Zukunftsplanung: Deshalb solltet ihr regelmäßig auf euer Leben blicken

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 23. Juni 2021 in der Kategorie 

Gemeinsame Aktivitäten wie ein Spiel für Paare können dafür sorgen, dass man als Team noch näher zusammengeschweißt wird. Aber auch Ziele als Paar sind wichtig, um am gleichen Strang zu ziehen und sich in dieselbe Richtung zu bewegen. Das mindert die Gefahr, sich sprichwörtlich auseinanderzuleben – was so häufig zur Trennungsursache wird. Die Zukunftsplanung ist deshalb ein Thema, das ihr für eine glückliche Beziehung gemeinsam angehen solltet. Dafür gilt es aber erst einmal, sich selbst darüber bewusst zu werden, wo ihr als Individuum eigentlich hinwollt. 

Es gibt mehrere gute Gründe, um regelmäßig aus einer kritischen Perspektive auf das eigene Leben zu blicken. Wir verraten euch, welche das sind und welche Schlussfolgerungen ihr daraus für eure Zukunftsplanung ziehen solltet, alleine und als Paar. 

Gegenwart vs. Zukunft

Das Ironische an der Sache ist, dass ihr erst einmal einen Blick auf die Gegenwart oder in die jüngere Vergangenheit werfen müsst, um einen tragfähigen Plan für die Zukunft zu entwickeln. Ausgangspunkt ist also stets der Status quo. Denn nur, wenn ihr kritisch hinterfragt, ob ihr gerade glücklich seid und warum (nicht), könnt ihr konkrete Schlussfolgerungen für die Zukunft ziehen. 

Auch hierbei gibt es zwei Perspektiven: Die Sicht als Individuum und die Sicht als Paar. Denn als Paar könnt ihr nur dann rundum glücklich sein, wenn jeder für sich zufrieden ist. Ansonsten wird sich die innerliche Unzufriedenheit negativ auf die Beziehung auswirken. Es kann sich hierbei zum Beispiel um Stress im Job, das Gefühl nicht attraktiv zu sein oder das Empfinden, dass man mit der Kindererziehung alleine gelassen wird, handeln. Dies sind nur drei von vielen typischen Beispielen. Es ist deshalb wichtig, euch einmal selbst die Frage zu stellen, ob ihr (noch) auf dem richtigen Weg seid, den ihr euch für euer Leben ausgemalt habt. 

Hilfreich sind dabei typische Fragen der Selbsterkenntnis wie:

  • Was macht mich glücklich?
  • Was macht mich unglücklich?
  • Wie nah oder fern fühle ich mich meinen Zielen?
  • Strebe ich (noch) die richtigen Ziele an?
  • Was würde ich ändern, wenn ich könnte?
  • Könnte ich so wie jetzt noch zehn, 20 oder 30 Jahre weiterleben?

Damit ist die Liste an Fragen noch lange nicht zu Ende. Schlussendlich kommt es aber weniger auf den Wortlaut an als darauf, dass ihr in euch hineinfühlt, ob ihr alleine beziehungsweise als Paar eine Neuorientierung braucht oder nicht. Eine solche Neuorientierung ist durchaus etwas Positives, wenn sie notwendig wird und ihr sie richtig umsetzt. Dann bewahrt sie euch davor, wertvolle Lebenszeit zu verschwenden – oder sogar vor schlimmeren Folgen wie einem Burnout. Bei einer Neuorientierung kann es immer mal wieder zu Streitsituationen kommen, wenn man sich nicht sofort einig wird oder die Vorstellungen voneinander abweichen.

Kompromiss vs. Egoismus

Sollte ihr bei einem Blick auf euer Leben zu dem Entschluss gekommen sein, eine solche Neuorientierung zu wünschen, bedeutet das auch für die Beziehung eine Veränderung. Diese kann sich zum Beispiel in neuen Routinen oder Verhaltensweisen widerspiegeln. Auch eine Trennung kann die Folge sein, muss sie aber nicht. Stattdessen gilt es, diesen Wunsch miteinander zu besprechen und Kompromisse zu suchen, also eine Lösung, mit der beide Partner zufrieden(er) sind.

 Vielleicht wünscht ihr euch ja sogar beide eine Neuorientierung und könnt somit wieder Fahrtwind zu einem gemeinsamen Ziel aufnehmen. Das wäre der Idealfall. Unterscheiden sich eure individuellen Lebensziele jedoch stark voneinander, sind Kompromisse nicht immer möglich. Das gilt zumindest, wenn für euch ein solcher Kompromiss nicht stimmig ist und euch als Individuum dauerhaft unglücklich machen würde. Typische Beispiele sind, wenn einer mit Kinderwunsch dem anderen zuliebe auf Kinder verzichtet oder wenn einer eine offene Beziehung eingeht, obwohl ihn diese verletzt. Wo also keine Kompromisse möglich sind und man sich dauerhaft einschränken müsste, ist Egoismus richtig und wichtig; auch, wenn das unter Umständen bedeutet, die Zukunft wieder alleine planen zu müssen. 

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurze Videos für dich aufgezeichnet. 




Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.
Du erhältst zusätzlich einmal pro Woche unseren Newsletter mit den aktuellsten Themen aus unserem Blog und Podcast. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Träumen vs. Machen

Bestenfalls seid ihr in diesem Zuge sowohl persönlich wie auch als Paar zu der Erkenntnis gekommen, dass ihr durchaus zufrieden seid oder zumindest eine gemeinsame Neuorientierung angehen wollt. Dann, und erst dann, ist es Zeit für die konkrete Zukunftsplanung. Es gilt, zusammen nach Zielen zu suchen, die ihr beispielsweise in einem Monat, einem Jahr und einem Jahrzehnt erreicht haben wollt. Dabei kann es sich um einen gemeinsamen Urlaub handeln, um ein Eigenheim oder um eine Familie mit zwei Kindern. Die Möglichkeiten sind beinahe endlos. 

Die Hauptsache ist, dass ihr beide diese Ziele erreichen wollt und das Gefühl habt, dass diese euch gleichermaßen als Individuum und als Paar glücklich machen werden. Am besten schreibt ihr diese kurz-, mittel- und langfristigen Ziele auf oder entwerft ein „Moodboard“, das ihr im Wohnzimmer an die Wand hängt. So verliert ihr eure Ziele nicht aus den Augen und könnt Schritt für Schritt eines nach dem anderen angehen. Anschließend können wider neue Pläne geschmiedet werden. Damit solltet ihr, wie bereits erwähnt, niemals aufhören, denn nichts schweißt ein Paar so zusammen wie der Traum von der gemeinsamen Zukunft. Nur müsst ihr diese Ziele eben auch umsetzen, damit sie kein Traum bleiben. Machen, lautet die Devise! 

Statisch vs. Fortlaufend

Allerdings hat das Leben bekanntlich oft seine eigenen Pläne und so kann es passieren, dass ihr nicht alle dieser Ziele erreicht oder zumindest nicht zum festgelegten Zeitpunkt. Zudem verändert ihr euch als Menschen und als Paar, sei es durch unvorhergesehene Ereignisse, durch Schicksalsschläge oder schlichtweg durch das zunehmende Alter. 

Vielleicht wird das eine oder andere Ziel dadurch unwichtig, während neue Ziele in eurem Leben an Bedeutung gewinnen. Auch deshalb ist es wichtig, regelmäßig selbst sowie als Paar auf das eigene Leben zu blicken, den Status quo zu überprüfen und die Zukunftsplanung neu auszurichten. 

Essentiell ist dabei, keine Angst vor der Veränderung zu haben, sondern diese als Chance zu begreifen. Es zählt einzig, dass ihr euch wohl fühlt und rückblickend betrachtet das Gefühl habt, die richtigen Ziele im Leben verfolgt zu haben – erneut als Individuum und als Paar. Zukunftsplanung ist also nichts Statisches, das ihr ein einziges Mal macht, sondern sie ist ein andauernder und niemals endender Prozess.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

8. Februar 2023
Podcast: Eifersucht durch geringes Selbstvertrauen: So könnt ihr eure Eifersucht endlich ablegen!

Das Selbstbewusstsein stärken und die Eifersucht überwinden Eifersucht kann gerade für die Beziehung sehr belastend sein. Sie schränkt beide Personen ein, führt dazu, dass ungute Gefühle entstehen und meist auch zu regelmäßigem Streit. Irgendwann dominiert die Eifersucht den gemeinsamen Alltag und es kommen jedes Mal ungute Gefühle auf, wenn die Partnerin oder der Partner Kontakt […]

Weiterlesen
6. Februar 2023
Eifersucht durch geringes Selbstbewusstsein: Durch diese Tipps könnt ihr eure Eifersucht in den Griff bekommen

Einige Paare haben insbesondere in der Anfangsphase einer Beziehung mit Eifersucht zu kämpfen. Allerdings kann dieses starke und belastende Gefühl natürlich auch dann aufkommen, wenn die Beziehung schon weiter fortgeschritten ist. Ein geringes Selbstbewusstsein ist eine Ursache für die Eifersucht. Dann hinterfragt man beispielsweise regelmäßig, mit wem die Partnerin oder der Partner schon wieder Kontakt […]

Weiterlesen
1. Februar 2023
Podcast: Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr tun, damit eure Liebe nicht zerbricht!

Diese Strategien helfen euch, um als Paar wieder zusammenzufinden! Eine harmonische Beziehung zu führen erfordert in der Regel, dass man immer wieder an sich arbeitet. Hierzu zählt, dass regelmäßige Gespräche geführt werden, man als Team frühzeitig Missstände identifiziert und im Alltag zusammenhält. Leider kommt es aber immer mal wieder vor, dass die Harmonie durch irgendeinen […]

Weiterlesen
30. Januar 2023
Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr unbedingt im Alltag vermeiden!

Eine harmonische Beziehung ist das, was sich viele Menschen für ihr Leben wünschen. Sie möchten dann gerne mit ihrer Partnerin / ihrem Partner den Alltag verbringen, zusammen schöne Lebensmomente teilen und gemeinsam in die Zukunft blicken. Damit eine Beziehung glücklich verläuft und wachsen kann erfordert es in der Regel, dass man immer wieder an sich […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >