Podcast: Unterschiedliche Prioritäten in der Beziehung - So geht ihr damit um!

Liebevoll verfasst von
Sophie
vom
19. April 2023
Höre diese Folge auf deinem Lieblingskanal:
google podcasts badge@8x 1024x260 1
spotify podcast badge blk grn 330x80 1
DE Apple Podcasts Listen Badge RGB

Verschiedene Prioritäten in einer Beziehung sind ganz normal. Schließlich hat jeder andere persönliche Ziele und Bedürfnisse, die für ihn im Leben eine Rolle spielen. Wenn unterschiedliche Prioritäten im Rahmen einer Partnerschaft dauerhaft nicht zusammenpassen, kann das zu Herausforderungen in der Partnerschaft führen. Man empfindet dann andere Dinge als wichtig wie der Partner oder die Partnerin und wenn die persönlichen Prioritäten nicht respektiert oder nicht gleichermaßen berücksichtigt werden, kann das Konflikte mit sich bringen. Es kann auch sein, dass man sich nicht richtig auf gemeinsame Ziele fukussieren kann, weil der Prioritätenunterschied so einnehmend ist. Es weist sich vielleicht als schwierig heraus, gemeinsame Ziele und Wünsche zu definieren.

Wenn die Prioritäten in der Beziehung langfristig nicht zusammenpassen, kann Unzufriedenheit zum dauerhaften Begleiter werden, weil die persönlichen Prioritäten unerfüllt bleiben. Das führt wiederum erneut zu Konflikten oder Spannungen. Wenn sich diese nicht lösen lassen, gerät man für gewöhnlich immer weiter in die Konfliktspirale hinein und es kann auch der Gedanke an eine Trennung aufkommen, weil man infragestellt, ob man überhaupt so gut zusammenpasst, wie man es bislang dachte.

Was ihr tun könnt, wenn eure Beziehung aktuell von verschiedenen Prioritäten belastet wird, ist offen miteinander darüber zu sprechen. Denn nur so könnt ihr eine Lösung erreichen. Sprecht ihr intensiv darüber, überlegt welche Prioritäten jeder von euch hat und vergleicht sie miteinander, erhaltet ihr Klarheit darüber, wie der Ist-Stand ist und könnt besser einschätzen, wie eine mögliche Lösung aussehen kann. Dabei ist es besonders wichtig, dasss ihr euch gegenseitig zuhört und versteht. Im Anschluss könnt ihr gemeinsame Ziele definieren und euren gemeinsamen Alltag so gestalten, dass eure individuellen Prioritäten ausreichend Raum finden. Sehr bedeutend ist aber auch, dass ihr regelmäßig über Prioritäten und Ziele sprecht. Wenn es Änderungen gibt, können diese rechtzeitig erkannt werden und neue Routinen können rechtzeitig etabliert werden.

Falls ihr nach der Podcast-Folge mehr zu diesem Thema erfahren und wissen, wie ihr eure Beziehung weiter stärken könnt? Dann schaut doch gerne mal in unserem Blog-Beitrag "Glückliche Beziehung führen" vorbei. Dort zeigen wir euch, welche Tipps sich noch für eine rundum glückliche Beziehung eignen. Oder schaut mal in den Artikel "10 Tipps vom Paartherapeuten für Zuhause" rein. Hier findet ihr wirksame Tipps, wie ihr eure Beziehung nachhaltig stärken könnt.

Außerdem haben wir ein Workbook zu genau diesem Thema mit vertiefenden Inhalten sowie ein paar Aufgaben für euch vorbereitet. Wenn ihr euch gerne weiter mit “Unterschiedliche Prioritäten in der Beziehung” auseinandersetzen möchtet, dann schaut doch mal bei Steady vorbei.

Wer sind die Lebensidealisten?
Die Lebensidealisten sind zertifizierte Paartherapeuten und Empowerment Coaches. Wir begleiten euch auf dem Weg zu eurer Wunschbeziehung. Bereits mehr als 1000 Paare haben mit uns Affären, Konflikte und anderen Krisen verarbeitet und führen nun einen harmonischen Alltag voller Energie, Leichtigkeit und Glück.
Über uns
Lebensidealisten Podcast:
Mehr zum Thema
Deine Lebensidealisten-Gründer

Ina & Florian

Wir sind Ina und Florian, die Gründer der Lebensidealisten. Wir durften bereits weit über 1.000 Paare auf dem Weg zu einer harmonischeren und glücklicheren Beziehung begleiten. Mithilfe der SystemEmpowering Methode lösen wir dabei immer wieder gezielt emotionale Verletzungen und ungute Gefühle auf.
Jetzt anhören
In unserem Podcast erfährst du, wie wie dafür vorgehen und was gebraucht wird, damit du wieder deine Wunschbeziehung führen kannst. Bis gleich!
Jetzt Kennenlerngespräch vereinbaren >