Fremdgehen verzeihen: Mit diesen Lösungsstrategien könnt ihr eure Beziehung retten!

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 28. Februar 2022 in der Kategorie 

Laut einer Statistik hatten bereits 46% der Männer bzw. 43% der Frauen einen Seitensprung. Das Fremdgehen ist also gar nicht so selten, wie man es häufig vermutet. Wenn aber die eigene Partnerin oder der eigene Partner fremdgeht und man dies herausfindet, dann stellt das die Welt vom einen auf den anderen Moment völlig auf den Kopf. Häufig rechnet man überhaupt nicht damit, dass die andere Person offen für das Fremdgehen ist. Manchmal fragt man sich auch, wieso man den Seitensprung nicht früher bemerkt hat und warum sich die Partnerin / der Partner so verändern konnte. Die Frage nach einer Trennung steht dann oftmals im Raum. Man weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll und ob eine Weiterführung der Beziehung überhaupt möglich ist.

Damit ihr in so einer Situation den vollen Durchblick behaltet, möchten wir euch in diesem Artikel zeigen, warum Frauen und Männer fremdgehen, welche Anzeichen es hierfür gibt und wo Fremdgehen überhaupt anfängt. Anschließend erklären wir, wie ihr am besten mit der Situation umgeht, wenn der Seitensprung ans Licht gekommen ist. Dadurch könnt ihr die Situation meistern, eine passende Lösung für die Zukunft finden und entscheiden, ob ihr das Fremdgehen verzeihen möchtet.

Warum gehen Frauen und Männer fremd?

Grundsätzlich lässt sich nicht nur ein einzelner Grund dafür festlegen, warum Frauen oder Männer fremdgehen. Stattdessen gibt es eine Reihe von Faktoren, die zum Seitensprung beitragen können. Diese möchten wir euch nachfolgend etwas genauer vorstellen.

Die persönlichen Bedürfnisse in der Beziehung bleiben unerfüllt

Jeder Mensch hat eigene Bedürfnisse, die er erfüllen möchte. Manche Personen sehnen sich zum Beispiel nach viel Freiheit im Alltag oder wünschen sich Anerkennung und Zuneigung, andere wiederum möchten viele gemeinsame Momente als Paar erleben oder sich beruflich weiterentwickeln. Auch wenn in einer Beziehung zwei Personen mit möglicherweise voneinander abweichenden Bedürfnissen aufeinandertreffen, sollte man als Paar daran arbeiten, dass alle Beteiligten ihre Wünsche ausleben können. Kommt es allerdings dazu, dass einer immer wieder zurückstecken muss und beispielsweise das Bedürfnis nach viel Nähe nicht erfüllt wird, kann das Unzufriedenheit auslösen. Außerdem kann es zum Seitensprung kommen. Das liegt daran, dass der Wunsch nach körperlicher Zuneigung durch eine andere Person - nämlich die Affäre - erfüllt werden kann. Man geht also nicht fremd, weil man seine aktuelle Partnerin bzw. seinen aktuellen Partner nicht mehr liebt, sondern weil man sich wünscht, seine persönlichen Bedürfnisse zu stillen.

Die Gefühle für die Partnerin oder den Partner sind weg

Leider kommt es in einer Beziehung manchmal auch dazu, dass die Gefühle für die andere Person verschwinden. Hierfür kann es verschiedene Gründe geben. Häufig wird so eine Entwicklung nicht so richtig mit der Partnerin oder dem Partner kommuniziert. Viele Menschen tendieren dazu diese Veränderung für sich zu behalten, um die andere Person nicht zu verletzen und um vorab für sich herauszufinden, warum es dazu gekommen ist. Außerdem besteht auch häufig noch Hoffnung, dass die positiven Gefühle wieder zurückkehren. Wird der Wandel der Gefühle in der Beziehung nicht kommuniziert, dann kann es sehr verletzend sein, wenn man als betroffene Person davon erfährt. Häufig hat man das Gefühl, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Wenn man die Gefühle für die Partnerin bzw. den Partner verloren hat, dann kann es auch zu einem Seitensprung kommen. Das liegt daran, dass man plötzlich wieder Interesse an anderen Personen entwickelt und sich auf eine neue Person einlässt.

Man wünscht sich Abwechslung und folgt dem Reiz des Neuen

Wenn man schon seit vielen Monaten oder Jahren eine Beziehung führt, dann haben sich alltägliche Abläufe eingespielt und das Zusammenleben ist “normal” geworden. Wenn es in der Beziehung keine neuen Ziele, Projekte oder Themen gibt, dann kann das dazu führen, dass man als betroffene Person den Wunsch nach etwas Neuem entwickelt. Dies kann sich zum Beispiel darin zeigen, dass man immer mal wieder Interesse an anderen entwickelt oder gerne einer neuen Person näher kommen würde: Es kommt zum Fremdgehen. Der Seitensprung zeichnet sich in diesem Rahmen dadurch aus, dass man sich Abwechslung wünscht und dies bei der anderen Person findet. Man kennt sich noch nicht so lange und alles ist anders, neu und aufregend.

Ständige Streitigkeiten und Konflikte in der Beziehung

Wenn die Stimmung im Beziehungsalltag immer wieder sehr angespannt ist und es oft zu Konflikten und zum Streit kommt, dann belastet das beide Parteien. Manchmal fällt es sehr schwer, richtig zu streiten und einen Ausweg aus dieser Situation zu finden. Alte Konfliktthemen kommen dann immer wieder ans Licht und können einfach nicht richtig gelöst werden. Wenn Streitigkeiten den Alltag belasten, dann kann auch diese Situation mit der Zeit das Fremdgehen begünstigen. Das lässt sich damit erklären, dass die Beziehungssituation nicht mehr so schön ist wie am Anfang. Womöglich kann man sich auch nicht mehr so fallen lassen und es gib weniger Nähe und Zärtlichkeiten. Um die persönlichen Bedürfnisse zu befriedigen und endlich wieder Harmonie zu verspüren, geht man fremd. Mit der Affäre scheint in so einer Situation oft alles etwas einfacher und unkomplizierter zu sein.

Man möchte sich ausleben

Wenn man seit der Schulzeit ein Paar ist und noch immer den Alltag gemeinsam durchlebt, dann haben sich viele Verhaltensmuster eingespielt und man funktioniert ohne Probleme als Team. Dies kann jedoch auch dazu beitragen, dass man sich als Partnerin oder als Partner endlich etwas Abwechslung wünscht. Man möchte vielleicht etwas Neues erleben oder einfach wissen, wie die Nähe zu einer anderen Person wäre. Auch in Langzeitbeziehungen kommt es daher manchmal zum Seitensprung.

Sexuelle Unzufriedenheit in der Beziehung

Jeder Mensch spricht eine andere Sprache der Liebe. Für manche Personen spielen insbesondere Zärtlichkeiten eine wichtige Rolle, da sie dadurch ihre Gefühle ausdrücken und zeigen. Legt die Partnerin oder der Partner allerdings weniger Wert hierauf und spricht eine andere Sprache der Liebe, kann es zu Dissonanzen kommen. Es könnte beispielsweise sein, dass man nicht so oft Sex hat oder sich auch im Alltag körperlich weniger nah ist. Dies kann für die Person, dessen Sprache der Liebe Zärtlichkeiten sind, verletzend und belastend zugleich sein. Um mehr Zärtlichkeiten zu erfahren und die Nähe zu einer Person zu spüren, kann es zum Seitensprung kommen. Hierbei wird das eigene Bedürfnis nach intensivem (körperlichem) Kontakt ausgelebt.

Man möchte sich gesehen und begehrt fühlen

Anerkennung, Wertschätzung und Respekt sind wichtige Lebensregeln im SystemEmpowering. Für eine funktionierende Beziehung ist es daher wichtig, dass diese Regeln eingehalten werden. Ist dies allerdings nicht der Fall, dann gerät das Fundament der Partnerschaft ins Wanken. Außerdem kann mangelnde Anerkennung und Wertschätzung auch eine Ursache hinter dem Fremdgehen sein. Vielleicht hat man den Eindruck, dass die eigene Partnerin btw. der eigene Partner nicht anerkennend und wertschätzend ist. Man fühlt sich dann nicht so richtig gesehen, weiß aber auch nicht, was man anders machen kann. Erhält man das positive Gefühl von Anerkennung jedoch von einer anderen Person, dann zieht es einen oftmals zu ihr hin. Auch ein Seitensprung kann dann die Folge sein, da man von dieser Person etwas erhält, dass die Partnerin bzw. der Partner einem selbst nicht gibt.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf unserer Methoden für dich zusammengestellt, diese kannst du dir kostenlos in einem Fünf-Tage-Videokurs ansehen. 

Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.




An welchem Punkt beginnt das Fremdgehen?

Eine häufig gestellte Frage besteht darin, ab wann man überhaupt davon sprechen kann, dass eine Person fremdgegangen ist. Diesbezüglich gehen die Meinungen weit auseinander. Beginnt das Fremdgehen schon bei dem Gedanken an eine andere Person oder bei einem einzelnen Blick? Oder geht man erst dann fremd, wenn man regelmäßig Kontakt hat oder wenn man sich privat trifft? Kann man auch online fremdgehen?

Eine allgemeingültige Definition darüber, ab wann jemand fremdgegangen ist, gibt es nicht. Im alltäglichen Sprachgebrauch wird mit dem “fremdgehen” allerdings gemeint, dass die Partnerin oder der Partner Sex mit einer anderen Person hatte. Der Seitensprung wird folglich also auf die körperliche Ebene bezogen.

Für jeden Menschen fängt das Fremdgehen jedoch an einem anderen Punkt an. Hierbei spielt auch die eigene Eifersucht eine Rolle. Wenn ihr aktuell eine harmonische Beziehung führt, dann würden wir euch dazu raten einfach mal offen mit eurer Partnerin oder eurem Partner über diese Frage zu sprechen. Tauscht euch in Ruhe darüber aus und reflektiert gemeinsam, was ihr unter dem “Fremdgehen” versteht. Dadurch wisst ihr, welche Verhaltensweisen, die ihr womöglich in Ordnung fändet, für die andere Person verletzend sein könnten und welche Grenzen ihr jeweils zieht. Somit kommt es in der Zukunft nicht zu emotionalen Verletzungen oder Missverständnissen.

An welchen Anzeichen erkennt man, dass die Partnerin oder der Partner fremdgegangen ist?

Wenn man den Verdacht hat, dass die Partnerin oder der Partner fremdgeht, dann sucht man oftmals nach den kleinsten Indizien, die die Vermutung bestätigen. Doch woran kann man wirklich erkennen, dass die andere Person fremdgeht? Auch hier lässt sich erneut sagen, dass es keine allgemeingültige Liste gibt. Trotzdem haben wir ein paar Anzeichen zusammengestellt, die aus unserer Sicht dafür sprechen könnten, dass die Partnerin oder der Partner fremdgeht. Aber Achtung: Die genannten Punkte können auch andere Gründe haben! Nur weil einer dieser Aspekte womöglich aktuell zutrifft, bedeutet das nicht automatisch, dass es einen Seitensprung gab.

Es besteht intensiver Kontakt zu einer anderen Person

Ein erstes Indiz dafür, dass die Partnerin oder der Partner womöglich fremdgegangen ist, besteht darin, dass sie / er intensiven Kontakt zu einer anderen Person hat. Dies muss sich nicht nur durch den Kontakt bei WhatsApp oder auf anderen sozialen Medien zeigen, sondern kann auch den persönlichen Kontakt zu einer anderen Person im Alltag betreffen. Häufig kommt es erst durch den intensiven Kontakt dazu, dass man beispielsweise den Eindruck entwickelt, dass eine Person die eigenen Bedürfnisse befriedigen kann. Hat eure Partnerin oder euer Partner also ständig Kontakt zu einer bestimmten Person oder redet auch euch gegenüber oft von ihr, dann könnte dies ein Indiz für einen Seitensprung sein.

Achtung: Intensiver Kontakt kann auch andere Gründe haben. Womöglich muss mit dieser Person zeitnah etwas für ein wichtiges Projekt geklärt werden oder aber der Kontakt besteht, da man zum Beispiel das gleiche Hobby verfolgt.

Neue Verhaltensweisen, die vorher nicht präsent waren

Ein weiterer Anhaltspunkt, an dem möglicherweise das Fremdgehen erkennen könnte, ist die Etablierung von neuen Verhaltensweisen, die es vorher im Beziehungsalltag so nicht gab. Dies kann an einem Beispiel illustriert werden: Womöglich ist die Partnerin oder der Partner morgens immer relativ spät aufgestanden und dann direkt zur Arbeit gefahren. Sie / Er hat nicht viel Wert auf das Äußere gelegt und wollte daher einfach etwas länger schlagen. Steht sie / er seit einer gewissen Zeit jedoch früher auf, um sich zurecht zu machen, dann könnte das den Grund haben, dass sie / er fremdgeht. Um der Affäre zu gefallen, wird nun etwas mehr Zeit im Bad benötigt, um sich frisch zu machen.

Achtung: Solche neuen Verhaltensweisen können den Anschein erwecken, dass die Partnerin oder der Partner fremdgeht. Es kann jedoch auch sein, dass sie / er sich einfach etwas mehr Zeit für sich nehmen möchte und sich etwas Gutes tun will.

Weniger Paarzeit im Alltag

Wenn die Partnerin oder der Partner fremdgeht, dann impliziert das auch, dass sie / er für die andere Person Zeit hat. Diese Zeit fehlt im Umkehrschluss an anderen Stellen in eurem gemeinsamen Alltag. Wenn zuletzt immer wieder auffällig war, dass die Partnerin oder der Partner länger bei der Arbeit war oder früher zum Sport gefahren ist, dann kann dies an Anzeichen dafür sein, dass sie oder er fremdgegangen ist bzw. fremdgeht. Die Zeit, die euch als Paar in eurer Beziehung fehlt, wird dann mit der anderen Person gemeinsam verbracht

Achtung: Wenn man länger auf der Arbeit ist, kann dies auch ganz einfach den Grund haben, dass man eine Aufgabe bis zu einer bestimmten Frist erledigen muss und hierfür mehr Zeit benötigt. Die frühere Fahrt zum Sport kann auch den Grund haben, dass man dort ein paar wichtige Dinge klären muss.

Ständiger Streit in der Beziehung

Auch häufige Streitgespräche und andauernde Konflikte können ein Indiz dafür sein, dass die andere Person fremdgeht. Sie ist dann zum Beispiel von der Affäre belastet und lässt den Stress an der Beziehung aus. Womöglich gibt sie auch einem selbst die Schuld an den vielen Konflikten im Alltag. Wird zusätzlich nicht so richtig versucht die Situation zu entschärfen und eine richtige Lösung zu finden, kann auch das zu dem Verdacht auf einen Seitensprung führen.

Achtung: Ständige Streitigkeiten können auch den Grund haben, dass es bei euch aktuell viele emotionale Verletzungen gibt, die nicht gelöst wurden. Diese tragen dazu bei, dass alte Konfliktthemen immer wieder aufs Neue ans Licht kommen und euren Beziehungsalltag belasten.

Heimlichtuereien

Wenn eine Person fremdgeht, dann versucht sie dies häufig zuerst einmal für sich zu behalten und so gut wie möglich zu verheimlichen. Diese Verhaltensweise kann verschiedene Gründe haben, die wir uns hier nicht weiter ansehen wollen. Fest steht allerdings, dass bestimmte Dinge ganz bewusst verheimlicht werden, damit die Partnerin oder der Partner nicht den Verdacht hat, dass es einen Seitensprung gab. Die Heimlichtuerei kann damit beginnen, dass verschleiert wird, wo man am Nachmittag gewesen ist oder was man genau beim Sport gemacht hat. Aber auch gelöschte Nachrichten können dafür sorgen, dass man das Fremdgehen vertuscht. Eine häufige Tendenz besteht außerdem darin, dass man als betrügende Person sein Handy nicht mehr aus der Hand legt, da man sonst befürchtet, die Partnerin oder der Partner könne aus Versehen eine Nachricht von der Affäre erhalten.

Achtung: Nur weil die Partnerin oder der Partner momentan viel am Handy ist, heißt das nicht, dass sie / er euch betrügt. Womöglich gibt es aktuell einfach viele Dinge zu klären, die nicht warten können. Schwammige Aussagen über den Alltag müssen außerdem auch kein Indiz für einen Seitensprung sein. Vielleicht ist die andere Person einfach müde und möchte die gemeinsame Zeit als Paar lieber anders gestalten.

Die Partnerin oder der Partner macht eigene Pläne

Wenn die Partnerin oder der Partner den Alltag eigenständig plant und einen selbst nicht einbezieht, dann kann das dafür sprechen, dass sie fremdgegangen ist bzw. fremdgeht. Der geschmiedete Plan trägt dann dazu bei, dass man möglichst viel Zeit mit der neuen Person verbringt. Womöglich handelt es sich auch um Pläne für den nächsten Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, welche plötzlich ohne Rücksprache mit einem selbst gemacht werden. Dies kann emotionale Verletzungen mit sich bringen und den Anschein erwecken, dass es noch eine dritte Person gibt, an der die Partnerin oder der Partner Interesse hat.

Achtung: Wenn Pläne ohne die eigene Zustimmung gemacht werden, dann kann dies auch andere Gründe haben. Vielleicht möchte die Partnerin oder der Partner einfach mal etwas mit Freunden unternehmen. Oder aber es handelt sich erst um ganz grobe Vorstellungen, die die andere Person einfach noch nicht mit dir teilen wollte, um dir nicht noch mehr Arbeit aufzubürden.

Sollte man das Fremdgehen wirklich zugeben?

Wenn man die Person ist, die fremdgegangen ist oder seit längerer Zeit eine Affäre hat, dann stellt sich die Frage, inwiefern man der Partnerin oder dem Partner hiervor erzählen sollte. Womöglich hat man große Bedenken vor diesem Gespräch und möchte nicht, dass die Beziehung beendet wird oder dass man sich Vorwürfe anhören muss. Oder aber man hat Angst, dass man seine Partnerin oder seinen Partner verletzt.

Wir würden euch dazu raten, dass ihr trotz bestehender Ängste und Sorgen mit eurer Partnerin oder eurem Partner über die Situation sprecht. Ihr könnt euch hierfür vorab überlegen, wie ihr das Thema ansprechen möchtet und was ihr sagen möchtet. Dadurch erhaltet ihr für das Gespräch Sicherheit. Außerdem solltet ih darauf achten, dass ihr das Thema in einem ruhigen Moment ansprecht, in dem ihr auch wirklich Zeit für eine ausführliche Konversation habt. Ansonsten kann die Situation schnell eskalieren und ein harmonisches Gespräch ist nur noch schwer möglich.

Wenn ihr den Seitensprung für euch behaltet, dann kann dies aus unserer Perspektive unschöne Folgen haben. Diese beginne bereits damit, dass ihr eure Partnerin oder euren Partner ständig belügen müsst und nicht mit offenen Karten spielen könnt. Außerdem kann es auch sein, dass die andere Person irgendwann selbst die Vermutung entwickelt, dass es womöglich einen Seitensprung gab. Kommt die Affäre dann erst viel später ans Licht, sind die emotionalen Verletzungen häufig noch größer und weitere Streitigkeiten kommen hinzu. Diese beziehen sich beispielsweise darauf, warum man nicht von Anfang an offen miteinander gesprochen hat.

Wenn einer von euch fremdgegangen ist, dann würden wir euch dazu raten, dass ihr dies offen kommuniziert. Auch wenn das Gespräch wahrscheinlich in gewisser Maßen schwierig und kraftraubend sein wird, habt ihr dadurch die Chance als Paar nach einer Lösung zu suchen: Möchtet ihr weiter um eure Beziehung kämpfen, oder kommt eine Partnerschaft für euch nicht mehr in Frage und die Trennung soll eingeleitet werden? Diese Frage könnt ihr für euch sowie gemeinsam mit eurer Partnerin oder eurem Partner klären.

Fremdgehen verzeihen: Welche Schritte sollte man unbedingt beachten?

Ihr seid fremdgegangen oder wurdet betrogen und möchtet die Situation nun retten? Wir zeigen euch, welche Schritte hierfür notwendig sind und worauf hierbei insbesondere zu achten ist.

Erzählt eurer Partnerin oder eurem Partner von dem Seitensprung

Dieses Thema haben wir im letzten Abschnitt schon einmal grob thematisiert. Ihr habt bereits erfahren, dass es häufig sinnvoll ist, den Seitensprung nicht lange zu verheimlichen, sondern die Karten auf den Tisch zu legen. Beachtet hierbei, dass ihr einen geeigneten Termin dafür auswählt. Außerdem solltet ihr ein paar Gesprächsregeln festlegen, damit jeder von euch die Chance hat, seine Haltung zu äußern, ohne dabei unterbrochen zu werden.

Nachdem ihr intensiv über die Situation gesprochen habt, könnt ihr als Paar nach der Ursache hinter dem Seitensprung suchen. Dafür eignet es sich die Vergangenheit zu reflektieren und zu überlegen, welche Bedürfnisse im Beziehungsalltag womöglich unerfüllt geblieben sind.

Äußert eine richtige Entschuldigung nach dem Fremdgehen

Damit es nach einem Seitensprung wieder gut werden kann, sollte man als Paar wieder ein stabiles Beziehungsfundament herrichten. Dies gelingt, indem bestehende emotionale Verletzungen mithilfe der SystemEmpowering Methode gelöst werden. Zusätzlich sollte man sich als diejenige Person, die fremdgegangen ist, richtig entschuldigen. Aber auch die Person, die betrogen wurde, sollte sich entschuldigen. Auch sie hat wahrscheinlich in der Vergangenheit unbewusst emotionale Verletzungen hervorgerufen, die die andere Person belasten. Für eine eine richtige Entschuldigung werden verschiedene Voraussetzungen benötigt. Erst dann, wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, könnt ihr die Entschuldigung sprachlich richtig äußern. Falls ihr gerne mehr hierüber erfahren möchtet, dann schaut euch doch einfach unseren kostenlosen Videokurs an, in dem wir fünf wichtige Themen in der Beziehung aufgreifen.

Durch die Entschuldigung seht ihr die unguten Gefühle, die bei eurer Partnerin oder eurem Partner entstanden sind. Nun könnt ihr das entstandene Leid sowie zum Beispiel Angst, Trauer und Wut anteilig zurücknehmen. Dadurch erhaltet ihr neue Energie.

Trefft eine Entscheidung für die Zukunft

Wenn ihr das Fremdgehen gestanden und emotionale Verletzungen gelöst habt, könnt ihr eine Entscheidung treffen, wie es in der Zukunft weitergehen soll. Diese Entscheidung muss natürlich nicht von heute auf morgen feststehen. Stattdessen kann sich jeder von euch Zeit nehmen, um die Frage “Beziehung retten oder beenden?” in Ruhe zu reflektieren und eigene Bedürfnisse und Wünsche zu hinterfragen. Wenn ihr beide zu einer Entscheidung gekommen seid, dann könnt ihr euch hierüber in einem gemeinsamen Gespräch austauschen.

Prinzipiell lassen sich zwei mögliche Szenarien erkennen: Ihr möchtet die Beziehung retten oder ihr möchtet die Trennung einleiten. Je nachdem, welcher Weg sich für euch stimmig anfühlt, könnt ihr nun die weiteren Schritte einleiten.

Ein drittes Szenario wäre, dass ihr euch noch etwas unsicher darüber seid, welcher Schritt der richtige ist. Diese aufkommende Unsicherheit kann damit zusammenhängen, dass noch emotionale Verletzungen bestehen, die ihr bisher nicht gelöst habt. Dies hat zur Folge, dass ihr zum Beispiel positive Gefühle wie Liebe und Zuneigung für die andere Person nicht sehen könnt und euch die Beurteilung der Frage “Trennung: Ja oder Nein?” daher sehr schwer fällt. In dieser Situation würden wir euch empfehlen wieder zum vorherigen Schritt zurückzukehren und die entstandenen emotionalen Verletzungen zu lösen.

Ihr möchtet die Beziehung retten: Wie geht es nun weiter?

Wenn ihr euch als Paar dafür entschieden habt, dass ihr eurer Beziehung gerne noch eine Chance geben möchtet, dann könnt ihr nun weiter an einem starken Beziehungsfundament arbeiten. Hierfür ist es wichtig, dass bestehende emotionale Verletzungen gelöst sind. Habt ihr hier das Gefühl, dass dies noch nicht der Fall ist, könnt ihr erneut auf die SystemEmpowering Methode zurückgreifen und euch nach und nach den übrigen unguten Gefühlen stellen.

Wenn euer Beziehungsfundament wieder hergestellt ist, habt ihr die Chance eure Beziehung weiter zu stärken. Dies gelingt zum Beispiel dadurch, dass ihr euer fehlendes Urvertrauen wiederherstellt, das Vertrauensverhältnis neu aufbaut und zusammen an neuen Zielen und Wünschen für eure Partnerschaft arbeitet. So findet ihr nach und nach wieder zusammen und könnt den Alltag wieder genießen.

Falls es euch momentan noch schwer fällt, euch bestehenden Herausforderungen und emotionalen Verletzungen richtig zu stellen, könnte auch eine Paartherapie passend sein. Dabei stehen wir euch während des gesamten Prozesses unterstützend zur Seite und zeigen, wie ihr emotionale Verletzungen löst und als Paar wieder zusammenwachst.

Ihr wünscht euch eine Trennung: Diese Schritte kommen nun auf euch zu

Wenn ihr euch nach dem Fremdgehen für die Trennung entschieden habt, dann ist auch dies eine völlig akzeptable Lösung, wenn sie für euch beide stimmig ist. Nun geht es darum, die Trennung harmonisch durchzuführen. Auch hierbei solltet ihr noch einmal beachten, ob alle emotionalen Verletzungen gelöst wurden. Dies ist wichtig, damit ihr in der Zukunft keine Verletzungen mit in eine neue Partnerschaft nehmt. Solltet ihr euch bei diesem Prozess Unterstützung wünschen, könnte ein Trennungscoaching für euch passend sein. Hierbei zeigen wir euch, wie ihr die Trennung harmonisch meistert. Falls ihr ein gemeinsames Kind habt entwickeln wir außerdem geeignete Strategien, durch die ihr trotz Trennung ein starkes Elternpaar werdet.

Neben der eigentlichen Trennung gibt es häufig auch ein paar andere Themen, die im Hintergrund zu klären sind. Je nachdem, ob ihr in einer gemeinsamen Wohnung oder in einem Haus wohnt, muss der Umzug geklärt werden. Auch Fragen bezüglich des Sorgerechts und der Scheidung sind zu klären. Damit es hier nicht zu Streitigkeiten kommt, solltet ihr harmonisch miteinander kommunizieren können. Die Grundlage hierfür sind - wie oberhalb beschrieben - gelöste emotionale Verletzungen.

Fremdgehen verzeihen: Ja oder Nein?

Manche Menschen stellen sich die Frage, ob es eine pauschale Antwort auf die Frage gibt, ob man das Fremdgehen verzeihen sollte oder nicht. Viele würden sicherlich sagen, dass man einen Seitensprung auf gar keinen Fall verzeihen sollte. Steckt man allerdings selbst in der Situation und hat erkannt, warum es überhaupt zum Fremdgehen gekommen ist, sieht die Situation anders aus.

Wir würden euch dazu raten, dass ihr eure Entscheidung unabhängig von anderen trefft und darauf hört, was sich für euch stimmig anfühlt. Es gibt kein generelles Handlungsmuster, dem man in dieser Situation folgen kann. Stattdessen kann jedes Paar ganz individuell für sich entscheiden, ob es der Beziehung noch eine Chance geben möchte, oder ob eine Partnerschaft nicht mehr infrage kommt. Damit ihr die richtige Entscheidung trefft, solltet ihr eure aktuelle Situation reflektieren und überlegen, ob noch positive Gefühle füreinander vorhanden sind. Außerdem könnt ihr überprüfen, ob eure Ziele und Bedürfnisse nach wie vor zueinander passen.

Die Entscheidung für oder gegen die Beziehung kann sehr schwierig sein und erfordert Zeit. Macht euch daher keinen Druck, sondern nehmt euch die Zeit, die ihr braucht. Wenn ihr euch währenddessen Unterstützung wünscht, kann auch eine Paartherapie passend sein, um die Erlebnisse aufzuarbeiten und die Frage nach der Fortführung oder Beendigung der Beziehung zu klären.

Konflikt zwischen einem Paar.

Podcast-Folgen zum Thema "Fremdgehen verzeihen"

Hört ihr gerne Podcasts und habt Lust, noch mehr zum Themenbereich „Fremdgehen verzeihen“ zu erfahren? Kein Problem! Wir haben euch ein paar spannende Folgen aus unserem Podcast zu genau diesem Thema verlinkt:

Unser Fazit

Wenn die Partnerin / der Partner fremdgegangen ist, dann stellt das oftmals die Welt vom einen auf den anderen Moment auf den Kopf. Solltet ihr euch aktuell in einer solchen Situation befinden, dann raten wir euch dazu Ruhe zu bewahren und die Entwicklung hinter dem Seitensprung gemeinsam mit eurer Partnerin oder eurem Partner zu reflektieren. So könnt ihr die Ursache hinter dem Fremdgehen finden und damit einhergehende emotionale Verletzungen lösen. Anschließend habt ihr die Möglichkeit eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen und zu klären, ob die Rettung der Beziehung möglich ist oder ob ihr gerne eine Trennung einleiten möchtet.

Falls ihr gerne noch mehr zu diesem Thema lesen möchtet, dann schaut doch einfach mal in unserem Blog-Bereich vorbei. Dort zeigen wir euch zum Beispiel anhand eines Beispiels, wie ihr das Fremdgehen in der Beziehung wirklich verzeihen könnt. Falls ihr euch näher für die Dynamiken hinter dem Fremdgehen oder auch Fremdverlieben interessiert, könnte der Beitrag "Fremdverlieben und Fremdgehen" für euch spannend sein. Dort gehen wir näher auf mögliche Ursachen, Folgen und passende Lösungswege ein. Solltet ihr euch für ein Coaching interessieren, dann könnt ihr außerdem in unserem Artikel “Paartherapie nach einer Affäre: Ist dieser Schritt wirklich sinnvoll?” erfahren, ob ein Coaching in eurer Situation sinnvoll ist.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

29. Juni 2022
Sie / Er zieht sich zurück: So könnt ihr mit dem Rückzug in der Kennenlern-Phase umgehen

Dating ist für viele Menschen eine sehr spannende Phase. Gerade dann, wenn man eine interessante Person kennengelernt hat, ist die Neugierde aufeinander üblicherweise groß. Man möchte dann alles voneinander erfahren und sich möglichst schnell richtig kennenlernen. Schließlich geht es auch darum, die Frage zu klären, ob man wirklich zueinander passt und ob eine Beziehung vorstellbar […]

Weiterlesen
29. Juni 2022
Podcast: Harmonie durch Paartherapie: 10 Tipps für eine erfolgreiche Paarberatung!

Diese Punkte solltest du beachten Eine Paartherapie kann in ganz verschiedenen Situationen passend sein. Manche möchten hierdurch ihre Beziehung retten, eine Trennung verarbeiten, Klarheit in Bezug auf die (gemeinsame) Zukunft schaffen oder ihre Familie stärken. Welche Wirkung eine Paartherapie grundsätzlich hat, ist schwer zu sagen. Sicher ist aber, dass nicht nur die Paartherapeutin bzw. der […]

Weiterlesen
27. Juni 2022
Paartherapie: 10 Tipps für eine erfolgreiche Paarberatung!

Wenn Paare sich für eine Paartherapie entscheiden, dann können hinter diesem Schritt verschiedene Gründe stecken. Bei manchen sieht die Situation womöglich so aus, dass es im Alltag viele Streitigkeiten gibt und man nun als Liebespaar herausfinden möchte, ob man die Beziehung retten kann. Andere Menschen nehmen eine Paartherapie womöglich auch proaktiv in Anspruch, um von […]

Weiterlesen
22. Juni 2022
Emotionale Entfremdung in der Beziehung: Hilft nur noch die Trennung?

„Ich erkenne dich nicht wieder!“ - Dies ist ein typisches Beispiel für einen Satz, der fallen kann, wenn man sich in der Beziehung nach und nach entfremdet hat. Doch was bedeutet Entfremdung überhaupt? Eigentlich hat man sich bisher in der Beziehung wohlgefühlt, war glücklich und hatte seinen ganz persönlichen Rückzugsort. Umso verletzender ist es, wenn […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >
map-signs