Review: Achtsamkeitstagebücher für Kinder - Lohnt sich der Kauf?

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 22. Juli 2021 in der Kategorie 
in 5 Minuten lesen

Durch Tagebücher können Kinder schon in jungen Jahren ihren Alltag reflektieren. Sie schreiben sich auf, was sie erlebt haben, wie es ihnen dabei ging und was sie gerne mochten. Dadurch erkennen sie schon früh, was ihnen gut tut und wofür sie dankbar sind. 

Wir haben für euch 4 Tagebücher getestet und möchten euch diese in diesem Beitrag vorstellen und euch zeigen, welches Buch am besten für eure Kinder geeignet sein könnte.

Tagebücher für Kinder - Welche Wirkung haben sie?

Viele Erwachsene nutzen Tagebücher, um ihre Gedanken zu sammeln und ihren Alltag zu reflektieren. Genau die gleiche Funktion kann ein Achtsamkeitstagebuch auch für Kinder haben. In jungen Jahren kann es dann zum Beispiel darum gehen, den vergangenen Tag zu reflektieren und schöne Momente festzuhalten. Auch Kinder können durch die Rückbesinnung auf schöne Momente im Alltag Zufriedenheit generieren. Sie erkennen, welche Aktivitäten und Dinge ihnen gut tun und woran sie Spaß haben. Das kann langfristig dazu beitragen, dass sich die Kinder noch mehr auf diese Dinge fokussieren und so Dankbarkeit und Achtsamkeit erlernen.

Fraglich bleibt hierbei natürlich, welches Tagebuch für diese Selbstreflexion am geeignetsten ist. Braucht es ein Buch, dass sehr einfach gestaltet ist, oder ist ein Tagebuch mit abwechslungsreichen und verspielten Seiten passender? Um das herauszufinden, stellen wir euch nachfolgend vier spannende Bücher vor. Wir zeigen euch jeweils, wie das Buch aufgebaut ist und was euer Kind ausfüllen kann. Zum Schluss legen wir euch dar, was wir von dem jeweiligen Tagebuch halten.

90 Tage Achtsamkeitstagebuch für Kinder

  • Abwechslungsreiche Aufgaben für mehr Achtsamkeit
  • Achtsamkeitstagebuch für jeden einzelnen Tag
  • Spannende Achtsamkeitsübungen

Das “Achtsamkeitstagebüch für Kinder“ beginnt mit einer spannenden Einleitung zum Themenbereich „Achtsamkeit“. Zusätzlich gibt es eine kurze Anleitung, wie das Buch benutzt werden kann. Das Tagebuch ist so aufgebaut, dass man für jeden Wochentag eine Seite zur Verfügung hat, auf der man seinen Tag reflektieren kann. Dabei erwarten euer Kind jeden Tag andere Fragen, die es beantworten kann. Es handelt sich dabei nicht auf Ankreuzaufgaben. Viel mehr besteht die Möglichkeit, dass euer Kind ein paar Worte zu einer Frage schreibt. Am Ende jeder Woche gibt es eine Achtsamkeitsübung, welche dabei helfen soll sich auf einen Moment zu fokussieren und zufriedener zu werden.

Das Buch kann insgesamt für 13 Wochen benutzt werden und ist liebevoll gestaltet. Euer Kind hat beispielsweise die Möglichkeit zu reflektieren, welche Personen es glücklich gemacht haben und was es noch lernen möchte. 

Aus unserer Sicht ist dieses Achtsamkeitstagebuch sehr gelungen. Durch die verschiedenen Fragen bietet es Kindern genug Abwechslung und wird nicht langweilig. Die Übungen sind aus unserer Sicht außerdem gut geeignet, um achtsamer zu werden und seine Dankbarkeit auszudrücken.  

Achtsamkeitstagebuch für Kinder

  • Liebevolle Gestaltung
  • Für 14 Wochen voller Achtsamkeit
  • Wöchentliche Achtsamkeitsübungen

Das „Achtsamkeitstagebuch für Kinder“ ist sehr liebevoll und verspielt gestaltet. Das spiegelt sich insbesondere in den vielen kleinen Details auf den einzelnen Seiten wider. Das Buch ist so aufgebaut, dass man es jeden Tag benutzen kann. Zu Beginn einer neuen Woche kann man zusätzlich eine Achtsamkeitsübung machen. Dabei übt man sich zum Beispiel in Entspannung oder lernt, auch die gewöhnlichen Dingen zu schätzen. Die einzelnen Tage einer Woche sind inhaltlich verschieden aufgebaut, so dass man am Montag andere Fragen beantwortet als am Mittwoch. Die unterschiedlichen Wochen im Buch haben den gleichen Aufbau. Hier unterscheiden sich jedoch die Achtsamkeitsübungen. Man kann sich hier also auf eine große Vielfalt freuen.

Das Buch kann insgesamt für 14 Wochen genutzt werden. Die individuelle Gestaltung der einzelnen Wochentage versprechen genug Abwechslung für euer Kind, so dass das Buch nicht langweilig wird. Es kann beispielsweise reflektiert werden, was man am heutigen Tag am besten fand und für welche Dinge man dankbar ist.

Auch dieses Achtsamkeitstagebuch hat uns gut gefallen. Durch die individuelle Gestaltung der einzelnen Wochentage wird es für euer Kind nicht langweilig. Die Achtsamkeitsübungen sind außerdem sehr spannend, um sich in Dankbarkeit zu üben.

Kindertagebuch: Das geniale Tagebuch für Kinder

  • Zum Schreiben, Malen und Bewerten
  • Verspielte Gestaltung
  • Klarer Aufbau

"Das geniale Tagebuch für Kinder - Schreiben, Lernen und Erinnern!“ ist ein weiteres Tagebuch, welches wir in diesem Rahmen für euch getestet haben. Im Vergleich zu den ersten beiden Büchern ist dieses Kindertagebuch schlichter aufgebaut. Es gibt keine Wochenunterteilung oder spezielle Übungen. Stattdessen hat euer Kind jeden Tag die Möglichkeit, auf zwei Seiten Fragen zu beantworten und den Tag so zu reflektieren. Es kann den Tag bewerten, reflektieren was am schönsten war, was besonderes passiert ist und was cool war.

Das Tagebuch kann insgesamt für 60 Tage benutzt werden. Die klare Aufteilung des Buches macht es möglich, dass man sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit nimmt, um seinen Tag zu reflektieren.

Uns hat das Kindertagebuch gefallen. Es war jedoch im Vergleich zu den ersten beiden Tagebüchern einfacher aufgebaut und hat weniger Abwechslung gezeigt. Hier könnte man womöglich der Situation begegnen, dass das Kind den Spaß am Tagebuch schreiben verliert und das Buch nicht richtig nutzt. Außerdem ist anzumerken, dass die Fragen insgesamt etwas weniger auf Achtsamkeit und Dankbarkeit abzielen. Im Kern geht es fast nur darum zu reflektieren, wie der Tag war. Jedoch ist auch dies für Kinder ein erster wichtiger Schritt, um dankbarer zu werden.

3 Minuten Dankbarkeitstagebuch für Kinder

  • Einfacher und klarer Aufbau
  • Etappenziele mit kleinen Aufgaben
  • Zum Schreiben, Malen und Ankreuzen

Auch das „3 Minuten Dankbarkeitstagebuch für Kinder“ ist im Vergleich zu den anderen Büchern etwas einfacher aufgebaut. Hier steht dem Kind für jeden Tag eine Seite zur Verfügung, auf der es seine Gedanken notieren kann. Hier kann in Form eines Emojis beurteilt werden, wie der Tag war. Anschließend können drei Dinge genannt werden, für die man am jeweiligen Tag dankbar ist. Zuletzt kann euer Kind beschreiben oder malen, wofür es heute dankbar ist. Innerhalb der Seiten gibt es keine klare Tagesaufteilung. Das hat den Vorteil, dass dieses Buch nicht jeden Tag genutzt werden muss, sondern auch mal ein Tag ausgelassen werden kann. Nach jeweils 10 ausgefüllten Tagen gibt es eine kleine zusätzliche Übung. Hier kann euer Kind zum Beispiel ausfüllen, worauf es sich in nächster Zeit besonders freut oder welche Wünsche ihm bereits erfüllt wurden.

Das Buch kann insgesamt für 90 Tage benutzt werden. Dadurch, dass die Aufgaben und Übungen sehr schlicht gehalten sind, ist das Tagebuch optimal geeignet, um jeden Tag gezielt für ein paar Minuten an seiner Achtsamkeit zu arbeiten.

Uns gefällt dieses Buch gut, obwohl wir anmerken möchten, dass es im Vergleich zu den ersten beiden getesteten Büchern relativ schlicht und einfach gehalten ist. Das könnte dazu führen, dass manche Kinder mit der Zeit den Anreiz verlieren, das Buch langfristig zu nutzen. Nichtsdestotrotz bietet das Buch eine schöne Möglichkeit, sich innerhalb von wenigen Minuten auf schöne Momente und Erlebnisse des Tages zu fokussieren. 

Unser Fazit

Tagebücher sind auch für Kinder ein geeignetes Mittel, um Gedanken und schöne Momente festzuhalten und sich an positiven Dingen zu orientieren. Sie sind daher ein guter Weg, um dankbar zu sein und den Tag in ein paar Minuten zu reflektieren.

Wenn ihr gerne mehr über Tagebücher erfahren möchtet, dann schaut doch mal in den anderen Beiträgen vorbei, die wir zum Thema „Tagebücher“ für euch erstellt haben. In den Beiträgen „Tagebücher für Erwachsene“ und „Tagebücher für Paare“ findet ihr verschiedene Beispiele für Tagebücher, die für euren Alltag passend sein können. Im Beitrag „Mit einer Bucket List zu einer harmonischen Beziehung“ erzählen wir euch, warum eine Bucket List eure Partnerschaft erfüllt.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spannende Beiträge

18. Oktober 2021
Die 6 Liebeskummer-Phasen: Diese Tipps gegen Liebeskummer helfen euch!

Das belastende Gefühl von Liebeskummer entsteht häufig dann, wenn die Beziehung beendet wurde und die Trennung aktuell noch frisch ist. Vielen Menschen fällt es in so einer Situation sehr schwer nach vorne zu schauen. Man hängt emotional noch an der alten Beziehung und muss sich zuerst mit den vielen prägenden und unguten Gefühlen, die einen […]

Weiterlesen
13. Oktober 2021
Podcast: Fremdverliebt als Elternteil - Wie geht es nun für eure Familie weiter?

Warum Fremdverlieben nicht das Ende eurer Partnerschaft sein muss. Fremdverlieben bedeutet, dass man sich in eine andere Person verliebt hat, obwohl man in einer Beziehung ist. Wenn man bereits eine Familie hat, dann ist die Erkenntnis, dass man sich fremdverliebt hat, besonders schwer zu realisieren. Wir zeigen euch in dieser Podcast-Folge, wieso es zum Fremdverlieben […]

Weiterlesen
12. Oktober 2021
Beziehung retten oder beenden: Diese Tipps helfen euch!

„Für die Liebe sollte man kämpfen“ - so lautet ein allgemeines Sprichwort. Eine Beziehung oder Ehe zu retten erfordert von beiden Partnern viel Einsatz und Engagement. Die Rettung der Partnerschaft ist in der Regel dann nötig, wenn mindestens eine Person sich nicht mehr rundum wohl fühlt oder wenn es ein akutes Ereignis gab. Die Gründe […]

Weiterlesen
11. Oktober 2021
Fremdverlieben und Fremdgehen: Ursachen, Folgen und Lösung

Wenn man sich fremdverliebt hat oder fremdgegangen ist, dann bricht im ersten Moment die Welt für einen zusammen. Man hat emotional oder körperlich Interesse an einer anderen Person entwickelt, obwohl man bereits eine Beziehung führt oder verheiratet ist. Diese Tendenz bringt viele Unsicherheiten mit sich: Warum hat man sich fremdverliebt? Wie konnte das überhaupt passieren? […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >
twitterfacebookenvelopelinkedinxingpaper-planepinterest-pwhatsappmap-signscommenting