nicht. Das bildest du dir doch nur ein. 

Die Stimmung wird angespannter und beide heben ihre Stimmen.

Ich bilde mir gar nichts ein. Du könntest mich zur Abwechslung einfach mal ernst nehmen. 

Und du könntest zur Abwechslung mal ein bisschen dankbarer sein. Im Gegensatz zu deinem Ex-Mann verbringe ich wenigstens Zeit mit den Kindern. Aber positive Dinge scheinen dir ja nicht aufzufallen, genau wie Karin, die hat auch immer nur rumgemeckert.

So siehst du mich also, als pedantische Zicke, die immer nur rumnörgelt.

Das habe ich nicht gesagt.

Doch hast du!

Jetzt warte doch.

Sie ist den Tränen nahe und verlässt das Zimmer. Paul setzt sich auf die Couch und reibt sich die Stirn. Beide wissen: So kann es nicht weitergehen.

Analyse des Paar-Konflikts

Unterschiedliche Ansichten über die Kindererziehung

Unterschiedliche Einstellungen zur Erziehung der Kinder können zu einem festen Streitthema innerhalb einer Beziehung werden und ernste Konflikte verursachen. Auch bei Nina und Paul führen die unterschiedlichen Ansichten immer wieder zum Streit. Während Nina klare Regeln und eine strenge Erziehung bevorzugt, findet Paul einen lockeren Umgang mit wenigen Regeln besser. 

Destruktive Konfliktlösung

Statt ihre Probleme konstruktiv zu diskutieren und zu versuchen die Position des anderen zu verstehen, denken Nina und Paul ihr eigener Erziehungsstil wäre der einzig richtige und behaaren auf ihren Positionen. Sie schaffen es nicht die Erziehungsfragen ohne gegenseitige Schuldzuweisungen zu klären. 

Frühere Verletzungen

In der Kommunikation von Nina und Paul sind klare Anzeichen für frühere emotionale Verletzungen zu erkennen.

Zugehörigkeit

Nina fühlt sich ausgeschlossen. Pauls lockere Erziehungsmethoden kommen besser bei den Kindern an und sie hat das Gefühl Paul würde nicht hinter ihr stehen. Sie fühlt sich von Paul sabotiert, denkt er würde den Kindern schaden und das dabei auch das. Vertrauensverhältnis in ihrer Beziehung zerstören.

…Ich würde mir einfach wünschen, dass du hinter mir steht und mich nicht andauernd sabotierst. Es kommt mir so vor als würdet ihr euch alle gegen mich verbünden.

Anerkennung, Wertschätzung, Respekt

Paul hingegen fühlt sich von Nina nicht wertgeschätzt, obwohl er viel Zeit mit Lea und Tim verbringt.

Und du könntest zur Abwechslung mal ein bisschen dankbarer sein. Im Gegensatz zu deinem Ex-Mann verbringe ich wenigstens Zeit mit den Kindern. Aber positive Dinge scheinen dir ja nicht aufzufallen, genau wie Karin, die hat auch immer nur rumgemeckert.

Zudem gibt es Anzeichen, dass dies auch in seiner vorherigen Beziehung ein Problem war und schon damals emotionale Verletzungen dieser Art entstanden sind.

Glückliche Familie auf dem Sofa.

Lösung in der Paartherapie

Paul und Nina haben das Ziel zu einem ausgeglichen harmonischen Paar zu werden und ins Sachen Erziehungfragen selbstbewusster und ohne Schuldzuweisungen Entscheidungen zu treffen.

Alleine kommen sie nicht mehr weiter. Sie wünschen sich professionelle Hilfe um ihre Probleme endlich zu überwinden und gemeinsam wieder glücklich zu sein. Sie googeln „Paartherapie Neumünster“.

Akute Besserung der Situation 

n einer Paartherapie ist es unser erster Schritt, durch die zeitnahe Entwicklung von Maßnahmen und Handlungsstrategien für eine sofortige Besserung und Entlastung der akuten Situation zu sorgen. Daraufhin definieren wir gemeinsam mit den Paaren die Ziele. Im nächsten Schritt erklären wir dem Paar die Lebensregel, Systemgesetze und das Konzept eines harmonischen  Liebespaars. Dadurch wird ein erstes Verständnis aufgebaut.

Langfristige nachhaltige Lösung 

Damit beide Partner ihre Erwartungen an den anderen und ihre eigenen Bedürfnisse wieder offen ansprechen können und diese beim anderen nicht als Vorwürfe oder Schuldzuweisungen ankommen, beginnen wir zuerst damit die bestehenden emotionalen Verletzungen aufzulösen. Erst danach widmen wir uns den Wünschen und Bedürfnisse des Paares.

Im Rahmen des Empowermentprozesses gehen wir an den Punkt in der Vergangenheit zurück, wo es bei Nina und Paul mal gut war. Gibt es Verletzungen, die noch weiter in die Vergangenheit zurückreichen, dann lösen wir diese Verletzungen meist in Einzelcoachings auf. Bei diesen kann der Partner auch gleich anwesend sein, dann ist er sofort auf dem selben Stand. Auch bei Nina und Paul scheint es, dass die emotionalen Verletzungen (als Päckchen mit in die Beziehung gebracht) noch vor die Zeit ihrer Beziehung reichen. 

Wenn alle „Päckchen“ aus früheren Beziehungen aufgelöst sind, beginnen wir damit das Fundament von Ninas und Pauls Beziehung wieder herzustellen. So könnte die erste emotionale Verletzung bei Nina entstanden sein als Paul zum ersten Mal eine von ihr aufgestellte Regel ignoriert hat und den Kindern etwas erlaubt hat, das sie zuvor verboten hatte. Paul kann nun die Verantwortung für die negativen Gefühle, die sein Handeln bei ihr ausgelöst hat, übernehmen. Dies löst bei Nina ein Gefühl der Erleichterung aus. Sie fühlt sich von Paul gesehen und kann ihm gegenüber nun eine neue positive Haltung einnehmen.

Nachdem alle Verletzungen aufgelöst sind und beide eine positive Haltung dem anderen gegenüber eingenommen haben, können Nina und Paul wieder über die Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen, die die beiden an einander stellen, reden. Beim Umgang miteinander bieten ihnen die Lebensregel und Systemgesetzte nun Orientierung. So kann das Entstehen von neuen emotionalen Verletzungen vermieden werden und neu entstandene Probleme können selbständig und unkompliziert gelöst werden.

Durch die System Empowering Methode können wir die Ziele der Paare auf mehr als einer Ebene erreichen. Die Veränderungen sind nachhaltig wirksam und greifen nicht nur vorübergehend auf der Verhaltensebene. Dadurch kann das Paar die neu entwickelte positive Haltung langfristig beibehalten und auf Dauer ein harmonisches Paar bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
COACHINGS ANSEHEN

Spannende Beiträge

Weitere Beiträge aus unseren Blog für dich..
21. Mai 2020
PaarBalance Erfahrungen - Lohnt sich das Online-Coaching?

Das Online-Programm „Paar Balance“ wurde gemeinsam von Prof. Dr. Ludwig Schindler und Dr. Judith Gastner entwickelt. Es kann für alle passend sein, die sich in einer Beziehung befinden und sich für ihre Partnerschaft neue Impulse wünschen. Ganz konkret kann das Programm dann helfen, wenn in eurem Alltag immer wieder kleinere Streitigkeiten auftreten, ihr euch schon […]

Weiterlesen
6. Mai 2020
Paartherapie-Ablauf: Das Online-Coaching

Ihr habt euch für eine Online-Paartherapie mit uns entschieden und uns in einem ersten Telefonat bereits kennengelernt? In diesem Beitrag möchten wir euch zeigen, wie ein Online-Coaching bei uns funktioniert, wie ihr euch in dem von uns genutzten Programm am besten zurecht findet und was es dabei sonst noch zu beachten gibt. Inhalt im Überblick: […]

Weiterlesen
6. April 2020
Erfahrungsbericht über das Programm von Randolph Moreno Sommer - Personal System Empowering Erfahrung, Review und persönlicher Test

Hallo! Ich bin Laura von den Lebensidealisten und ich teste in den kommenden Wochen das "Personal SystemEmpowering" Programm von Randolph Moreno Sommer für dich. In dem Programm von Randolph erhältst du umfassende Einblicke in das SystemEmpowering. Während des sechswöchigen Kurses lernst du unter anderem, wie du Konflikten im Alltag begegnen kannst, deine Persönlichkeit zielgerichtet entwickelst […]

Weiterlesen
30. März 2020
Fremdgehen in der Beziehung

Antonia und Michael sind seit sieben Jahren verheiratet. Die erste Verliebtheit ist schon lange verflogen, die rosarote Brille abgelegt und schon seit längerer Zeit läuft es bei den beiden nicht mehr rund.  Hinweis: Die Personen sind frei erfunden. Die Konversation stammt aus Erzählungen, Coachings und Büchern. Inhalt im Überblick: Etwas fehlt in der BeziehungUntreue als […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >
rocket