Die Top 10 Neujahrsvorsätze für Paare: So erreicht ihr eure Ziele in der Beziehung wirklich!

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 27. Dezember 2021 in der Kategorie 

Der Jahreswechsel steht kurz vor der Tür und das Jahr 2021 ist fast vorüber. Es ist immer wieder aufs Neue verrückt, wie schnell die Zeit vergeht und wie kurz ein Jahr rückblickend war. Der Jahreswechsel und die dunkle Jahreszeit werden von vielen Menschen und auch Paaren genutzt, um das letzte Jahr zu reflektieren und sich neue Projekte für das neue Jahr vorzunehmen. Man möchte womöglich mehr Sport machen, sich gesünder ernähren, eine Familie gründen oder mehr unternehmen. Hin und wieder kommt es allerdings vor, dass man sich viele tolle Dinge vornimmt, aber es einfach nicht schafft diese einzuhalten. Das kann Unzufriedenheit hervorrufen und ein ungutes Gefühl verursachen. Doch das muss nicht sein! Deshalb zeigen wir euch in diesem Artikel, warum Neujahrsvorsätze immer wieder nicht eingehalten werden und wie ihr eure Vorsätze für das nächste Jahr wirklich schafft!

Neujahrsvorsätze werden nicht eingehalten: Diese Probleme können entstehen

Wenn man sich ein paar Vorsätze für das neue Jahr macht, diese jedoch nicht einhält, dann kann dies ein paar Probleme mit sich bringen.

Wenn man seine Neujahrsvorsätze nicht einhält, dann bringt das zuerst natürlich Enttäuschung mit sich. Man hat sich zum Beispiel fest vorgenommen drei Mal in der Woche Sport zu machen, aber kommt doch immer nur ein oder zwei Mal zum Training. Diese Enttäuschung kann manchmal auch das tiefe Gefühl von Versagen mit sich bringen. Man wollte sein Ziel unbedingt erreichen, aber hat es einfach nicht vollbracht. Das kann in der Folge Wut und Trauer verursachen. Man ist dann zum Beispiel wütend, weil man sein Ziel nicht erreicht hat. In diesem Zusammenhang kann auch Trauer entstehen. 

Auch Paare machen sich manchmal gemeinsam ein paar Neujahrsvorsätze. Sollten diese nicht erreicht werden, dann löst auch dies die bereits benannten Gefühle aus. Zusätzlich besteht auch die Gefahr, dass die Partnerin oder der Partner enttäuscht von einem ist. Oder aber man selbst ist wütend auf die andere Person, da sie sich nicht so stark auf die Erfüllung des Neujahrsvorsatzes konzentriert hat. Hier kann es zu Streitsituationen und Konflikten kommen, da man das gemeinsame Ziel nicht erreicht hat.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf unserer Methoden für dich zusammengestellt, diese kannst du dir kostenlos in einem Fünf-Tage-Videokurs ansehen. 

Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.




Diese Folgen können entstehen, wenn Vorsätze nicht eingehalten werden

Wenn die fest vorgenommenen Neujahrsvorsätze nicht eingehalten werden, dann entstehen als Folge die bereits beschriebenen unguten Gefühle. Jedoch können nicht eingehaltene Vorsätze auch verschiedene Auswirkungen auf die Beziehung haben.

Als Paar kommt es trotzdem häufig vor, dass man auch für sich selbst - also unabhängig vom Partner - neue Vorsätze festlegt. Stellt man jedoch fest, dass der Partner nicht an seinen Neujahrsvorsätzen festhält, dann könnte man auch selbst die Motivation verlieren. Es kommt hierbei häufig dazu, dass man doch an alten Routinen festhält und keine Veränderung vollbringt. Es bleibt dann doch alles so wie im letzten Jahr. Dies kann gerade in Bezug auf gemeinsame Vorsätze für die Beziehung problematisch sein. 

Ein Beispiel: Im letzten Jahr haben sich Maria und David vorgenommen, dass sie mehr Zeit als Paar zusammen verbringen möchten. In diesem Jahr haben sie jedoch gemerkt, dass sie diesen Vorsatz nicht erfüllen konnten. Zu Beginn des Jahres haben die beiden zwar mehr unternommen, aber diese Veränderung ist zeitnah wieder verschwunden. Dies hat als Folge dazu geführt, dass beide enttäuscht sind und sich fragen, warum die jeweils andere Person nicht öfter die Initiative ergriffen hat. Es gab sogar schon Streit, weil sie keine langfristige Veränderung für die Beziehung hervorrufen konnten.

Das Beispiel hat gezeigt, dass nicht eingehaltene Neujahrsvorsätze Herausforderungen mit sich bringen können. Sie bieten außerdem Konfliktpotenzial in der Beziehung. Daher ist es wichtig, dass man sich - egal ob als Einzelperson oder als Paar - Vorsätze macht, die man auch wirklich schaffen kann. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt!

Die Lösung für eure Beziehung: Mit diesen 3 Tipps haltet ihr eure Vorsätze ein

Wenn Vorsätze für das neue Jahr nicht eingehalten werden, dann kann das verschiedene Herausforderungen mit sich bringen. Doch wie schafft man es, seine Neujahrsvorsätze tatsächlich einzuhalten? Dazu möchten wir euch nun drei spannende Tipps geben, die wirklich helfen!

Tipp 1: Setzt euch realistische Ziele!

Ein Grund dafür, dass Neujahrsvorsätze häufig nicht eingehalten werden, ist, dass die Ziele unrealistisch sind. 

Ein gutes Beispiel dafür ist der Vorsatz, dass man sich gesünder ernähren oder auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichten möchte. In der Regel schaffen es nur sehr wenige Menschen ihr Konsumverhalten von heute auf morgen vollkommen zu verändern. Wenn man im „alten“ Jahr noch häufig ungesund gegessen hat, dann fällt es oft schwer im neuen Jahr nur noch gesunde Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Hier kann es dann zum Beispiel unpassend sein, wenn man sich das Ziel setzt, dass man nicht mehr nascht oder nur noch gesund isst. Passender wäre es beispielsweise, wenn man sich dieses große Ziel in kleinere Unterziele aufgliedert. Außerdem könnte man versuchen, die ungesunden Mahlzeiten, die man sehr gerne isst, in gesündere Varianten umzuwandeln. Dies kann schon einen sehr großen Effekt haben und man muss trotzdem auf nichts verzichten.

Ein weiteres Beispiel ist der Vorsatz, dass man mehr Sport machen möchte. Wenn man vorher nicht sportlich aktiv gewesen ist, dann schafft man es wahrscheinlich nicht ab dem 01.01. alle zwei Tage ins Fitnessstudio zu gehen. Man ist dies einfach nicht gewohnt. Auch hier sollte man mit kleineren Ziele starten und zum Beispiel erstmal versuchen, jede Woche zwei Mal Sport zu machen. Auch kann man sich darauf fokussieren zuerst einmal die Sportart zu finden, die einem wirklich Spaß macht und bei der man sich wohl fühlt. Während die einen gerne Krafttraining machen, ist für die anderen beispielsweise ein Mannschaftssport passender.

Tipp 2: Formuliert stimmige Neujahrsvorsätze!

Wenn ihr euch über Vorsätze für das neue Jahr Gedanken macht, dann solltet unbedingt darauf achten, dass diese auch wirklich stimmig für euch sind. Manchmal nimmt man sich beispielsweise Dinge vor, die man gar nicht unbedingt selbst möchte, sondern eher bei anderen beobachtet. Sind zum Beispiel alle Freunde aus dem engeren Umkreis häufig beim Sport, dann hat man womöglich selbst das Gefühl, dass man auch sportlicher sein sollte. Neujahrsvorsätze sollten für einen selbst stimmig sein. Ansonsten lässt man mit der Zeit immer mehr nach und hört irgendwann ganz damit auf, einen Vorsatz weiter zu verfolgen. 

Außerdem kann es manchmal vorkommen, dass ein Neujahrsvorsatz gar nicht richtig erfüllt werden kann. Hat man beispielsweise das Ziel, weniger Schokolade zu essen, dann kann dieses Ziel sehr schwierig zu erreichen sein, wenn man Süßigkeiten zur Kompensation von Traurigkeit nutzt. Hier müssen dann zuerst die emotionalen Verletzungen gelöst werden, die die Trauer hervorrufen. Nun werden die Süßigkeiten nicht mehr zur Kompensation gebraucht und man kann aktiv daran arbeiten, diesen Neujahrsvorsatz zu erfüllen.

Tipp 3: Notiert eure Vorsätze und entwickelt aus ihnen eine Routine!

Wenn man seine Neujahrsvorsätze notiert, dann schafft dies häufig eine größere Verbindlichkeit. Außerdem ist es passend, aus den gemachten Vorsätzen eine Routine zu entwickeln. Dies ist natürlich nicht immer möglich, aber kann bei der Einhaltung der Vorsätze helfen. Wenn man beispielsweise mehr Sport machen möchte, dann kann man sich ein paar Tage in der Woche aussuchen, an denen man Sport macht. Ein Beispiel wäre, dass man immer Dienstags nach der Arbeit und Freitag Morgen trainiert. Hier können natürlich die Tage und Zeiten gewählt werden, an denen der Sport am besten in den Alltag passt. Durch feste Trainingstermine schafft man es, den Sport langfristig in seinen Alltag zu integrieren.

Gerade als Paar kann man übrigens auch gemeinsam an seinen Vorsätzen arbeiten. Möchten beide mehr Sport machen, dann kann man als Paar ein paar Tage aussuchen, an denen man dieses Ziel gemeinsam verfolgt. So motiviert man sich gegenseitig und hat auch beim Training mehr Spaß. Aber auch andere Ziele lassen sich gut miteinander verknüpfen. Wenn einer von euch sich zum Beispiel gesünder ernähren möchte und die andere Person mehr im Alltag kochen möchte, dann könnt ihr diese Vorsätze wunderbar verbinden.

Die 10 besten Neujahrsvorsätze für Paare: Das könnt ihr euch im neuen Jahr vornehmen!

Ihr möchtet euch als Paar etwas für das neue Jahr vornehmen, aber wisst nicht so genau, worauf ihr euch fokussieren wollt? Kein Problem! Nachfolgend haben wir euch ein paar Vorsätze zusammengestellt, die ihr euch als Paar für das neue Jahr setzen könnt.

Probiert gemeinsam etwas Neues aus!

Wenn ihr gerne mehr Zeit zusammen als Paar verbringen möchtet, dann könnt ihr zum Beispiel ein neues Hobby finden oder gemeinsam einen Kurs machen. So verbringt ihr nicht zur spannende Momente als Paar, sondern lernt auch etwas Neues kennen. Außerdem stärkt ihr so eure Beziehung und bringt Struktur in euren Alltag.

Setzt euch bewusste Zeiten für eure Beziehung!

Als Paar verbringt man den Alltag zusammen, aber nimmt sich nur selten ganz bewusst füreinander Zeit. Häufig ist es eher so, dass man Abends über den Tag spricht und sich über ein paar Dinge austauscht. Wenn ihr gerne mehr Zeit füreinander haben möchtet, dann ist es passend, wenn ihr euch hierfür Termine setzt und so ein paar schöne Momente zu zweit erlebt.

Tut euch jeden Tag etwas Gutes!

Der Alltagsstress macht einem manchmal ganz schön zu schaffen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich jeden Tag etwas Gutes tut. Das kann man gerade als Paar wunderbar umsetzen. Jeder von euch kann seine persönliche Liste mit Dingen füllen, die ihm gut tun. Dann könnt ihr versuchen für euren Partner jeden Tag eine Sache von seiner Liste zu erfüllen.

Streitet und diskutiert besser miteinander!

In einer Beziehung spielt natürlich auch die Kommunikation eine wichtige Rolle. Ein Ziel für das neue Jahr kann deshalb darin bestehen, dass ihr daran arbeitet besser miteinander zu sprechen und auch hitzige Situationen zu meistern. Stellt beispielsweise Kommunikationsregeln auf, vermeidet Vorwürfe und seid wertschätzend. 

Achtet auf Achtsamkeit, Wertschätzung und Respekt!

Diese drei Elemente sind sehr wichtig im gemeinsamen Alltag. Wenn man wertschätzend und anerkennend miteinander umgeht, dann kann man auch besser miteinander kommunizieren. Wenn ihr im nächsten Jahr also eure Beziehung stärken möchtet, dann eignet es sich auf diese Lebensregeln zurückzugreifen und sie in den Alltag zu integrieren.

Führt Zeiten ohne Handy ein!

Das Handy spielt im Leben mittlerweile eine wichtige Rolle. Man ist dauerhaft erreichbar und kann von überall aus Zeit auf den sozialen Medien verbringen. Das Handy kann jedoch auch negativen Einfluss auf die Beziehung haben. Es kann daher passend sein, wenn ihr euch den Vorsatz macht, dass ihr als Paar mehr Zeit ohne Ablenkung miteinander verbringt. 

Reflektiert eure Visionen und Wünsche für die Zukunft!

Jeder Mensch hat Ziele oder Wünsche, die er erreichen möchte. Wenn ihr euch als Paar hierüber bisher nicht so oft ausgetauscht habt, dann könnt ihr daraus eine Routine entwickeln. Sprecht zum Beispiel jeden Monat über eure Ziele für die nächsten Wochen. So könnt ihr euch außerdem bei allen Themen unterstützen.

Führt intensive Gespräche als Paar!

Gemeinsam sollte man sich immer wieder Zeit nehmen, um sich über wichtige Themen auszutauschen. Hierfür eignet es sich, dass ihr einen gemeinsamen Termin vereinbart, an dem das Gespräch stattfinden kann. Durch diesen Vorsatz schafft ihr es, eure Beziehung noch mehr zu stärken und euch bei verschiedenen Themen tatkräftig zu unterstützen.

Nehmt euch Zeit für Zärtlichkeiten!

Auch im Alltag sollte man als Paar auch mal Zeit für sich haben. Es muss sich hierbei nicht darum handeln, dass man sich jeden Tag körperlich näher kommt. Auch eine lange Umarmung oder ein schöner Kuss zwischendurch machen glücklich. Hierfür solltet ihr euch bewusst Zeit nehmen.

Geht auf ein Date!

Insbesondere als Elternpaar nimmt man sich oft nicht mehr so viel Zeit für die Beziehung. Die Erziehung der Kinder oder die Arbeit stehen dann manchmal im Vordergrund. Um auch mal Zeit für euch zu haben, könnt ihr euch den Vorsatz machen zum Beispiel jeden Monat etwas zusammen zu unternehmen.

Unser Fazit

Neujahrsvorsätze können gerade für die Beziehung spannend sein. Wichtig ist jedoch, dass die Vorsätze realistisch und stimmig sind und von allen Beteiligten eingehalten werden können. So schafft ihr es eure Vorsätze einzuhalten und eine glückliche Beziehung zu führen.

Ihr möchtet gerne noch mehr zu diesem Thema erfahren? Kein Problem! In unserem Artikel „Neujahrsvorsätze: Fluch oder Segen für die Beziehung?“ haben wir nochmal alle wichtigen Dinge zu diesem Thema aufgegriffen. Falls ihr noch ein paar Impulse für euren Silvesterabend benötigt, dann könnt ihr gerne in unserem Blog vorbeischauen. Dort erklären wir, was ihr - insbesondere während der Corona-Pandemie - an Silvester unternehmen könnt.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

8. August 2022
Toxische Beziehung: Hilfe durch die Paartherapie?

Ihr habt vor kurzem herausgefunden, dass ihr in einer toxischen Beziehung steckt? Euer Alltag fühlt sich nicht mehr leicht und wohltuend an, sondern ihr lebt im Leid und wünscht euch eine Veränderung? In so einer Situation stellt sich die Frage, wie man den Weg hinaus aus der toxischen Beziehung meistern kann. Leider kann dieser Prozess […]

Weiterlesen
3. August 2022
Podcast: Toxische Beziehung erkennen und beenden - So könnt ihr in dieser Situation vorgehen!

Durch diese Tipps könnt ihr euch endlich aus eurer toxischen Beziehung befreien. Von einer toxischen Beziehung spricht man oftmals dann, wenn innerhalb der Partnerschaft bei einem oder sogar bei beiden Partnern psychisches und / oder körperliches Leid entsteht. Dieses Leid kommt beispielsweise durch ein Ungleichgewicht zwischen Autonomie und Bindung sowie durch einen Mangel an Gleichberechtigung […]

Weiterlesen
2. August 2022
Erziehungsberatung: Tipps und Tricks für die Erziehung eurer Kinder

Gerade dann, wenn man als Liebespaar das erste Kind erwartet, stellt die Erziehung manchmal eine Herausforderung dar. Schließlich muss man sich nun als frisch gebackenes Elternpaar zum ersten Mal mit geeigneten Erziehungsmethoden auseinandersetzen. Hier schwingen natürlich auch ein paar Sorgen mit: Man fragt sich dann, welche Ansätze sich im Rahmen der Erziehung wirklich eignen, worauf […]

Weiterlesen
1. August 2022
Toxische Beziehung: Anzeichen, Merkmale und Lösungswege

Leider kommt es immer mal wieder vor, dass manche Menschen sich in ihrer Beziehung nicht vollständig wohl fühlen. Hierzu kommt es beispielsweise dann, wenn eigene Bedürfnisse oder Wünsche nicht wahrgenommen werden oder man das Gefühl hat, dass die Partnerschaft das persönliche Wachstum eher einschränkt und es nicht fördert. Sollten einer oder sogar beide Personen in […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >