Fragen für eine glückliche Beziehung: So führt ihr ehrliche und tiefgründige Gespräche

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 27. Dezember 2022 in der Kategorie 

In eine Beziehung kehrt irgendwann der Alltag ein. Man hat sich dann aneinander gewöhnt und gemeinsame Routinen entwickelt, die sich Tag für Tag erneut abspielen. Auch hat man vielleicht schon über Lebensziele und Träume gesprochen und ist sich einig, wie man seine Zukunft als Paar gestalten möchte. Daher ist es auch gar nicht verwunderlich, dass man zwar denkt, dass man alles übereinander weiß, schließlich hat man sich über die wichtigsten Themen bereits ausgetauscht. Trotzdem besteht bei Paaren immer wieder der Wunsch, die andere Person trotzdem noch tiefer kennenzulernen. Man möchte dann noch mehr über seine Ansichten, Wahrnehmungen und Gedanken erfahren, als man bisher weiß. Dies löst in der Beziehung nicht nur ein noch stärkeres Gefühl an Verbundenheit aus, sondern führt auch dazu, dass ihr euch als Paar noch besser versteht.

Wir zeigen euch in diesem Blog-Artikel, welche Schwierigkeiten in einer Beziehung entstehen können, wenn man sich immer nur oberflächlich austauscht und tiefgründig Gespräche aktuell ausbleiben. Außerdem beschreiben wir euch im Anschluss, wie ihr eine harmonische Atmosphäre für ernsthafte Gespräche erschaffen könnt und welche Fragen euch noch enger zusammenbringen.

Das Problem: Der Austausch in der Beziehung findet oberflächlich statt

In einer Beziehung kommuniziert man tagtäglich in irgendeiner Weise. Sei es über WhatsApp, per Telefon oder dann, wenn man sich am Abend über die Arbeit und den Alltag unterhält. Hinzu kommt neben der sprachlichen Kommunikation auch noch die non-verbale Kommunikation, also unsere Blicke, unsere Mimik, die Gestik und die eigene Körperhaltung. Wir stehen also ständig im Austausch mit der Umwelt und auch mit der Partnerin oder dem Partner.

Gerade dann, wenn man schon länger ein Paar ist, entwickelt sich irgendwann das Gefühl, dass man alles übereinander weiß - schließlich lebt man womöglich schon zusammen und hat den Eindruck, die Partnerin oder der Partner kennt einen besser als jeder andere Mensch. Dann werden manchmal die tiefgründigen Fragen weniger und man tauscht sich zunehmend oberflächlich aus. Ein Abgleich der Ansichten, Gefühle und Werte von der Partnerin / dem Partner und sich selbst wird dann immer seltener. In einer Beziehung kann das zu unterschwelliger Unzufriedenheit führen. Man wünscht sich dann womöglich häufiger einen Austausch, aber weiß gar nicht mehr, was man einander überhaupt fragen soll. Hinzu kommt dann auch, dass man sich für Gespräche als Paar weniger Zeit nimmt. Dies kann eine Beziehung auf Dauer belasten.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurze Videos für dich aufgezeichnet. 




Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.
Du erhältst zusätzlich einmal pro Woche unseren Newsletter mit den aktuellsten Themen aus unserem Blog und Podcast. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Die Folgen: Tiefgründige Gespräche verlieren auf Dauer an Relevanz in der Beziehung

Wenn der intensive und tiefgründige Austausch längerfristig auf der Strecke bleibt, kann das verschiedene Folgen für eine Partnerschaft haben, die ansonsten harmonisch verläuft. Zuerst ist in diesem Rahmen die Unzufriedenheit zu nennen, die sich breit macht und belastend ist. Hinzu kommen allerdings auch viele Basisgefühle, die Energie und Kraft rauben:

  • Betroffene empfinden beispielsweise Trauer. Diese kann entstehen, weil man das Gefühl entwickelt, dass die Partnerin / der Partner gar nicht mehr interessiert, wie es einem wirklich geht. Oder aber man ist traurig, weil man die sich immer weiter reduzierenden, tiefgründigen Gespräche vermisst, allerdings auch selbst nicht weiß, wie man diese hervorrufen kann.
  • Manchmal entsteht auch Wut über diese Entwicklung in der Beziehung. Diese könnte sich zum Beispiel darauf beziehen, dass man nicht beabsichtigt hat, dass der Austausch mit der Partnerin / dem Partner abnimmt und wütend ist, dass man diese Tendenz nicht viel früher bemerkt hat.
  • Oftmals ist auch die Angst präsent, dass die aktuell fehlenden Gespräche der Partnerschaft auf lange Sicht gesehen schaden könnten. Man fragt sich dann, ob man sich dadurch mit der Zeit auseinanderlebt und womöglich sogar irgendwann die Beziehung gefährdet wird, weil man sich nicht mehr tiefgründig austauscht.

Neben diesen Folgen, die sich vorrangig auf die Gefühlsebene fokussieren, können natürlich auch Veränderungen im Beziehungsalltag auftreten. Gegebenenfalls entfremdet man sich mit der Zeit etwas oder unternimmt weniger als Paar zusammen, weil die Verbundenheit abnimmt. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, kann es auch vorkommen, dass man über die Beendigung der Beziehung nachdenkt und die Trennung in Erwägung zieht. Dann ist die Unzufriedenheit über die aktuelle Situation sehr groß und es stellt sich die Frage, ob es wieder gut werden kann.

Tipps für tiefgründige Gespräche: So könnt ihr euch wieder intensiv austauschen

Wenn ihr es aktuell nur sehr selten oder gar nicht schafft, euch intensiv und tiefgründig zu unterhalten, dann kann das die Beziehung belasten. Wir möchten euch deshalb nun zuerst zeigen, wie ihr es schafft die richtige Ausgangslage für eure tiefgründigen Gespräche zu erschaffen. Dafür geben wir euch zuerst fünf wirksame Tipps, die ihr ganz einfach anwenden könnt.

Tipp 1: Erschafft eine ruhige Atmosphäre in eurer Umgebung

Wenn ihr tiefgründige Gespräche führen möchtet, dann solltet ihr euch hierfür in eurer Umgebung rundum wohl und geborgen fühlen. In der Regel kann man sich dann besser öffnen und hat nicht das Gefühl, dass die Situation irgendwie “merkwürdig” zu sein scheint. Für euer nächstes Gespräch könnt ihr euch einmal überlegen, wo ihr dieses führen möchtet. Ist euer Lieblingsort das Sofa? Oder hättet ihr mehr Lust bei einem Spaziergang tiefgründige Themen zu besprechen? Beide Varianten (und natürlich auch alle anderen Ideen, die ihr womöglich habt) eignen sich für ein Gespräch. Prüft einfach, welcher Gedanke sich für euch stimmig anfühlt und sorgt dann dafür, dass ihr euch während des Austauschs genau in dieser Umgebung befindet, damit ihr euch rundum wohl fühlt.

Tipp 2: Vereinbart einen Termin für euer Gespräch

Für viele Menschen mag es sich zuerst einmal sehr komisch anfühlen, einen Termin mit der Partnerin oder dem Partner zu vereinbaren. Schließlich sieht man sich doch ständig und es sollte immer Zeit sein, um sich auszutauschen. Möchte man allerdings tiefgründig sprechen und nicht nur ein oberflächliches Thema zwischen Tür und Angel klären, eignet es sich dafür wirklich Zeit zu nehmen. Damit das gelingt, könnt ihr einen Termin vereinbaren, an dem ihr beide Zeit habt. Dieser Termin kann zum Beispiel in den Abendstunden oder am Wochenende stattfinden. Achtet darauf, dass ihr in dieser Zeit möglichst von keinem unterbrochen werdet und wirklich Zeit für euer Gespräch habt.

Tipp 3: Eliminiert alle Störfaktoren, so gut es geht

Jeder kennt es: Man spricht mit der Partnerin oder dem Partner am Abend über seine Erlebnisse vom Tag, hat vielleicht nebenbei den Fernseher laufen oder schaut ab und an auf das Handy. Dies beschreibt eine typische Alltagssituation vieler Paare. Wenn ihr allerdings das Ziel habt ein wirklich tiefgründiges Gespräch zu führen, solltet ihr diese Störfaktoren so gut es geht eliminieren. Nur so schafft ihr es, dass ihr euch vollkommen auf euch fokussieren könnt. Legt also das Handy beiseite, schaltet andere elektronische Geräte aus und achtet (wenn möglich) darauf, dass ihr von niemanden unterbrochen werdet.

Tipp 4: Beachtet die Regeln für eine harmonische Kommunikation

Wenn ihr tiefgründige Gespräche führt, dann wird es voraussichtlich auch um eure persönlichen Ansichten, Werte und Wünsche gehen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr wertschätzend und liebevoll bleibt und die Ansichten eurer Partnerin oder eures Partners akzeptiert. Es geht in eurem Gespräch schließlich nicht darum, dass einer von euch Recht hat, sondern dass ihr einander noch besser kennenlernt und alles übereinander erfahrt. Bewertet die Haltung der anderen Person also nicht, sondern akzeptiert sie. Vielleicht ist es für euch sogar spannend herauszufinden, in welchen Punkten ihr euch ähnelt und wo es doch Unterschiede zwischen euch gibt. Damit das Gespräch wirklich harmonisch und auf Augenhöhe verläuft, eignet es sich außerdem sich an die abgemachten Gesprächsregeln zu halten (oder aber vorab ein paar Grundsätze aufzustellen).

Tipp 5: Nehmt euch genug Zeit

Wenn ihr das Ziel habt euch tiefgründig auszutauschen und über eure Ansichten, Gefühle und Wünsche sprechen möchtet, solltet ihr euch hierfür auch genug Zeit nehmen. Plant für euren gemeinsamen Austausch also nicht nur eine halbe Stunde ein, sondern setzt euch ein größeres Zeitfenster oder vereinbart (falls möglich) sogar gar kein konkretes Ende. Dann könnt ihr euch einfach so lange austauschen, wie ihr möchtet und müsst euch nicht an Zeitvorgaben halten. Ein zu kleines Fenster führt außerdem oft dazu, dass man sich unter Druck gesetzt fühlt und den Eindruck hat, man könnte zu einem einzelnen Thema weniger erzählen, weil man ansonsten nicht so viel besprechen kann. Dann gelangt ihr ganz schnell wieder an den Punkt, dass es doch ein oberflächlicheres Gespräch wird. Genug Zeit zu haben, um sich auszutauschen, ist also sehr wichtig und sollte nicht unterschätzt werden.

Impulse für euer Gespräch: 35 tiefgründige Fragen für eure Beziehung

Ihr möchtet ein tiefgründiges Gespräch führen, aber wisst nicht, wie ihr einsteigen sollt? Wir haben 35 verschiedene Fragen für euch zusammengestellt, die ihr euch in eurem Austausch stellen könnt. Dadurch findet ihr einen passenden Einstieg und könnt euch näher über bestimmte Themen und Aspekte unterhalten, die euch interessieren oder über die ihr bisher noch nie gesprochen habt:

  • Wie schaffe ich es dir im Alltag ein gutes und wohltuendes Gefühl zu geben?
  • In welchen Momenten fühlst du dich von mir besonders geliebt und wertgeschätzt?
  • An welchen Orten bist du am liebsten (mit mir)?
  • Was ist deine persönliche Sprache der Liebe?
  • Wie wichtig ist dir Nähe und Distanz in der Beziehung?
  • Wie wichtig ist dir die gemeinsame Zeit mit mir und fehlt dir manchmal die Zeit für dich alleine?
  • In welchen Lebensbereichen wünscht du dir (mehr) Unterstützung von mir?
  • Bist du mit deinem Leben gerade zufrieden?
  • Was brauchst du, damit dein Tag rundum wohltuend ist und du glücklich bist?
  • Was können wir aus deiner Sicht als Paar besonders gut?
  • Gibt es etwas, worüber du schon immer mit mir sprechen wolltest, aber dich nicht getraut hast?
  • Wie würdest du unsere Beziehung in drei Worten beschreiben?
  • Was bedeutet Liebe für dich?
  • Welche Dinge machen dich aktuell in deinem Alltag wirklich glücklich?
  • Gibt es etwas, dass dir momentan in unserer Beziehung fehlt oder dass du ändern möchtest?
  • Wo siehst du dich und uns in fünf Jahren?
  • Was ist dein „zu Hause“?
  • Was steht noch auf deiner Bucket List für die Zukunft und was möchtest du davon mit mir teilen?
  • Was macht eine glückliche Beziehung für dich aus?
  • Fühlst du dich zu mir zugehörig?
  • Schenke ich dir genug Anerkennung, Wertschätzung und Respekt?
  • Was sind die schönsten Erinnerungen, die du in unserer Beziehung hast?
  • Was schätzt du an unserer Beziehung am meisten und was macht sie einzigartig?
  • Was hast du aus unserer Beziehung gelernt?
  • Was sind deine Ziele fürs Leben und welche möchtest du mit mir gemeinsam erreichen?
  • Was ist deine Vision vom Leben?
  • Was fasziniert dich und woher nimmst du deine Motivation für jeden einzelnen Tag?
  • Wie kann ich dich aufmuntern, wenn es dir einmal nicht so gut geht?
  • Wie glücklich bist du momentan?
  • Stehst du momentan vor Entscheidungen, die dir schwer fallen und kann ich dir hierbei helfen?
  • Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
  • Welche Fähigkeiten im Leben würdest du gerne können oder noch besser beherrschen?
  • Für welche Dinge hättest du im Alltag gerne mehr Zeit?
  • Wie empfindest du unsere Beziehung momentan?
  • Gibt es Momente in unserer Beziehung, an die du gerne zurückdenkst oder die du gerne ausradieren würdest?

Unser Fazit

Sich die Zeit zu nehmen, um mit der Partnerin oder dem Partner in einen tiefgründigen Austausch gehen, ist essenziell für eine glückliche und harmonische Beziehung, die langfristig Bestand haben soll. Wir haben euch in diesem Blog-Artikel gezeigt, warum dies so relevant ist und wie ihr es schafft, die richtige Atmosphäre für tiefgründige Gespräche zu entwickeln.

Wenn ihr gerne mehr über das Thema "Kommunikation verbessern" erfahren möchtet, dann schaut doch einfach mal auf unserer Themenseite vorbei. Kennt ihr schon die Sprachen der Liebe? Wir erzählen euch davon in unserem passenden Blog-Artikel. Solltet ihr lieber Podcasts hören, könnt ihr auch hier bei uns fündig werden. In unserem Podcast sprechen wir jede Woche über ein neues spannendes Thema, welches die Beziehung betrifft. Hört dort also gerne mal rein!

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

8. Februar 2023
Podcast: Eifersucht durch geringes Selbstvertrauen: So könnt ihr eure Eifersucht endlich ablegen!

Das Selbstbewusstsein stärken und die Eifersucht überwinden Eifersucht kann gerade für die Beziehung sehr belastend sein. Sie schränkt beide Personen ein, führt dazu, dass ungute Gefühle entstehen und meist auch zu regelmäßigem Streit. Irgendwann dominiert die Eifersucht den gemeinsamen Alltag und es kommen jedes Mal ungute Gefühle auf, wenn die Partnerin oder der Partner Kontakt […]

Weiterlesen
6. Februar 2023
Eifersucht durch geringes Selbstbewusstsein: Durch diese Tipps könnt ihr eure Eifersucht in den Griff bekommen

Einige Paare haben insbesondere in der Anfangsphase einer Beziehung mit Eifersucht zu kämpfen. Allerdings kann dieses starke und belastende Gefühl natürlich auch dann aufkommen, wenn die Beziehung schon weiter fortgeschritten ist. Ein geringes Selbstbewusstsein ist eine Ursache für die Eifersucht. Dann hinterfragt man beispielsweise regelmäßig, mit wem die Partnerin oder der Partner schon wieder Kontakt […]

Weiterlesen
1. Februar 2023
Podcast: Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr tun, damit eure Liebe nicht zerbricht!

Diese Strategien helfen euch, um als Paar wieder zusammenzufinden! Eine harmonische Beziehung zu führen erfordert in der Regel, dass man immer wieder an sich arbeitet. Hierzu zählt, dass regelmäßige Gespräche geführt werden, man als Team frühzeitig Missstände identifiziert und im Alltag zusammenhält. Leider kommt es aber immer mal wieder vor, dass die Harmonie durch irgendeinen […]

Weiterlesen
30. Januar 2023
Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr unbedingt im Alltag vermeiden!

Eine harmonische Beziehung ist das, was sich viele Menschen für ihr Leben wünschen. Sie möchten dann gerne mit ihrer Partnerin / ihrem Partner den Alltag verbringen, zusammen schöne Lebensmomente teilen und gemeinsam in die Zukunft blicken. Damit eine Beziehung glücklich verläuft und wachsen kann erfordert es in der Regel, dass man immer wieder an sich […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >