Paartherapie: Typische Fragen, die im Coaching auftreten können

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 25. Juli 2022 in der Kategorie 

Wenn man eine Paartherapie in Anspruch nehmen möchte, dann kann man hierbei grundsätzlich ganz verschiedene Ziele verfolgen. Manche Paare haben den Wunsch ihre Beziehung zu retten und wieder zusammenzufinden. Andere möchten Klarheit erhalten, um eine stimmige Entscheidung in Bezug auf die Frage “Gehen oder Bleiben?” zu treffen. Unabhängig davon, warum ihr eine Paartherapie macht, kann es vorkommen, dass ihr gerade vor dem eigentlichen Beginn der Sitzungen Unsicherheiten verspürt. Diese können sich unter anderem auf die Fragen beziehen, die im Coaching auf euch zukommen können. Vielleicht fühlt ihr euch nicht so wohl, weil dieser Prozess ganz neu für euch ist. Oder ihr fürchtet, dass diese Fragen für euch unangenehm sind oder ihr sie nicht beantworten könnt bzw. wollt. Gleichermaßen könnt natürlich auch ihr als Paar während der Beratung Fragen stellen. Auch hier wird manchmal daran gezweifelt, ob es sich um sinnvolle Nachfragen handelt oder nicht. Wenn vor dem Beginn der Paartherapie solche Zweifel aufkommen, dann haben Paare manchmal den Wunsch ein paar Fragen kennenzulernen, die in einer Paartherapie aufkommen können.

Wir zeigen euch in unserem Blog-Artikel, welche Fragen bei einer Paartherapie von Seiten des Coaches sowie von euch gestellt werden können. Dadurch könnt ihr euch schon einmal etwas besser in die Situation bei einem Coaching hineinversetzen. Außerdem könnt ihr kennenlernen, worauf es bei der Paartherapie im Kern ankommt und über welche Themen ihr euch schon vorab Gedanken machen könnt.

Typische Fragen von den Paartherapeuten bei einer Paarberatung

Natürlich läuft jede Paartherapie ein bisschen anders ab. Das hängt damit zusammen, welche Themen das Paar mitbringt und welche Belastungen und emotionalen Verletzungen gelöst werden sollen. je nachdem, wo das Paar gerade steht und welchen Hintergrund es hat, können natürlich auch die gestellten Fragen in der Paartherapie anders ausfallen.

Bei den Lebensidealisten starten wir vor dem eigentlichen Beginn stets mit einer Frage wie: “Was erwartet ihr von der Paartherapie?”. Hier besteht unser Ziel darin die Erwartungen, Wünsche und Visionen zu klären, die das Paar hat. Außerdem möchten wir vor dem Coaching ein eindeutiges und klares Ziel formulieren, welches wir während der Paartherapie verfolgen. Ein konkretes Ziel zu nennen ist nicht immer so einfach. Manchmal weichen die Vorstellungen eines Paares sehr voneinander ab. Einer hat dann zum Beispiel den Wunsch die Beziehung zu retten, wohingegen die andere Person sich noch gar nicht sicher ist, ob es überhaupt eine Zukunft geben kann. Gibt es in diesem Bereich Unstimmigkeiten, versuchen wir den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Dieser kann darin bestehen, dass man als Paar Klarheit über seine aktuelle Situation erhält.

Wenn wir dann mit dem eigentlichen Coaching beginnen, kommen je nach Situation und Hintergrund ganz verschiedene Fragen auf euch als Paar zu. Allerdings gibt es auch Fragen, die wir in unseren Coachings ganz bewusst nicht stellen würden.

Fragen, die wir euch in der Paartherapie nicht stellen würden

Jeder Coach arbeitet in der Paartherapie mit seiner eigenen Methode. Natürlich haben auch wir von den Lebensidealisten eine wirksame Methode, mit der wir in den einzelnen Sitzungen im Rahmen der Paartherapie arbeiten. Dadurch können wir emotionale Verletzungen von Grund auf lösen und nachhaltige Veränderungen erzielen. Auf Basis unserer angewandten Methode haben wir ein grobes Konzept, das wir in den Coachings anwenden. Dies führt allerdings auch dazu, dass wir bestimmte Fragen eben nicht stellen, da wir hierdurch keinen wirksamen Wandel erzeugen können. Nachfolgend zeigen wir euch fünf Beispiele für Fragen, die es bei uns in dieser Form nicht geben würde. Außerdem erklären wir euch, warum wir thematisch nicht auf diese Punkte eingehen würden.

  • Was habt ihr bereits versucht, um Probleme zu lösen?
    Diese Frage ist für uns im Coaching nicht relevant. Es könnte sogar sein, dass sie nur wieder neue ungute Gefühle oder Gedanken an das eigene Scheitern hervorruft. Schließlich scheinen die Ansätze aus der Vergangenheit nicht richtig funktioniert zu haben, da man sich nun für die Inanspruchnahme einer Paartherapie entschieden hat.
  • Wie fühlt ihr euch im gemeinsamen Alltag?
    Auch diese Frage ist aus unserer Sicht nicht hilfreich, um die eigentlich bestehenden Probleme zu lösen. Natürlich ist es wichtig für sich zu reflektieren, dass momentan womöglich etwas fehlt oder dass man sich nicht richtig wohl fühlt. Allerdings hilft dies nicht bei der Auflösung der Ursache, welche sich hinter diesen unschönen Emotionen verbirgt.
  • Was hindert euch eurer Meinung nach daran, eine Beziehung nach euren Vorstellungen zu führen?
    Häufig kann man gar nicht so richtig benennen, warum man gerade nicht die Beziehung führt, die man sich wünscht. Der Grund hierfür sind emotionale Verletzungen und Prägungen aus der Vergangenheit, die einen zurückhalten und das eigene Handeln beeinflussen. Fragt man also oberflächlich nach den Gründen, wird man auch nur auf der Verhaltensebene Veränderungen hervorrufen können.
  • Was liebst du an deinem Partner?
    Es ist sehr wichtig, sich über die Werte in der Beziehung bewusst zu werden und zu reflektieren, welche Eigenschaften man an seiner Partnerin oder an seinem Partner liebt. Allerdings ist dies aus unserer Sicht keine hilfreiche Frage, wenn es um die Lösung aktuell bestehender Probleme geht.
  • Was ist aus eurer Sicht das größte Problem in eurer Beziehung?
    Oftmals ist es gar nicht so einfach, den größten Streitpunkt in der Beziehung zu benennen. Schließlich handelt es sich oft auch um eine Konfliktspirale, in der verschiedene Themen präsent sind. In der Paartherapie sollte man sich aus unserer Sicht eher darauf fokussieren, warum es diese Probleme gibt und die Ursachen dahinter schrittweise auflösen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Beispiel für Fragen, die wir so nicht stellen würden. Diese Fragen fallen deshalb aus unserem Repertoire, da sie sich nicht an unserer Methode orientieren, die wir im Coaching verwenden. Außerdem sind sie aus unserer Sicht nicht zielführend, um die bestehenden Probleme in der Beziehung zu lösen. Bei einer Paartherapie kommt es aus unserer Sicht viel mehr darauf an, dass man die Ursachen hinter den Beziehungskonflikten findet und diese auflöst. Dafür nutzen wir andere Fragestellungen, die wir euch im folgenden Abschnitt vorstellen.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf unserer Methoden für dich zusammengestellt, diese kannst du dir kostenlos in einem Fünf-Tage-Videokurs ansehen. 

Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.




Fragen, die bei einer Paartherapie bei den Lebensidealisten auf euch zukommen

Im Rahmen der Paartherapie arbeiten wir mit der SystemEmpowering Methode. Dafür gehen wir an den Punkt in eurer Vergangenheit zurück, an dem es mal gut war, und lösen von dort aus die entstandenen emotionalen Verletzungen auf. Hierfür nutzen wir verschiedene Fragestellungen, wovon wir euch nachfolgend einige vorstellen möchten. Durch diese finden wir nach und nach die Auslöser hinter einer entstandenen emotionalen Verletzung und schaffen es diese wirksam zu lösen. Außerdem arbeiten wir nachfolgend daran neue Verhaltensweisen zu etablieren, durch die es in der Zukunft nicht noch einmal zu unguten Gefühlen kommt. Einen Einblick in mögliche Fragen in unserem Coaching könnt ihr hier erhalten:

  • Wann war es gut?
    Durch diese Frage können wir den Punkt in der Vergangenheit des Paares finden, an dem es noch keine emotionalen Verletzungen gab. Dies kann zum Beispiel der Anfang der Beziehung sein. An diesem Punkt setzen wir an, um weiter in Richtung Gegenwart zu gehen und die Prägungen und Belastungen ausfindig zu machen.
  • Wann entsteht das erste Male / das nächste Mal ein ungutes Gefühl?
    Wenn wir herausfinden möchte, wann die erste emotionale Verletzungen entstanden ist, eignet sich diese Frage. Um zu prüfen, welche Auswirkungen ein Konflikt hatte, kann gefragt werden, wann die damals entstandenen unguten Gefühle erneut aufgekommen sind.
  • Was ist objektiv passiert und wie würde jemand von außen das Verhalten beschreiben?
    Mithilfe einer solchen Fragestellung kann die Situation in der Vergangenheit beurteilt werden. Es geht hier noch nicht darum Gefühle zu benennen, sondern die Situation wiederzugeben. Dadurch kann auch das Paar selbst seine Wahrnehmung abgleichen.
  • Welches Gefühl hat es gemacht? (Basisgefühl)
    Die verletzte Person kann durch diese Fragestellung die eigenen Gefühle beschreiben, die in dieser Situation entstanden sind. Es handelt sich dann zum Beispiel um Bauchschmerzen, leichte Kopfschmerzen oder Unwohlsein.
  • Kannst du das Gefühl sehen / nachempfinden? War das deine Absicht, dieses Gefühl hervorzurufen?
    An die andere (verursachende) Person wird nun die Frage gestellt, ob sie das Leid der Partnerin / des Partners sehen kann. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, da die Emotionen und Gefühle vorab häufig gar nicht erkannt wurden. Deshalb war es auch von fast allen nie die Absicht, diese Gefühle hervorzurufen
  • Kannst du sagen, dass es dir Leid tut und es nicht deine Absicht war? Kannst du (z.B.) Wut nehmen?
    Wen das Leid erkannt wurde, dann ist es wichtig hierfür Verantwortung zu übernehmen und sich richtig zu entschuldigen. Wie genau das funktioniert, könnt ihr in unserem kostenlosen 5x5 Kurs erfahren. Dort haben wir dieses Thema näher aufgegriffen.
  • Was hättest du tun, lernen oder verändern können, damit es mit dem Wissen von heute nicht zu dieser emotionalen Verletzung gekommen wäre?
    Durch diese Frage soll das eigene Verhalten noch einmal reflektiert werden. Dadurch kann man selbstständig sowie als Paar Lösungen entwickeln, durch die es nicht noch einmal zu einer solchen Situation kommt. Dadurch werden Streitigkeiten zu diesem Thema vermieden und somit auch ungute Gefühle und Enttäuschungen.

Typische Fragen von Seiten des Paares bei der Paartherapie

Für ein Paar ist eine Paartherapie in der Regel eine vollkommen neue Situation. Man ist dann oftmals noch unsicher, wie so ein Coaching überhaupt abläuft, worauf es ankommt und welchen Fragen und Problemen man sich stellen muss. Hierüber haben wir euch im vorherigen Abschnitt schon informiert. Nun geht es um die Fragen, die ihr als Paar vor, während und nach der Paartherapie haben könnt. Bedenkt auf jeden Fall immer, dass es keine falschen oder blöden Fragen gibt. Wenn euch etwas beschäftigt und ihr diesbezüglich die Meinung von eurer Paartherapeutin oder eurem Paartherapeuten hören möchtet, dann stellt ihr / ihm diese Frage. Womöglich ist sie ja auch der Grund, warum ihr euch überhaupt für die Paartherapie entschieden habt. Wenn ihr eure Fragen im Coaching äußert, dann können diese außerdem bereits ein erster Indikator dafür sein, mit welchen Herausforderungen ihr als Paar aktuell zu kämpfen habt. Nachfolgend stellen wir euch ein paar solcher Fragestellungen vor, die uns im Rahmen der Paartherapie schon häufiger begegnet sind. Außerdem zeigen wir euch, warum diese Frage ihre Berechtigung hat und inwiefern sie im Coaching hilfreich und relevant ist:

  • Wie können wir den guten Umgang miteinander aus der Anfangszeit unserer Beziehung wieder herstellen?
    Am Anfang einer Partnerschaft hat man sprichwörtlich die rosarote Brille auf. Wenn Paare sich diesen Anfangszustand zurückwünschen, dann haben sie üblicherweise das Ziel ihre Beziehung zu retten. In Ergänzung zu der Auflösung der emotionalen Verletzungen kann dann auch an geeigneten Routinen und Ritualen für den Alltag gearbeitet werden.
  • Wie können wir streiten lernen, ohne uns zu verletzen? Wie kommen wir aus wiederkehrenden Streitmustern heraus?
    Die Kommunikation in einer Beziehung ist manchmal gar nicht so einfach - gerade dann, wenn man unterschiedlicher Meinungen ist und es hitzig wird. Wenn ihr erklärt, dass ihr gerne besser streiten möchtet, können wir diesen Ansatzpunkt im Coaching explizit berücksichtigen.
  • Welche Regeln braucht unsere Beziehung?
    In einer Beziehung sollte sich jeder frei fühlen und sich selbst verwirklichen können. Wenn ihr allerdings Interesse daran habt Regeln einzuführen und dies für euch beide stimmig ist, können wir uns im Coaching nach der Auflösung der emotionalen Verletzungen darauf fokussieren.
  • Wie trennen wir uns fair und in gegenseitiger Achtung?
    Eine Paartherapie hat nicht immer das Ziel, das man ein Paar bleibt. Manchmal steht für beide Partner schon fest, dass sie sich harmonisch trennen möchten. Wenn dies frühzeitig vermittelt wird, kann man die Trennung harmonisch begleiten und (wenn z.B. Kinder mit im Spiel sind) daran arbeiten ein liebevolles und starkes Elternpaar zu werden.
  • Kann eine Paartherapie in unserem Fall etwas bewirken?
    Gerade deshalb, weil die Paartherapie in der Gesellschaft nur äußerst selten thematisiert wird, sind viele Paare vor dem eigentlichen Beginn unsicher, ob ein Coaching in ihrem Fall wirksam wäre. Sollten euch diese Unsicherheiten beschäftigen, können wir sie von Anfang an ausräumen und euch aufzeigen, welche Wirkung eine Paartherapie entfachen kann.
  • Was passiert in der Paartherapie?
    Auch der eigentliche Ablauf eines Coachings ist für viele nicht eindeutig. Wenn euch dies beschäftigt, könnt ihr uns jederzeit fragen, was bei der Paartherapie auf euch zukommt. Wir zeigen euch dann, wie wir eine Beratung bei uns gestalten. Dies gibt euch Sicherheit und gleichzeitig auf eine Orientierung für die zukünftige Zeit.
  • Ist eine Paartherapie für uns überhaupt geeignet?
    Dies ist eine wichtige Frage, die erneut die Unsicherheiten zeigt, die manche Paare haben. Eine Paartherapie ist grundsätzlich immer dann geeignet, wenn man aktuell nicht vollends zufrieden ist und gerne etwas an seiner Situation verändern möchte. Solltet ihr unsicher sein, können wir eure Situation allerdings sehr gerne noch einmal im Coaching reflektieren.
  • Kann unsere Beziehung gerettet werden?
    Die Rettung der Beziehung im Vorhinein zu bejahen oder zu verneinen ist sehr schwer. Durch die entstandenen emotionalen Verletzungen werden auch ungute Gefühle gedeckelt. Deshalb ist es oft sinnvoller Konflikte zu lösen und anschließend zu beurteilen, inwiefern noch positive Gefühle füreinander vorhanden sind. Solltet ihr allerdings beide von Anfang an den tiefen Wunsch haben, die Beziehung zu retten, und sind positive Gefühle noch immer vorhanden, kann dieses Ziel im Coaching grundsätzlich verfolgt werden.
  • Warum streiten wir immer über die gleichen Dinge?
    In einer Beziehung kommen häufig die gleichen Streitthemen auf. Das kann damit zusammenhängen, dass der Kompromiss nicht für beide Parteien stimmig war oder das Thema noch nicht vollständig geklärt wurde. Wir zeigen euch in der Paartherapie, wie ihr richtig streitet und Themen löst.

Auch dies ist nur ein kleiner Zusammenschnitt aus möglichen Fragen, die Paare im Rahmen einer Paartherapie stellen. Solltet ihr das Gefühl haben, dass ihr euch in einigen dieser Fragestellungen wiederfindet, könnt auch ihr eure Chance nutzen und eurem Coach hiervon berichten. Dann kann er euch beispielsweise schon zu Beginn bestimmte Unsicherheiten oder Ängste nehmen. Außerdem weiß er, worauf es euch ankommt, mit welchen Problemen ihr häufiger zu kämpfen habt und welche Routinen und Verhaltensweisen für euch besonders hilfreich sind. Wenn ihr eure Fragen aussprecht könnt ihr dadurch außerdem nach dem eigentlichen Auflösungsprozess der emotionalen Verletzungen prüfen, wie eure Haltung zu diesen Fragen nun ist und ob ihr für sie eine Lösung gefunden habt.

Unser Fazit

Eine Paartherapie ist für viele ein ganz neues Erlebnis. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass viele Paare sich vorab Gedanken über das Coaching selbst, den Ablauf und die Wirkung machen. Solltet ihr bestimmte Fragen haben, die euch in Bezug auf die Paartherapie beschäftigen, würden wir euch empfehlen diese gegenüber eurer Paarberaterin oder eurem Paarberater zu äußern. So könnt ihr eure Sorgen und Unsicherheiten sofort aussprechen und überwinden. Falls ihr euch nicht so sicher seid, wie eine Paartherapie abläuft und welche Fragen euer Coach stellen könnte, findet ihr in unserem Artikel passende Antworten hierfür. So könnt ihr euch schon einmal ein kleines bisschen auf die Beratung einstellen und euch über den ein oder anderen Punkt klarwerden.

Möchtet ihr gerne noch mehr zum Thema “Paartherapie” erfahren? Kein Problem! Wenn ihr euch aktuell zum Beispiel in Bezug auf die Frage “Paartherapie: Ja oder Nein?” noch unsicher seid, könnt ihr unseren Artikel hierzu lesen. Dort stellen wir euch die verschiedensten Aspekte vor und zeigen euch, wann ein Coaching grundsätzlich sinnvoll ist. Wenn ihr euch erste Tipps und Hilfestellungen zur Überwindung von aktuellen Beziehungsproblemen wünscht, könnt ihr hierfür die Artikel in unserem Blog nutzen. Dort sind wir schon auf zahlreiche Themen eingegangen. Schaut auch gerne mal in unserem Paartherapie FAQ vorbei - darin beantworten wir euch die häufigsten Fragen zum Thema Paartherapie.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

8. August 2022
Toxische Beziehung: Hilfe durch die Paartherapie?

Ihr habt vor kurzem herausgefunden, dass ihr in einer toxischen Beziehung steckt? Euer Alltag fühlt sich nicht mehr leicht und wohltuend an, sondern ihr lebt im Leid und wünscht euch eine Veränderung? In so einer Situation stellt sich die Frage, wie man den Weg hinaus aus der toxischen Beziehung meistern kann. Leider kann dieser Prozess […]

Weiterlesen
3. August 2022
Podcast: Toxische Beziehung erkennen und beenden - So könnt ihr in dieser Situation vorgehen!

Durch diese Tipps könnt ihr euch endlich aus eurer toxischen Beziehung befreien. Von einer toxischen Beziehung spricht man oftmals dann, wenn innerhalb der Partnerschaft bei einem oder sogar bei beiden Partnern psychisches und / oder körperliches Leid entsteht. Dieses Leid kommt beispielsweise durch ein Ungleichgewicht zwischen Autonomie und Bindung sowie durch einen Mangel an Gleichberechtigung […]

Weiterlesen
2. August 2022
Erziehungsberatung: Tipps und Tricks für die Erziehung eurer Kinder

Gerade dann, wenn man als Liebespaar das erste Kind erwartet, stellt die Erziehung manchmal eine Herausforderung dar. Schließlich muss man sich nun als frisch gebackenes Elternpaar zum ersten Mal mit geeigneten Erziehungsmethoden auseinandersetzen. Hier schwingen natürlich auch ein paar Sorgen mit: Man fragt sich dann, welche Ansätze sich im Rahmen der Erziehung wirklich eignen, worauf […]

Weiterlesen
1. August 2022
Toxische Beziehung: Anzeichen, Merkmale und Lösungswege

Leider kommt es immer mal wieder vor, dass manche Menschen sich in ihrer Beziehung nicht vollständig wohl fühlen. Hierzu kommt es beispielsweise dann, wenn eigene Bedürfnisse oder Wünsche nicht wahrgenommen werden oder man das Gefühl hat, dass die Partnerschaft das persönliche Wachstum eher einschränkt und es nicht fördert. Sollten einer oder sogar beide Personen in […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >