Paartherapie: Diese Methoden lassen sich bei einem Coaching voneinander unterscheiden

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 12. Juli 2021 in der Kategorie , , ,

Für eine Paartherapie gibt es üblicherweise nicht die eine Methode. In der Praxis findet sich eine Vielzahl von Ansätzen, die von Paartherapeutinnen und Paartherapeuten genutzt werden. Daher solltet ihr euch vor einem Coaching mit den verschiedenen Methoden auseinandersetzen. Dadurch wisst ihr, welche Methodik für euch am stimmigsten ist. 

Um euch eine Orientierung zu geben, stellen wir euch in diesem Beitrag die verschiedenen Ansätze einer Paartherapie vor. Außerdem zeigen wir euch, wer überhaupt eine Paartherapie anbieten darf und wie euer individueller Beratungsprozess zum vollen Erfolg wird.

Häufige Fragen zu den klassischen Coaching-Methoden

Wenn man sich für eine Paartherapie interessiert und sich näher mit diesem Themengebiet auseinandersetzt, dann fällt schnell auf, dass in der Praxis eine Vielzahl an unterschiedlichen Methoden verwendet wird. Wir beantworten euch vorab vier häufige Fragen, die zu diesem Thema regelmäßig gestellt werden.

Was sind Coaching-Techniken?

Von Coaching-Techniken spricht man, wenn es um die verschiedenen Vorgehensweise von unterschiedlichen Coaching-Methoden geht. Jede Technik umfasst dann bestimmte Tools und Abläufe, die sie auszeichnen und die im Coaching genutzt werden.

Welche Coaching Tools gibt es?

Im Bereich des Coachings gibt es eine ganze Reihe an Tools, die von unterschiedlichen Coaches genutzt werden. Wir greifen in unseren Beratungen zum Beispiel regelmäßig die SystemEmpowering Methode, die Ahnenarbeit, das neurolinguistische Programmieren, die systemische Aufstellung und die Mediation auf.

Welche Fragen stellt ein Coach?

Ein Coach stellt im Rahmen der Beratung viele unterschiedliche Fragen, die dem Klienten in seiner aktuellen Situation helfen. Die Fragen haben den Zweck, die Ursachen hinter aktuell bestehenden Herausforderungen zu finden und diese zu lösen. Fragen wie „Wann war es mal gut?“, „Welches Gefühl hat es gemacht?“ und „Kannst du das Gefühl sehen / nachempfinden?“ sind bei uns typisch.

Wie läuft ein Coaching-Prozess ab?

Der Coaching-Prozess wird stets nach den Wünschen des Klienten gestaltet. Üblicherweise starten wir mit dem ersten Kontakt zwischen Coach und Klient, in dem die Rahmenbedingungen sowie das persönliche Ziel des Klienten geklärt werden. Fühlt sich die Situation für alle stimmig an, starten die Sitzungen, in denen aktuelle Herausforderungen nach und nach gelöst werden. Nach dem eigentlichen Coaching-Prozess kann der Klient das Gelernte weiterhin selbstständig im Alltag anwenden.

Was macht eine gute Paartherapie aus?

Bei der Suche nach einem Paartherapeuten denken viele Paare anfangs darüber nach, wer überhaupt eine Paartherapie anbieten darf. Der Begriff „Paartherapie“ ist nicht geschützt. Das bedeutet, dass theoretisch jeder als Paartherapeut arbeiten und ein Beratungsangebot stellen darf. Seriöse Paartherapeuten weisen in der Regel eine fundierte, abgeschlossene Ausbildung auf. Auch könnt ihr euch im Internet umsehen und so prüfen, ob euer Coach ein breites Expertenwissen aufweist.

Für eine gute Paartherapie ist jedoch nicht alleinig die Qualifikation eures Paartherapeuten entscheidend. Relevant ist auch, ob ihr euch bei eurem Coach wohl fühlt. Ist dies nicht der Fall, dann kann es im weiteren Verlauf des Coachings schwer fallen, eigene und intime Gefühle auszusprechen. Achtet daher bei der Auswahl eures Paartherapeuten unbedingt auf Sympathie und Empathie. 

Auch die Methode, die euer Coach nutzt, spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der Paartherapie. In der Praxis lassen sich verschiedene Methoden voneinander unterscheiden. In den nachfolgenden Abschnitten möchten wir euch diese Ansätze vorstellen und euch zeigen, worin sie sich unterscheiden. Diese Abgrenzung könnt ihr nutzen, um die richtige methodische Vorgehensweise für euch zu finden.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurze Videos für dich aufgezeichnet. 




Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.
Du erhältst zusätzlich einmal pro Woche unseren Newsletter mit den aktuellsten Themen aus unserem Blog und Podcast. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Welche Methoden und Ansätze gibt es bei einer Paartherapie?

Bei einer Paartherapie werden verschiedene Ansätze genutzt. Je nachdem, welches Ziel ihr durch die Paartherapie erreichen möchtet, kann eine andere Methode für euch passend sein.

Hypnose

Bei einer Hypnose wirst du in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt. Oft spricht man in diesem Zusammenhang von einer Art „Trance“, in der man sich dann befindet. Dein eigenes Bewusstsein wird nach innen fokussiert. Unter Hypnose können verschiedene Erlebnisse bearbeitet und aufgelöst werden. Häufig wird die Hypnose auch bei psychosomatischen Beschwerden eingesetzt. Eine Hypnose kann zusätzlich auch im Rahmen einer Paartherapie genutzt werden, um alte Verhaltensmuster und Gewohnheiten anzupassen. 

Mediation

Eine Mediation verfolgt das Ziel, einen Konflikt zu lösen und ein harmonisches Gespräch zu gewährleisten. Sie wird immer dann eingesetzt, wenn sich zwei oder mehr Personen gegenüberstehen, die in einen Streit geraten sind und keine gemeinsame Lösung finden. Wenn ihr euch noch weitere Informationen über die Mediation wünscht, könnt ihr gerne mal in dem Beitrag zum Thema Mediation genauer umsehen.

Verhaltenstherapie

Bei einer Verhaltenstherapie fokussiert man sich - wie der Name schon sagt - auf das Verhalten der beteiligten Personen. Es geht darum ungute Verhaltensweisen zu erkennen und diese gezielt zu verändern. Diese Methodik kann auch im Rahmen einer Paartherapie genutzt werden. Es kann zum Beispiel darum gehen, negativ behaftete Kommunikationsmuster aufzulösen. Dafür wird euer Verhalten unter die Lupe genommen und ihr lernt, wie ihr als Paar im Alltag harmonischer kommunizieren könnt.

Tiefenpsychologische Paartherapie

Tiefenpsychologische Ansätze können beispielsweise für Menschen geeignet sein, die aufgrund von andauernden Konflikten in der Beziehung eine psychische Erkrankung entwickelt haben. Sie sind aber auch passend, wenn wir zum Beispiel mit immer gleichen Kommunikations- und Verhaltensmustern handeln und uns dessen Ursprung nicht erklären können. Die Tiefenpsychologie kann die Auslöser finden und lösen. Häufig handelt es sich hierbei um Erlebnisse aus der Kindheit, die bis heute prägend sind.

Supervision

Eine Supervision wird häufig im beruflichen Kontext genutzt, um Konflikte zu lösen und das Gleichgewicht im Team erneut herzustellen. Die Methodik kann zugleich auch in einer Paartherapie für ähnliche Ziele genutzt werden. Vielleicht gibt es bei euch beispielsweise immer wieder Streitigkeiten bezüglich einer unausgeglichen Work-Life-Balance. Durch die Supervision können diese Schwierigkeiten gelöst werden.

Emotionsfokussierte Ansätze

Eine emotionsfokussierte Paartherapie fokussiert sich auf die Emotionen, die in der Paarbeziehung vorherrschen. Sie bezieht sich beispielsweise auf Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle. In der Paartherapie lernt ihr, wie ihr die Bedürfnisse eurer Partnerin oder eures Partners besser wahrnehmt und sie versteht. Eine solche Methodik kann beispielsweise dann passend sein, wenn ihr euch hin und wieder nicht richtig verstanden fühlt oder das Gefühl habt, dass euch etwas in der Beziehung fehlt.

Gruppentherapie

Auch eine Gruppentherapie kann genutzt werden, um Konflikte und eingefahrene Strukturen in der Beziehung aufzulösen. Hier arbeitet der Paartherapeut nicht mit einem einzelnen Paar, sondern mit mehreren Paaren gleichzeitig. Das kann für euch den Vorteil haben, dass ihr euch mit anderen austauschen und so neue Erkenntnisse sammeln könnt. Möchtet ihr bei eurer Paartherapie jedoch lieber unter euch sein, solltet ihr euch für eine andere Methode entscheiden.

Systemische Ansätze

Bei den systemischen Ansätzen werden Konflikte als Folge einer Beeinträchtigung im System verstanden. Das System könnte in eurem Fall zum Beispiel die Beziehung oder eure Familie sein. Die Wechselwirkungen, welche beispielsweise in eurer Beziehung bestehen, werden bei einer systemischen Paartherapie analysiert. Besonders passend ist dieses Modell, wenn ihr euch in einer Beziehungskrise wiederfindet und diese mit einer fundierten Methode auflösen möchtet. Zu den systemischen Ansätzen zählt beispielsweise die Familienaufstellung.

Junges Paar bei der Paartherapie.

Welche Methode nutzen die Lebensidealisten und warum?

Bei einer Paartherapie nutzen wir die SystemEmpowering Methode, welche sich inhaltlich zu den systemischen Ansätzen zuordnen lässt. Dabei decken wir gezielt die tieferliegenden Ursachen für emotionale Verletzungen und Konflikte auf, um diese wirkungsvoll und nachhaltig lösen zu können. Im Gegensatz zu vielen anderen Methoden gehen wir bewusst nicht ins Leid, da auf diese Weise die negativen Gefühle erneut durchlebt und die Konfliktlösung erfahrungsgemäß erheblich erschwert wird. Wir gehen stets an den Punkt zurück, an dem es mal gut und die Gefühle zumindest neutral waren. Von dort aus lässt sich das prägende Erlebnis ausfindig machen und die Ursache für die aktuellen Konflikte lösen. Das verschafft statt der vorher negativen Gefühle eine positive Sicht und neue Energie, die wir dann gezielt in die Gegenwart transportieren um aus einer gestärkten und wertschätzenden Haltung eine für beide Konfliktparteien stimmige Lösung zu bewirken. 

Für das Empowering als unsere Methode haben wir uns aus verschiedenen Gründen entschieden. Einer davon ist, dass dieser Ansatz nicht alleinig die Verhaltensebene miteinbezieht, sondern auch die anderen Ebenen der Veränderung nutzt. Dadurch ist es möglich, dass wir im Coaching nachhaltige Veränderungen vorantreiben und nicht nur oberflächlich arbeiten. Ein zweiter Grund für die Auswahl des systemischen Ansatzes liegt für uns darin, dass wir sehr ziel- und lösungsorientiert vorgehen können. Je nachdem, für welches Ziel ihr euch in einer Paartherapie entscheidet, können wir den Beratungsprozess individuell gestalten.

Welche Methode ist am besten für euch geeignet?

Welcher Ansatz für euch stimmig ist, müsst ihr natürlich ganz für euch entscheiden. Hier gibt es kein richtig und auch kein falsch. Um eine wohl durchdachte Entscheidung zu treffen kann es passend sein, wenn ihr euch euer Ziel noch einmal vor Augen führt. Die nachfolgenden Fragen können euch weitere Anhaltspunkte liefern: 

  • Was möchtet ihr genau in der Paartherapie erreichen? 
  • Wie glaubt ihr, könnt ihr dieses Ziel am besten erreichen?
  • Ist für euch der Gedanke an ein Einzelcoaching oder an eine Gruppentherapie stimmiger?
  • Handelt es sich bei euch um kleine Unstimmigkeiten oder um eine Beziehungskrise?

Die Entscheidung für oder gegen eine Methode muss natürlich nicht sofort fallen. Ihr könnt beispielsweise auch das kostenlose Erstgespräch bei einem Coach nutzen, um ihn und seinen genutzten Ansatz kennenzulernen. Außerdem solltet ihr beachten, dass manche Paartherapeuten sich nicht ausschließlich auf einen Ansatz beschränken. Manchmal werden zum Beispiel die systemische Paartherapie und die Mediation miteinander verbunden.

Unser Fazit

Als Paar solltet ihr euch vorab Gedanken machen, welche Methode für euch stimmig ist und welche Form einer Paartherapie ihr präferiert. Eure Entscheidung hängt dabei zum Beispiel von eurem individuellen Ziel oder eurer aktuellen Situation ab. 

Wenn ihr euch noch intensiver mit einer Paartherapie auseinandersetzen möchtet, dann schaut gerne mal in unserem Blog-Bereich vorbei. Dort zeigen wir euch zum Beispiel, wie ihr die Erfolgschancen bei einer Paartherapie erhöht. Auch geben wir euch eine Antwort auf die Frage „Paartherapie: Ja oder Nein?“. Falls ihr noch mehr über die verschiedenen Ansätze bei einer Paartherapie erfahren möchtet, könnt ihr euch gerne in unseren Beiträgen "neurolinguistisches Programmieren", "gewaltfreie Kommunikation" oder "Genea" genauer informieren.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

8. Februar 2023
Podcast: Eifersucht durch geringes Selbstvertrauen: So könnt ihr eure Eifersucht endlich ablegen!

Das Selbstbewusstsein stärken und die Eifersucht überwinden Eifersucht kann gerade für die Beziehung sehr belastend sein. Sie schränkt beide Personen ein, führt dazu, dass ungute Gefühle entstehen und meist auch zu regelmäßigem Streit. Irgendwann dominiert die Eifersucht den gemeinsamen Alltag und es kommen jedes Mal ungute Gefühle auf, wenn die Partnerin oder der Partner Kontakt […]

Weiterlesen
6. Februar 2023
Eifersucht durch geringes Selbstbewusstsein: Durch diese Tipps könnt ihr eure Eifersucht in den Griff bekommen

Einige Paare haben insbesondere in der Anfangsphase einer Beziehung mit Eifersucht zu kämpfen. Allerdings kann dieses starke und belastende Gefühl natürlich auch dann aufkommen, wenn die Beziehung schon weiter fortgeschritten ist. Ein geringes Selbstbewusstsein ist eine Ursache für die Eifersucht. Dann hinterfragt man beispielsweise regelmäßig, mit wem die Partnerin oder der Partner schon wieder Kontakt […]

Weiterlesen
1. Februar 2023
Podcast: Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr tun, damit eure Liebe nicht zerbricht!

Diese Strategien helfen euch, um als Paar wieder zusammenzufinden! Eine harmonische Beziehung zu führen erfordert in der Regel, dass man immer wieder an sich arbeitet. Hierzu zählt, dass regelmäßige Gespräche geführt werden, man als Team frühzeitig Missstände identifiziert und im Alltag zusammenhält. Leider kommt es aber immer mal wieder vor, dass die Harmonie durch irgendeinen […]

Weiterlesen
30. Januar 2023
Warum geht eine Beziehung kaputt? Das solltet ihr unbedingt im Alltag vermeiden!

Eine harmonische Beziehung ist das, was sich viele Menschen für ihr Leben wünschen. Sie möchten dann gerne mit ihrer Partnerin / ihrem Partner den Alltag verbringen, zusammen schöne Lebensmomente teilen und gemeinsam in die Zukunft blicken. Damit eine Beziehung glücklich verläuft und wachsen kann erfordert es in der Regel, dass man immer wieder an sich […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >