Für die Liebe kämpfen: Wann lohnt es sich wirklich?

liebevoll verfasst von 
Laura
Aktualisiert am 07. Februar 2024,  veröffentlicht am 1. Januar 2024 in , ,
 veröffentlicht am 1. Januar 2024 in ,

Romantische Beziehungen sind typischerweise ein komplexes Geflecht aus Emotionen, Herausforderungen und Entscheidungen. Es gibt Momente, in denen die Liebe erblüht und uns auf Wolke Sieben schweben lässt. Doch es gibt auch Zeiten, in denen sie auf die Probe gestellt wird, sei es durch Kommunikationsprobleme, Vertrauensbrüche oder das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Lebensziele. Nicht immer liegt der richtige Weg dann auf der Hand. Vielmehr muss man sich zuerst mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten auseinandersetzen, um zu wissen, wie es nun weitergehen kann. In solchen Augenblicken können Zweifel aufkommen. Manchmal steht dann auch die Frage im Raum, ob es sich überhaupt lohnt für die Liebe zu kämpfen oder ob die Beziehung gescheitert ist.

In diesem Blog-Artikel soll es genau um dieses Thema gehen. Wir stellen euch dafür zuerst einmal fünf typische Situationen vor, in der bei Paaren manchmal die Frage aufkommt, ob es sich noch lohnt für die Liebe zu kämpfen. Anschließend gehen wir auf Probleme und Folgen ein, die entstehen, wenn die Beziehung in eine Abwärtsspirale gerät. In diesem Zusammenhang beantworten wir auch die Frage, in welchen Situationen es sich wirklich lohnt die Beziehung zu retten. Zuletzt zeigen wir euch fünf Tipps, durch die ihr genau dieses Ziel verfolgen und wieder zueinander finden könnt.

In welchen Situationen muss man als Paar für die Liebe kämpfen?

Das Gefühl, für die Liebe kämpfen zu müssen, kann in verschiedenen Situationen auftreten, die eine Beziehung herausfordern. Diese sind je nach Ausgestaltung der eigenen Beziehung, gemeinsamen Erlebnissen, Prägungen und anderen Dingen ganz individuell zu betrachten. Wir haben euch nachfolgend fünf verschiedene Situationen zusammengestellt, in denen unserer Erfahrung nach häufiger das Gefühl aufkommt, dass man für die Liebe kämpfen muss. Es kann sein, dass ihr euch in einer dieser Situationen wiederfindet. Möglich ist aber auch, dass eure aktuelle Herausforderung ganz anders aussieht und nicht zu den von uns beschriebenen Szenarien passt. Seht unsere Auflistung daher keinesfalls als vollständige Liste an, sondern viel mehr als kleinen Einblick in verschiedene Situationen, in denen das Gefühl aufkommen kann, dass man für die Liebe kämpfen sollte.

Situation 1: Die Kommunikation ist nicht mehr so, wie sie früher war

Wenn die Kommunikation zwischen euch ins Stocken gerät oder Missverständnisse und Konflikte häufig auftreten, kann dies das Bedürfnis wecken, für die Liebe zu kämpfen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man als Liebespaar in eine Konfliktspirale gerät und immer wieder wegen der gleichen Themen streitet. Auch können emotionale Verletzungen die Beziehung dann auf lange Sicht belasten. Eine offene und ehrliche Kommunikation ist ein Eckpfeiler jeder Beziehung. Wenn diese brüchig wird, ist es wichtig, daran zu arbeiten, um die Liebe am Leben zu erhalten.

Situation 2: Es gibt äußere Umstände, die eure Beziehung belasten

Insbesondere in Situationen, in denen physische Distanz oder berufliche Verpflichtungen beide Partner (zumindest temporär) voneinander trennen, kann es schwierig sein, die Beziehung aufrechtzuerhalten. In solchen Momenten kann der Wunsch, für die Liebe zu kämpfen, stark werden, um die Bindung intakt zu halten. Hier braucht es stimmige Veränderungen, die dafür sorgen, dass man besser mit den aktuellen Themen umgehen kann oder dass man wieder näher zusammenfindet.

Situation 3: Ein Vertrauensbruch hat euer Beziehungsfundament beschädigt

Ein Vertrauensbruch, sei es durch Untreue oder andere Verletzungen des Vertrauens, kann eine Beziehung stark belasten. Gerade dann, wenn die Partnerin oder der Partner fremdgegangen ist und dies ans Licht kommt, stellt sich die Frage, ob es überhaupt eine Zukunft geben kann. Oft ist nicht klar, ob man jemals wieder zusammenfinden kann, auch wenn sich dies einer von beiden sehnlichst wünscht. In solchen Fällen ist es oft erforderlich, für die Liebe zu kämpfen, um das Vertrauen wiederherzustellen, den Betrug aufzuarbeiten und die Beziehung zu heilen.

Situation 4: Lebensverändernde Ereignisse sorgen dafür, dass die Beziehung in den Hintergrund rückt

Situationen wie schwere Krankheiten, finanzielle Probleme, der Verlust eines geliebten Menschen oder andere lebensverändernde Ereignisse können dazu führen, dass sich beide Partner emotional voneinander entfremden. Das Bemühen, einander in solchen Krisen zu unterstützen und die Liebe aufrechtzuerhalten, erfordert oft viel Hingabe und Bereitschaft, an den aktuellen Themen zu arbeiten.

Situation 5: Unterschiedliche Lebensziele und Werte werden zunehmend deutlicher

Wenn beide Partner unterschiedliche Vorstellungen von ihrer Zukunft, ihren Lebenszielen oder ihren Werten haben, kann dies zu Konflikten führen. Gerade dann, wenn sich diese Dinge nicht so einfach miteinander verknüpfen lassen oder stimmige Kompromisse noch ausstehen, kann das eine Beziehung belasten. In solchen Situationen kann es notwendig sein, für die Liebe zu kämpfen, indem man Kompromisse eingeht und Wege findet, wie beide Partner in der Beziehung glücklich sein können.

5 Videos für eine glücklichere Beziehung 

Instagram Profilbild Lebensidealisten
Ina und Florian
Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurzen Videos für dich aufgezeichnet. 

1550+ Paare haben mit diesen Videos ihre Beziehung gestärkt.




Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.
Durch die Anmeldung zum Newsletter erhältst du die Inhalte kostenlos. Du kannst den Kurs ohne Newsletteranmeldung für 36 Euro kaufen. 
Du kannst dich jederzeit abmelden. 

Welche Probleme können in einer Beziehung entstehen, wenn man nicht für die Liebe kämpft?

Wenn man in einer Beziehung nicht für die Liebe kämpft, können verschiedene Probleme auftreten, die die Beziehung gefährden und letztendlich zu ihrer Auflösung führen können. Auch diese können je nach Ausgangssituation ganz unterschiedlich und individuell sein. Deshalb geht es auch in diesem Abschnitt darum, dass wir ein allgemeines Bild von typischen Herausforderungen vermitteln, die besonders oft im Raum stehen. Dadurch könnt ihr die hohe Relevanz dafür nachvollziehen, dass man für die Liebe kämpft.

Wenn ihr euch in einer der im vorherigen Abschnitt beschriebenen Situationen befindet oder mit anderen Themen zu kämpfen habt, dann sind typischerweise emotionale Verletzungen vorhanden, die belastend sind. Häufig sind genau diese emotionalen Verletzungen dafür verantwortlich, dass ihr euch aktuell unwohl fühlt und den Eindruck habt, dass ihr eure Beziehung retten müsst. In der Regel ist der Alltag außerdem von verschiedenen unguten Gefühlen geprägt, die dafür sorgen, dass die Zufriedenheit schwindet. Dazu gehören beispielsweise Wut, Trauer, Angst und Hilflosigkeit. Für Paare ist in so einer Situation oft unklar, wie es weitergehen kann und was gebraucht wird, um für die Liebe zu kämpfen.

Unbehandelte Konflikte und ungelöste Probleme können sich dann langfristig ansammeln und zu immer größeren Streitigkeiten führen. Ohne Bemühungen, diese Konflikte zu lösen, kann die Beziehung von ständigen Auseinandersetzungen geprägt sein. Im Alltag schwindet dadurch die Harmonie und auch normale Gespräche sind spürbar angespannter. Die Leichtigkeit geht verloren und es braucht eine Lösung, die wirklich für eine Veränderung sorgt.

Manchmal stehen Paare dann vor der großen Frage, wie es weitergehen soll. Die vielfältigen Probleme sorgen dafür, dass eindeutig eine Veränderung gebraucht wird, aber nicht klar ist, wie diese aussehen kann. Einige Paare wünschen sich hier für die Liebe zu kämpfen, haben allerdings auch die Sorge, dass sie dadurch nur noch weiter verletzt werden und sich der Aufwand im Endeffekt nicht auszahlt. Kämpft man allerdings nicht für die Liebe und belässt alles beim Alten, kann das Konsequenzen haben.

Welche Konsequenzen können entstehen, wenn man nicht um die Liebe kämpft?

Das Nicht-Kämpfen für die Liebe in einer Beziehung kann zu verschiedenen negativen Folgen führen, die sich auf die Partnerschaft, die individuelle Zufriedenheit und das Wohlbefinden auswirken können. Wir haben einige davon für euch zusammengetragen, um euch einen Überblick hierüber zu geben:

  • Entfremdung und emotionale Distanz: Wenn keine Anstrengungen unternommen werden, um die Liebe zu pflegen, kann dies zu einer allmählichen Entfremdung zwischen beiden Partnern führen. Die emotionale Bindung kann schwächer werden und es besteht die Gefahr, dass ihr euch voneinander entfernt. Dies ist auch im Alltag spürbar.
  • Kommunikationsprobleme: Vernachlässigte Kommunikation kann zu Missverständnissen, Konflikten und Frustration führen. Ohne aktive Bemühungen, Kommunikationsprobleme zu lösen, können Gespräche ausbleiben oder oberflächlich werden. Außerdem bleiben auch ungute Gefühle und emotionale Verletzungen längerfristig bestehen.
  • Vertrauensverlust: In einer Beziehung, in der nicht für das Vertrauen gekämpft wird, kann eine gesunde Vertrauensbasis zwischen den Partnern erodieren. Misstrauen und Unsicherheiten können sich ausbreiten und die Bindung weiter schwächen.
  • Gefühl der Vernachlässigung: Das Nicht-Kämpfen für die Liebe kann dazu beitragen, dass sich einer von euch oder auch beide ungeliebt und vernachlässigt fühlen. Dies kann die Selbstachtung und das Wohlbefinden beeinträchtigen. Diese unschönen Folgen tragen dann manchmal auch dazu bei, dass andere Lebensbereiche kürzer kommen und die Zufriedenheit spürbar abnimmt.
  • Zunahme von Konflikten: Unbehandelte Konflikte und ungelöste Probleme können sich ansammeln und zu häufigeren und intensiveren Streitigkeiten führen. Themen, die man schon mehrfach besprochen hat, kommen dann trotzdem immer wieder auf. Dies kann die Beziehung belasten und beide Partner emotional erschöpfen.
  • Trennungsgefahr: In extremen Fällen kann das Nicht-Kämpfen für die Liebe zu Trennungsgedanken oder auch zum Beziehungsende führen. Wenn die Partner das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse und Wünsche nicht erfüllt werden, kann sich hier der Eindruck entwickelt, dass man alleine wieder glücklicher werden kann als in der Beziehung.

Wann lohnt es sich für die Liebe zu kämpfen?

Wenn Konflikte, Streitigkeiten, ungute Gefühle und der Wunsch nach einer stimmigen Veränderung die Oberhand gewinnen, dann ist das der erste wichtige Schritt, um die Beziehung zu retten und für die Liebe zu kämpfen. Unserer Erfahrung nach lohnt es sich für die Liebe zu kämpfen, wenn bestimmte wichtige Faktoren und Bedingungen vorhanden sind. Diese möchten wir euch nachfolgend anhand einer kleinen Auflistung vorstellen. Bedenkt, dass es sich hier keineswegs um eine vollständige Liste handelt. Vielmehr haben wir eine kleine Auswahl an Themen zusammengestellt, die aus unserer Sicht besonders relevant sind. Es kann aber auch sein, dass für euch andere Dinge relevanter sind, die wir hier nicht nennen. Seht die Auflistung daher eher als Inspiration und Orientierung an.

Es lohnt sich für die Liebe zu kämpfen, wenn …

  • ihr euch beide wirklich liebt und schätzt.
  • ihr den Wunsch habt, wieder eine rundum harmonische Beziehung zu führen und die aktuell bestehenden Herausforderungen hinter euch lassen möchtet.
  • ihr dazu bereit seid, an euch selbst und an eurer Beziehung zu arbeiten, um Probleme zu überwinden und die Liebe zu stärken.
  • ihr offen für die Ansichten, Wünsche, Werte und Ziele eurer Partnerin oder eurem Partner seid.
  • ihr euch ein Leben ohne einander nicht vorstellen könnt und ihr euch wünscht, dass es zwischen euch wieder rundum harmonisch wird.
  • ihr eure Konfliktthemen endlich hinter euch lassen möchtet und euch mehr Leichtigkeit wünscht.
  • ihr in eurer Beziehung wieder glücklich sein möchtet.

Wenn ein Großteil der Aspekte, die wir aufgezählt haben, für euch stimmig ist und auf euch oder eure Beziehung zutreffen, dann kann es sich in eurer Situation lohnen für die Liebe zu kämpfen. Sollten viele Punkte auf euch nicht richtig zutreffen, dann könnte das ein Indiz dafür sein, dass auch eine Trennung infrage kommen könnte. Bedenkt auch hier, dass jede Beziehung individuell ist und es keine allgemein gültige Antwort gibt. Wichtig ist, dass ihr euch wohl fühlt und gemeinsam einen Weg einschlagt, der für euch stimmig ist und wieder für mehr Zufriedenheit und Leichtigkeit sorgt. Solltet ihr euch mit einigen Punkten nicht identifizieren können, heißt das nicht, dass es keine Hoffnung mehr gibt. Stattdessen kann es genau so auch sein, dass ihr für eure Liebe kämpft und enger zusammenwachst als je zuvor.

Wie kann man für die Liebe kämpfen? - 5 Tipps von Paartherapeuten

Für die Liebe zu kämpfen erfordert Engagement, Geduld und die Bereitschaft, aktiv an der Beziehung zu arbeiten. Manchmal ist allerdings unklar, wie man genau vorgehen kann, um die aktuell bestehenden Themen wirklich nachhaltig zu lösen und wieder eine rundum harmonische Beziehung zu führen. Deshalb haben wir fünf verschiedene Tipps zusammengestellt, die ihr nutzen könnt, um wieder zueinander zu finden. Je nachdem, welches Thema konkret dazu führt, dass ihr für eure Liebe kämpfen möchtet, würden wir euch dazu raten diese Hinweise und Tipps individuell für euch auszugestalten, so dass sie zu euch und eurer Situation passen! Lest euch die Impulse dafür zuerst einmal in Ruhe durch und prüft, ob diese für euch stimmig sind. Falls ja, könnt ihr sie anwenden, um für die Liebe zu kämpfen, wieder zueinander zu finden und eure Beziehung zu retten.

Tipp 1: Löst emotionale Verletzungen und ungute Gefühle nachhaltig auf

Emotionale Verletzungen sind typischerweise der Grund dafür, warum aktuelle Themen bei euch zu Streitigkeiten führen und ihr das Gefühl habt, dass ihr um eure Liebe kämpfen müsst. Deshalb würden wir euch zuerst dazu raten, dass ihr genau hieran arbeitet und emotionale Verletzungen nachhaltig verarbeitet. Hierzu eignet sich unserer Erfahrung nach die SystemEmpowering Methode, mit der ihr innerlich an den Punkt zurückgeht, an dem es mal gut war. Von hier aus könnt ihr die ersten Konfliktthemen aufarbeiten und auflösen. Dadurch werdet ihr schnell merken, wie ihr wieder mehr Energie zur Verfügung habt und die Leichtigkeit in eurem Alltag zurückkehrt. Wenn ihr im Detail wissen möchtet, wie ihr methodisch richtig vorgeht, schaut dafür gerne mal in unserem Blog vorbei. Dort haben wir alle wichtigen Informationen hierfür zusammengetragen.

Habt ihr die Themen aufgearbeitet, die euch aktuell belasten, dann stärkt ihr damit gleichzeitig auch euer Beziehungsfundament. Das schafft eine stimmige und harmonische Basis, an der ihr ansetzen könnt, um eure Liebe weiter zu stärken.

Tipp 2: Arbeitet aktiv an eurer Kommunikation in der Beziehung

Eine effektive Kommunikation ist das Fundament jeder erfolgreichen Beziehung. Sie bildet den Dreh- und Angelpunkt, um Probleme zu lösen, Vertrauen aufzubauen und die Liebe am Leben zu erhalten. Damit das gelingt, würden wir euch dazu raten insbesondere auf die folgenden Dinge zu achten, wenn ihr euch mit eurer Partnerin oder eurem Partner austauscht:

  • Aktives Zuhören: Kommunikation ist nicht nur das, was ihr sagt, sondern auch, wie gut ihr zuhören könnt. Es ist deshalb von entscheidender Bedeutung, dass ihr eurer Partnerin oder eurem Partner eure volle Aufmerksamkeit schenkt, wenn sie oder er spricht. Dies bedeutet, Ablenkungen zu minimieren, Augenkontakt herzustellen und auf das Gesagte einzugehen.
  • Offene und ehrliche Kommunikation: Sie ist der Schlüssel zur Vermeidung von Missverständnissen und zur Lösung von Problemen. Sprecht dafür jederzeit aus eurer Sicht heraus uns äußert eure Gefühle, Gedanken und Bedenken, ohne sich zurückzuhalten.
  • Respektvolle Kommunikation: Achtet weiterhin darauf, in eurer Kommunikation respektvoll und einfühlsam zu sein. Vermeidet Schuldzuweisungen, Vorwürfe oder abwertende Bemerkungen.
  • Zeit für Gespräche: In unserer hektischen Welt ist es leicht, sich in Alltagssorgen zu verlieren und die Qualität der Gespräche in der Beziehung zu vernachlässigen. Nehmt euch deshalb bewusst Zeit für Gespräche, ohne Ablenkungen durch Technologie oder andere Verpflichtungen.

Die Verbesserung der Kommunikation erfordert Geduld und Übung, aber die Belohnungen sind immens. Eine offene, respektvolle und liebevolle Kommunikation kann dazu beitragen, eure Liebe zu stärken und die Partnerschaft zu vertiefen. Es ist der Schlüssel, um Herausforderungen zu bewältigen und eine erfüllende, dauerhafte Beziehung aufzubauen.

Tipp 3: Reserviert euch auch im stressigen Alltag genug Zeit füreinander

Im stressigen Alltag scheint es manchmal unmöglich, Raum für die Liebe zu schaffen. Dennoch ist es entscheidend, bewusst Zeit füreinander zu reservieren. Dies bedeutet nicht nur, physisch anwesend zu sein, sondern sich auch wirklich auf die Partnerin oder den Partner zu konzentrieren. Eine der wirksamsten Methoden, um Zeit für einander zu schaffen, ist das bewusste Planen von gemeinsamen Aktivitäten. Das können romantische Date Nights sein, bei denen ihr eure Aufmerksamkeit ganz der anderen Person widmen könnt. Aber auch entspannte Abende auf dem Sofa oder kleine Unternehmungen können eure Bindung und Liebe spürbar stärken. Denkt immer daran, dass Zeit für einander nicht unbedingt bedeuten muss, viel Geld auszugeben oder weite Reisen zu unternehmen. Oft sind es die kleinen, alltäglichen Gesten und Aktivitäten, die den größten Unterschied ausmachen.

Tipp 4: Seid offen für stimmige Kompromisse, die euch weiterbringen

In jeder Beziehung gibt es Konflikte und Meinungsverschiedenheiten. Stimmige Kompromisse sind oft der Schlüssel, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Hierfür ist es jedoch entscheidend sicherzustellen, dass eine gefundene Lösung in Form eines Kompromisses auch wirklich für euch beide stimmig ist und zu euch passt. Dafür ist es erforderlich, dass ihr beide offen hinsichtlich der Bedürfnisse und Wünsche seid, die ihr in euch tragt. Ist das der Fall, dann kann auch eure Partnerin oder euer Partner viel besser verstehen, was ihr braucht und was ihr euch für die Zukunft erhofft. Das bietet eine gute Basis, um daraufhin einen Kompromiss zu entwickeln, der zu euch beiden passt.

Wenn ihr gerne mehr über dieses Thema erfahren möchtet, dann schaut gerne mal in unserem Blog vorbei. Dort sind wir bereits im Detail hierauf eingegangen und zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr einen stimmigen Kompromiss mit eurer Partnerin oder eurem Partner erschaffen könnt.

Tipp 5: Zieht professionelle Unterstützung in Form einer Paartherapie in Betracht

Eine Paartherapie kann eine äußerst passende und wirkungsvolle Möglichkeit sein, um als Paar für die Liebe zu kämpfen. Eine Paartherapie bietet für euch einen geschützten Raum, in dem ihr offen und ehrlich über eure Gedanken, Gefühle und Bedenken sprechen könnt. Ein erfahrener Experte fungiert als neutraler Vermittler, der dazu beiträgt, Kommunikationsprobleme zu überwinden und Verständnis füreinander zu fördern. Darüber hinaus kann eine Paartherapie auch dabei helfen, Muster in der Beziehung zu erkennen und anzugehen. Konflikte, die in der Vergangenheit festgefahren schienen, können oft durch die Anleitung eines Therapeuten gelöst werden. Dies trägt dazu bei, Vertrauen und Verbundenheit wiederherzustellen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Möglichkeit, neue Werkzeuge und Strategien zur Bewältigung von Problemen zu erlernen. In unserem Coachings vermitteln wir regelmäßig praktische Fähigkeiten, die es euch beiden ermöglichen, Konflikte konstruktiv anzugehen und eine gesunde Kommunikation aufrechtzuerhalten. Dadurch spürt ihr auch im Alltag mehr Leichtigkeit und wisst genau, wie ihr mit herausfordernden Situationen richtig umgehen könnt.

Unser Fazit

Wenn man für die Leibe kämpfen muss, dann kann die Ursache dafür ganz verschieden sein. Wichtig ist, dass ihr dieses Thema als Paar angeht und nicht gegeneinander arbeitet. Durch eine offene Kommunikation, den Austausch über eure Bedürfnisse und regelmäßige Zeiten für euch als Paar könnt ihr an eurem Beziehungsfundament arbeiten und die Themen angehen, die euch aktuell belasten. Hierfür lassen sich dann Lösungen finden, die schlussendlich dazu beitragen, dass ihr eure Liebe von Grund auf stärkt und wieder zueinander findet. Auch eine Paartherapie kann hier passend sein, um genau dieses Ziel zu verfolgen und die Beziehung zu retten.

Ihr möchtet noch mehr über dieses Thema erfahren oder wünscht euch geeignete Praxisstrategien, durch die ihr wieder mehr Leichtigkeit und Harmonie in den Alltag integriert? Dann schaut gerne einfach mal in unserem Blog vorbei! dort haben wir schon mehrere Artikel zu diesem speziellen Thema vorbereitet. Ansonsten lohnt es sich auch in unseren Lebensidealisten-Podcast reinzuhören! Dort sprechen wir wöchentlich um spannende Themen rund um eure Beziehungen, gehen immer wieder gezielt auf Praxisbeispiele ein und geben exklusive Einblicke in die Paartherapie. Hört also gerne mal rein!

Online-Coachings für eure Wunschbeziehumg

Ihr möchtet als Paar raus aus der Krise, hinein in eine glückliche und harmonische Beziehung?
Kostenloser Videokurs
5 Videos für eine harmonischere und glücklichere Beziehung.
Online-Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Online-Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.

Weitere Beiträge für dich

28. Februar 2024
Podcast: Seitensprung vergessen - Aus diesem Grund wird das “Vergessen” niemals ausreichen!

Impulse und Tipps, durch die ihr das Fremdgehen verzeihen und wieder eine rundum glückliche und harmonische Beziehung führen könnt Das Vergessen eines Seitensprungs allein reicht nicht aus, um wieder eine glückliche Beziehung zu führen. Oftmals bleiben die Schatten der Untreue bestehen, begleitet von emotionalen Verletzungen und ungelösten Emotionen. Es bedarf deshalb einer nachhaltigen Auflösung, um […]

Weiterlesen
26. Februar 2024
Seitensprung vergessen: Mit diesen 3 wirksamen Tipps klappt es!

Ein Seitensprung hinterlässt oftmals eine tiefe Wunde in einer Beziehung, die nur dann zu heilen ist, wenn man sich aktiv mit den dahinterstehenden Dynamiken und emotionalen Verletzungen auseinandersetzt. Allerdings kann der Vertrauensverlust zu einer emotionalen Achterbahnfahrt führen, die es schwierig macht, den Schmerz überhaupt anzunehmen und wieder Vertrauen aufzubauen. In solchen herausfordernden Momenten ist es […]

Weiterlesen
21. Februar 2024
Podcast: Gebrochenes Vertrauen aufbauen: Bausteine für ein gestärktes Beziehungsfundament

Ein Vertrauensbruch in einer Beziehung kann tiefe emotionale Wunden hinterlassen und stellt oft eine große Herausforderung für Paare dar. In dieser Phase stehen verletzte Gefühle im Raum, die tiefgreifende Spuren hinterlassen. Man befindet sich quasi in einer emotionalen Achterbahn aus Schmerz, Trauer, Wut und Enttäuschung. Das eigene Selbstwertgefühl wird einer harten Prüfung unterzogen, begleitet von […]

Weiterlesen
15. Februar 2024
Podcast: Wie oft streiten ist normal in einer Beziehung? Darum solltet ihr Statistiken keinen Glauben schenken!

Die Frage danach, wie oft in einer Beziehung Streit normal ist, taucht auch im Coaching immer mal wieder auf. Oft wird der Wunsch geäußert, eine Statistik zu finden, um einen Vergleich anzustellen und möglicherweise ein besseres Gefühl zu entwickeln. Diese Frage entspringt nicht nur dem Bedürfnis nach Gewissheit, sondern auch der Unsicherheit darüber, ob die […]

Weiterlesen
12. Februar 2024
Wie oft streiten ist normal? Wirksame Impulse von Paartherapeuten

Im Internet stolpert man immer mal wieder über die Frage danach, wie oft streiten in einer Beziehung eigentlich normal ist. Bedacht werden muss hierbei natürlich, dass das Auftreten von Streitigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen sehr vielfältig sein kann und verschiedenste Ursachen sich hinter Konflikte verbergen können. In zwischenmenschlichen Interaktionen ist es nahezu unvermeidlich, dass unterschiedliche Meinungen, […]

Weiterlesen
7. Februar 2024
Podcast: Das richtige Maß an gemeinsamer Zeit finden - Q&A zu Nähe & Distanz in der Beziehung

Die Frage, wie viel Zeit in einer Beziehung gemeinsam verbracht werden sollte, beschäftigt viele Paare. Das richtige Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz zu finden ist gar nicht so leicht und stellt eine anspruchsvolle Aufgabe dar. Besonders das ungleiche Bedürfnis nach Nähe und Distanz kann zu Problemen führen, wenn ein Partner mehr Zeit miteinander verbringen möchte, […]

Weiterlesen
31. Januar 2024
Podcast: Fehler eingestehen in der Beziehung - Mit diesen 4 Schritten funktioniert es!

Mit diesen Impulsen könnt ihr Unstimmigkeiten endlich hinter euch lassen. In einer Beziehung erlebt ein Paar im Laufe der Jahre verschiedene Höhen und Tiefen. Während dieser Entwicklung treten zwangsläufig Fehler auf, die oft als negative Elemente betrachtet werden und die Beziehung belasten können. Es ist jedoch entscheidend zu erkennen, dass diese Fehler nicht zwangsläufig aus […]

Weiterlesen
29. Januar 2024
Podcast: In guten wie in schlechten Zeiten eine glückliche Beziehung führen - Interview mit Eddi Hüneke (ehem. Wise Guys)

Mit diesen Impulsen könnt ihr auch in herausfordernden Zeiten eine glückliche Beziehung führen! Ups and Downs gehören zum Leben und auch zu einer Partnerschaft dazu und sind völlig normal. Der entscheidende Faktor liegt allerdings darin zu wissen, wie man mit diesen Phasen umgehen kann und gestärkt daraus hervorgeht. Edzard Hüneke (ehemals Wise Guys) hat diesem […]

Weiterlesen
Jetzt Kennenlerngespräch vereinbaren >