am 15. Februar 2020 in der Kategorie ,

Konflikte durch unterschiedliche Arbeitsverteilung

blank
liebevoll verfasst von 
Laura

Julia und Daniel sind ein eng verbundenes Liebespaar und seit ein paar Monaten die Eltern der kleinen Anna. Nach der Geburt sind die beiden in ein großes Haus gezogen, um genug Platz für sich und die Kleine zu haben. Die neue Situation stellt die beiden Eltern vor große Herausforderungen.

Hinweis: Die Personen sind frei erfunden. Die Konversation stammt aus Erzählungen, Coachings und Büchern.

Ein eingespieltes Liebespaar

Julia und Daniel sind seit vielen Jahren ein Paar und seit zwei Jahren glücklich verheiratet. Als Anna geboren wird, macht das die Vorstellung von einer kleinen Familie für das junge Paar perfekt. Beide könnten nicht glücklicher sein. Sie hatten sich schon so lange ein Kind gewünscht und ihre kleine Tochter nun in den Armen zu halten löst in ihnen Glücksgefühle aus.

Um der kleinen Familie ein richtiges zu Hause zu geben, haben sich Julia und Daniel dazu entschieden, sich räumlich zu vergrößern und in ein Haus umzuziehen.

blank

Der Umzug ist beendet, die ersten Streitigkeiten entstehen

3 Monate später. Daniel kommt spät abends von der Arbeit nach Hause.

 

Hallo Schatz! Können wir das Abendessen verschieben? Ich muss jetzt unbedingt noch etwas für die Arbeit fertig machen, dauert auch nur eine halbe Stunde.

 

Daniel wirft seine Jacke über den Küchenstuhl und macht sich sofort auf den Weg in das Büro. Julia guckt ihm fragend hinterher und geht ihm nach.

 

Klar können wir mit dem Essen noch etwas warten...
Aber ich habe mittlerweile wirklich Hunger, ich habe gefühlt den ganzen Tag nichts gegessen.

 
 

Ja, dauert auch nicht lange. Und du hättest ja etwas essen können, was hast du denn den ganzen Tag über gemacht?

 
 

Ich habe den halben Tag gearbeitet! Und dann war ich noch einkaufen, hab das ganze Haus sauber gemacht und mich um Anna gekümmert.

 

Daniel verschwindet im Büro. Julia bleibt traurig im Flur stehen. Gedankenverloren hängt sie die Jacke von Daniel in die Garderobe und setzt sich in die Küche. Nach der Arbeit und dem Einkauf ist sie sofort nach Hause gefahren. Sie wollte unbedingt, dass das Haus sauber ist und das Essen fertig ist, wenn ihr Mann nach Hause kommt. Sie hatte so sehr gehofft, dass die beiden heute einen schönen und ruhigen Abend zusammen verbringen können.

Eine Stunde später. Julia geht in das Büro.

 

Daniel, darf ich dich kurz stören? Wie weit bist du mit deiner Arbeit?

 
 

Julia, du weißt doch ganz genau, dass ich es nicht mag, wenn du mich bei der Arbeit unterbrichst. Was ist denn?

 

Julias Tonfall ändert sich sofort und sie wird sauer.

 

Ich wollte doch nur mal fragen, wann wir endlich essen wollen. Es ist mittlerweile halb neun!

 

Daniel wirft einen kurzen Blick auf seine Armbanduhr und dreht sich wieder zu Julia um.

 

Na und? Dann musst du wohl alleine essen, wenn du nicht auf mich warten kannst. Ich möchte das wirklich noch fertig bekommen.

 
 

Kannst du nicht morgen damit weiter machen? Du arbeitest jeden Tag so lange...

 
 

Mache ich jetzt alles falsch oder was? Einer von uns muss doch Geld verdienen, damit wir uns das alles hier leisten können. Wie stellst du dir das vor?

 

Daniel steht genervt von seinem Schreibtisch auf und geht in die Küche. Julia bleibt im Büro zurück und fängt an zu weinen. Wieso sieht Daniel nicht, dass auch sie alles dafür gibt, damit beide ein schönes Leben haben? War ein Umzug vielleicht doch die falsche Idee? Hätten wir mit einem Kind doch noch länger warten sollen? Julia ist verunsichert. Mit Daniel möchte sie darüber nicht reden, er kommt abends meist spät nach Hause. Dann möchte sie nicht auch noch für eine schlechte Stimmung zwischen den beiden sorgen. 

blank

Analyse der Konfliktsituation

Eine neue Lebenssituation

Durch den Umzug in ein größeres Haus und ein kleines Kind ist eine neue Lebenssituation entstanden. Die neue Situation bringt Erwartungen an die Mutter und den Vater mit sich. Außerdem bleiben viele Fragen offen, die noch nicht geklärt sind. Wer kümmert sich wann um Anna? Verzichtet einer der beiden auf seinen Beruf? Wer übernimmt welche täglich anfallenden Aufgaben? Und wer kümmert sich um den Haushalt? 

Oft steigt ein Elternteil wieder relativ schnell in den Beruf ein. Die Mutter bzw. der Vater bleibt dann zu Hause und übernimmt täglich anfallende Aufgaben. In vielen Fällen ist es der Vater, der schnell wieder in seine Arbeit einsteigt und somit für den finanziellen Unterhalt der Familie sorgt. Die Mutter leistet hingegen oft den überwiegenden Teil der Hausarbeit und ist in Teilzeit tätig. Wie genau die Verteilung der verschiedenen Aufgaben wie zum Beispiel Haushalt, Einkauf und anderen Dingen abläuft, lässt sich vorab meistens schwer sagen. Der neue Alltag der Eltern entwickelt sich erst mit der Zeit.

Stressfaktoren, die eine Kommunikation verändern

In dem Beispiel von Julia und Daniel sind viele Stressfaktoren zu erkennen. Beide Partner sind von den langen Arbeitstagen und den vielen Aufgaben müde. Diese Müdigkeit wird durch die langen Nächte mit der kleinen Anna noch verstärkt.
Julia nimmt sich nicht genug Zeit dafür, auch mal eine Pause einzulegen, sondern will alles sofort erledigen. Deshalb versteht sie es nicht, dass Daniel ihre Bemühungen nicht wahrnimmt und wertschätzt. 

Daniel würde Julia gerne bei dem Haushalt und anderen Dingen helfen. Durch seine Arbeit ist er jedoch momentan zeitlich sehr eingeschränkt und muss abends noch viel zu Hause erledigen. In dieser Zeit ist seine Kommunikation häufig sehr eingeschränkt, weil er sich dann auf die Arbeit und nicht auf seine Familie konzentrieren möchte. Er hat also nur spät abends oder am Wochenende Zeit, um sich gut um seine Familie zu kümmern. Das belastet ihn. Auch die hohen Kosten des neuen Hausen stellen eine Belastung für Daniel dar.

Gegenseitige Erwartungen

Julia und Daniel sind schon seit langer Zeit ein Paar und lieben sich sehr. Sie funktionieren als Liebespaar sehr gut, aber in ihrer neuen Situation harmoniert es noch nicht so, wie sie es sich wünschen. Bei zwei großen Ereignissen, wie einer Geburt und einem Umzug, ist es ganz normal, dass beide Partner Zeit brauchen, um sich an die neue Lebenslage zu gewöhnen. Die beiden stellen jedoch sehr hohe Erwartungen an die Partnerin bzw. den Partner, die nicht erfüllt werden können. Das liegt daran, dass beide in dieser Lebensphase sehr wenig Energie haben.

Die Erwartungen, die Julia und Daniel aneinander stellen, bleiben häufig unausgesprochen. Beide Partner sind sich also unsicher darüber, was die Partnerin bzw. der Partner erwartet und welche Wünsche und Bedürfnisse bei ihr/ ihm bestehen. Dadurch, dass diese Erwartungen nicht ausgesprochen werden, haben weder Julia noch Daniel die Chance dazu, die Bedürfnisse des jeweils anderen zu erfüllen.

Frühere Verletzungen

In den Aussagen von Jennifer und Tom sind Signale für mögliche frühere Verletzungen erkennbar.

Anerkennung, Wertschätzung, Respekt

 

Ich habe den halben Tag gearbeitet! Und dann war ich noch einkaufen, habe das ganze Haus sauber gemacht und mich um Anna gekümmert.

 

Julia erwartet von ihrem Partner, dass er ihre Arbeit sieht und wertschätzt. Das tut Daniel jedoch nicht immer, weil er mit seinen eigenen Aufgaben bereits ausgelastet ist. Die Erwartung von Julia wurde wahrscheinlich auch in der Vergangenheit nicht immer (gleich) erfüllt, da sie auf Daniels Frage, was sie den ganzen Tag gemacht habe, mit vielen verschiedenen Aufgaben antwortet. Sie hat das Gefühl, dass sie sich dafür rechtfertigen muss, dass sie noch nichts gegessen hat und viel zu tun hatte. Kommunikativ zeigt sie, dass sie gestresst ist und sich wünscht, dass Daniel ihre Arbeit wertschätzt oder ihr bei der Arbeit hilft. Andersherum kann sie selbst nicht warten, bis Daniel seine Arbeit beendet hat.

Gleichgewicht von Geben und Nehmen

 

Mache ich jetzt alles falsch oder was? Einer von uns muss doch Geld verdienen, damit wir uns das alles hier überhaupt leisten können. Wie stellst du dir das vor?

 

Daniel zeigt mit seiner Aussage, dass er seine Aufgaben für sehr wichtig erachtet, weil er das  Geld für die Familie verdient. Vielleicht würde er auch gerne weniger arbeiten und dafür ein besserer Vater für sein Kind und ein besserer Ehemann für seine Frau sein. Aus seiner Sicht gibt es sehr viel für seine Familie, weil er viel arbeitet und dabei auf seine Bedürfnisse verzichtet.

blank

Die Lösung im Paar-Coaching

Julia und Daniel haben das Ziel, eine harmonische Beziehung zu führen und weniger zu streiten. Ihnen ist es wichtig, dass sie zukünftig wieder leichter durch den Alltag gehen können. Das bedeutet, dass sie Erwartungen wieder offen aussprechen können und besser miteinander kommunizieren.

Bisher konnten Julia und Daniel ihre Konflikte und Streitthemen immer recht gut selbst lösen und miteinander über solche Themen reden. In ihrer jetzigen Situation sind beide an ihrem Limit und möchten mit professioneller Hilfe wieder zu sich finden und ein harmonisches Familienleben herstellen. Deshalb googeln sie nach "Paartherapie Neumünster".

Akute Besserung der Situation

Im Coaching ist es unser erster Schritt, für die aktuelle Situation eines Paares zeitnahe Maßnahmen umzusetzen. Deshalb beginnen wir mit einer Erklärung über die Lebenssituation, in der das Paar sich befindet. Wir zeigen dem Paar die Lebensregeln und stellen das Konzept eines Elternpaares und eines Liebespaares dar. Dadurch kann ein erstes Verständnis aufgebaut werden.

Im zweiten Schritt wird das Fundament der Beziehung und die Basis zwischen Julia und Daniel wieder hergestellt. Alte emotionale Verletzungen und negative Gefühle, die in der akuten Stresssituation entstanden sind, können aufgelöst werden. Wenn eine harmonische Basis besteht, können Erwartungen formuliert werden.

Innerhalb des Paarcoachings geben wir praktische Tipps und Tricks, um den Alltag zu entlasten und den Druck aus der Situation zu entnehmen, in der sich das Paar aktuell befindet.

Eine langfristige, nachhaltige Lösung

Im weiteren Verlauf des Paarcoachings werden die emotionalen Verletzungen aufgelöst, die zwischen Julia und Daniel entstanden sind. Das gelingt uns durch die System Empowering Methode. Beide können zu einer neuen Haltung gelangen. 

Zuerst einmal beantworten wir die Frage: Wann war es mal gut zwischen euch beiden? Von diesem Punkt aus gehen wir chronologisch vor. Im Beispiel von Daniel wäre die erste Verletzung vielleicht der Moment, in dem er realisiert hat, dass er zukünftig wieder in Vollzeit arbeiten muss und sich nicht voll und ganz auf seine Familie konzentrieren kann. Julia kann auf diese Verletzung reagieren und Daniel sagen, dass ihr die Situation leid tut und sie nicht wollte, dass er solche Gefühle empfindet. Sie übernimmt dafür die Verantwortung. Die Worte von Julia lösen in Daniel ein erleichterndes und positives Gefühl aus. Er fühlt sich von Julia gesehen und verstanden. Dadurch merkt er, wie sich seine Haltung ihr gegenüber verändert.

Gemeinsam werden innerhalb des Coachings alle Verletzungen aufgelöst, so dass beide eine neue, wertschätzende Haltung voller Liebe und Zuneigung einnehmen können. Durch die Lebensregeln wissen beide nun, wie sie miteinander umgehen können und lösen keine Verletzungen bei der Partnerin bzw. dem Partner aus. Falls es doch einmal zu einem Konflikt kommt, kann dieser schnell und zielorientiert gelöst werden.

Bei der System Empowering Methode erreichen wir auf verschiedenen Ebenen die vorher festgelegten Ziele des Paares. Wir erarbeiten mit dem Paar direkte Handlungsstrategien, nutzen aber auch die unteren Ebenen der Veränderung. Dadurch ist die Methode sehr nachhaltig und wirksam. Würden wir uns innerhalb des Coachings nur auf der obersten Ebene der Fähigkeiten bzw. des Verhaltens arbeiten, würde eine neue Haltung zwischen Julia und Daniel langfristig nicht bestehen können. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
COACHINGS ANSEHEN

Spannende Beiträge

Weitere Beiträge aus unseren Blog für dich..
21. Mai 2020
PaarBalance Erfahrungen - Lohnt sich das Online-Coaching?

Das Online-Programm „Paar Balance“ wurde gemeinsam von Prof. Dr. Ludwig Schindler und Dr. Judith Gastner entwickelt. Es kann für alle passend sein, die sich in einer Beziehung befinden und sich für ihre Partnerschaft neue Impulse wünschen. Ganz konkret kann das Programm dann helfen, wenn in eurem Alltag immer wieder kleinere Streitigkeiten auftreten, ihr euch schon […]

Weiterlesen
6. Mai 2020
Paartherapie-Ablauf: Das Online-Coaching

Ihr habt euch für eine Online-Paartherapie mit uns entschieden und uns in einem ersten Telefonat bereits kennengelernt? In diesem Beitrag möchten wir euch zeigen, wie ein Online-Coaching bei uns funktioniert, wie ihr euch in dem von uns genutzten Programm am besten zurecht findet und was es dabei sonst noch zu beachten gibt. Inhalt im Überblick: […]

Weiterlesen
6. April 2020
Erfahrungsbericht über das Programm von Randolph Moreno Sommer - Personal System Empowering Erfahrung, Review und persönlicher Test

Hallo! Ich bin Laura von den Lebensidealisten und ich teste in den kommenden Wochen das "Personal SystemEmpowering" Programm von Randolph Moreno Sommer für dich. In dem Programm von Randolph erhältst du umfassende Einblicke in das SystemEmpowering. Während des sechswöchigen Kurses lernst du unter anderem, wie du Konflikten im Alltag begegnen kannst, deine Persönlichkeit zielgerichtet entwickelst […]

Weiterlesen
30. März 2020
Fremdgehen in der Beziehung

Antonia und Michael sind seit sieben Jahren verheiratet. Die erste Verliebtheit ist schon lange verflogen, die rosarote Brille abgelegt und schon seit längerer Zeit läuft es bei den beiden nicht mehr rund.  Hinweis: Die Personen sind frei erfunden. Die Konversation stammt aus Erzählungen, Coachings und Büchern. Inhalt im Überblick: Etwas fehlt in der BeziehungUntreue als […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >
rocket