Das Nähe-Distanz-Problem in der Beziehung: So stärkt ihr eure Liebe!

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 1. November 2021 in der Kategorie 
in 7 Minuten lesen

Ihr führt eine Beziehung und möchtet sie langfristig stärken? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Beitrag beschäftigen wir uns näher mit dem Nähe-Distanz-Problem, welches hin und wieder in einer Partnerschaft auftritt. Von dieser Herausforderung spricht man dann, wenn beide Partner in der Beziehung unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Distanz zu der jeweils anderen Person vorweisen. Diese Bedürfnisse können sich natürlich verändern und sind nicht statisch. Gerade zu Beginn einer Beziehung ist oftmals die Nähe sehr wichtig, da man sich in dieser Phase kennenlernt und möglichst viel Zeit zusammen verbringt. Im weiteren Verlauf der Partnerschaft kommt es dann auch zu Distanz. Man geht seinem normalen Alltag und seinen Hobbys nach, braucht auch mal Zeit für sich oder möchte ohne die Partnerin / den Partner etwas mit Freunden unternehmen. Ebenso kann man natürlich auch zu Beginn eher distanziert sein und erst im weiteren Verlauf der Beziehung das starke Bedürfnis nach Nähe entwickeln.

Insbesondere im späteren Verlauf der Partnerschaft kann es zu einem Nähe-Distanz-Problem kommen. Eine Person wünscht sich dann, dass man nach wie vor möglichst viel Zeit zusammen verbringt. Die andere Person hat jedoch das Bedürfnis nach mehr Freiraum und Zeit, die sie ohne den Partner verbringen kann. Diese Differenzen können zu Konflikten und Herausforderungen führen. In diesem Artikel zeigen wir euch, welche Probleme mit mangelnder Nähe bzw. Distanz einhergehen und welche Folgen sich daraus ergeben. Zum Schluss erklären wir, wie ihr es als Paar im Alltag schafft ein gutes Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz zu finden.

Das Problem hinter dem Nähe-Distanz-Konflikt

Das Nähe-Distanz-Problem beschreibt die Situation, dass die Partner in einer Beziehung unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf Nähe und Distanz haben. Dies kann verschiedene Probleme und Herausforderungen mit sich bringen.

Dauerhafte Ablehnung vs. Ständiges Klammern

Wenn die Partner verschiedene Bedürfnisse in Bezug auf Nähe und Distanz haben, dann kann dies schon einmal zu Problemen in der Beziehung führen. Eines davon ist, dass man - aufgrund seines individuellen Bedürfnisses - die Partnerschaft anders wahrnimmt. Die Person, die sich beispielsweise sehr viel Nähe wünscht, könnte sich abgelehnt und wenig wertgeschätzt fühlen, da die andere Person eher auf Distanz aus ist. Das sorgt für enttäuschte Erwartungen und starke Emotionen wie Trauer und Wut. Gleichermaßen fühlt sich auch die Person, die sich Distanz wünscht, eingeschränkt, da ihr Partner viel Nähe sucht und dadurch klammert. Sie entwickelt womöglich das Gefühl, dass sie sich in der Beziehung nicht frei entfalten kann und eingeschränkt wird. Auch diese Wahrnehmung bringt ungute Gefühle und emotionale Verletzungen mit sich, die länger anhalten, wenn der Nähe-Distanz-Konflikt nicht gelöst wird.

Die beängstigende Wirkung von Nähe und Distanz

In einer Partnerschaft kann es auch aufgrund von Vorbelastungen dazu kommen, dass man beispielsweise viel Nähe braucht. Ein Beispiel hierfür könnte sein, dass man früher eine Beziehung  mit recht viel Distanz geführt hat, in der scheinbar alles gut war. Später hat man jedoch erfahren, dass die andere Person eine Affäre hatte. Hieraus könnte sich eine Verlustangst entwickelt haben. Um eine solche Situation deshalb nicht noch einmal zu erleben braucht man heute viel Nähe und fürchtet sich vor zu viel Distanz. Das umgekehrte Szenario kann sich im Rahmen der Bindungsangst abspielen, durch die man eher Distanz sucht und nur wenig Nähe zulässt. Diese Vorbelastungen können also die Beziehung negativ beeinflussen und zu Konflikten führen, insbesondere in Bezug auf Nähe und Distanz.

Unterschiedliche Vorstellungen für die Beziehung

Selbstverständlich ist es ganz normal, dass beide Partner ihre eigene Vision von einer Partnerschaft mit in eine neue Beziehung bringen. Der eine wünscht sich zum Beispiel, dass man viel Zeit verbringt, viel zusammen erlebt und den Alltag gemeinsam gestaltet. Der andere hat im Gegensatz dazu das Bedürfnis nach Freiraum und viel Zeit mit Freunden. Wenn es solche Differenzen gibt, dann sollte man als Paar darüber sprechen. Findet ein solches Gespräch jedoch nicht statt, dann stehen die Unstimmigkeiten weiterhin im Raum. Das sorgt für Unzufriedenheit, Trauer und Wut. Diese starkes Gefühle belasten die Beziehung dann dauerhaft.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf unserer wirksamsten Methoden für dich zusammengestellt, diese kannst du dir kostenlos in einem Fünf-Tage-Videokurs ansehen. 

Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.




Diese Folgen können mangelnde Nähe oder zu viel Distanz haben

Der Nähe-Distanz-Konflikt und die damit einhergehenden Probleme können viele verschiedene Folgen für die Beziehung haben.

Auf der einen Seite stehen emotionale Verletzungen und unerfüllte Bedürfnisse, die durch die verschiedenen Interessen beider Personen entstehen. Sie fühlen sich womöglich vernachlässigt, wenig wertgeschätzt, unbeachtet oder bedrängt. Diese unguten Gefühle können in der Folge immer wieder neue Konflikte in der Beziehung hervorrufen. Dadurch kann das Nähe-Distanz-Problem auf Dauer zur Belastungsprobe für die Beziehung werden.

Auf der anderen Seite stehen Ängste wie die Bindungsangst oder die Verlustangst, die das verzerrte Bedürfnis nach Nähe und Distanz begründen. Werden diese Ängste nicht bearbeitet und gelöst, können auch sie sehr belastend wirken. Dies sorgt auf lange Sicht für Unzufriedenheit und andere starke Gefühle wie Wut und Trauer.

Insgesamt lässt sich sagen, dass mit dem Nähe-Distanz-Konflikt oftmals neue Herausforderungen für die Beziehung verbunden sind. Wenn man sich in der Beziehung viel Nähe wünscht, dann werden Grenzen ignoriert, es wird geklammert und man wünscht sich permanent Aufmerksamkeit und die Bestätigung durch den Partner. Wünscht man sich auf der anderen Seite Distanz, dann versucht man sich abzugrenzen, nicht ständig Kontakt zu haben und sich gegebenenfalls auch emotional vom Partner zu entfernen. Unabhängig davon, ob man eher zu Nähe oder zu Distanz tendiert, können Unstimmigkeiten in der Beziehung entstehen. Wir zeigen euch deshalb nun, durch welche Tipps und Tricks ihr den Nähe-Distanz-Konflikt überwindet.

Junges glückliches Paar

So löst ihr den Nähe-Distanz-Konflikt auf: 4 Tipps für eure Liebesbeziehung

Wenn ihr euch gerade in einem Nähe-Distanz-Konflikt wiederfindet, dann findet ihr in diesem Abschnitt die Lösung für eure aktuelle Situation. Wir geben euch vier verschiedene Tipps, durch die ihr den Konflikt als Paar überwindet ihr eure Beziehung stärkt.

Tipp 1: Sucht das gemeinsame Gespräch

Dieser Trick klingt sehr offensichtlich, jedoch ist er viel wichtiger als manche denken. Häufig werden Gespräche eher oberflächlich oder nur so nebenbei geführt. Als Paar solltet ihr jedoch aktiv einen Termin für ein gemeinsames Gespräch vereinbaren, in dem ihr über eure Bedürfnisse in Bezug auf Nähe und Distanz sprecht. In diesem Gespräch kann jeder von euch sein Empfinden über die Situation aussprechen und benennen, welches Maß an Nähe / Distanz für ihn stimmig ist. Außerdem könnt ihr beide eure Wünsche und Bedürfnisse aussprechen. Das führt dazu, dass ihr eure Partnerin oder euren Partner besser versteht und erkennt, welche Bedürfnisse er hat.

Tipp 2: Löst emotionale Verletzungen aus der Vergangenheit gezielt auf

Wenn ihr euch bereits um ein gemeinsames Gespräch bemüht habt, dann könnt ihr hierbei die Zeit nutzen und die Ursachen hinter eurem starken Bedürfnis nach Nähe bzw. Distanz finden. Dadurch erkennt ihr vielleicht zum Beispiel, dass euer starkes Bedürfnis nach Nähe aus einem Betrug in einer früheren Beziehung hervorgeht. Habt ihr die Ursache für euer Verhalten gefunden, dann könnt ihr innerlich an den Punkt zurückgehen, an dem es mal gut war. Von dort an lässt sich die emotionale Verletzung mithilfe der SystemEmpowering Methode auflösen. Ist dieser Schritt geschafft, könnt ihr euch gedanklich weiter in Richtung Gegenwart bewegen. Paare stellen hierbei häufig fest, dass die nachfolgenden Konflikte mit dem neuen Wissen gar nicht entstanden wären. Sind am Ende alle emotionalen Verletzungen gelöst, könnt ihr eure Situation mit neuen Augen betrachten. Ihr versteht, warum ihr selbst und eure Partnerin / euer Partner das starke Bedürfnis nach viel Nähe oder viel Distanz hatte. Dieses Wissen könnt ihr nun nutzen, um eine starke Veränderung für euren Alltag zu generieren.

Tipp 3: Erschafft Freiräume sowie neue Routinen für die Paarbeziehung

Wenn ihr wisst, welche Bedürfnisse eure Partnerin oder euer Partner hat, könnt ihr darauf aufbauend neue Routinen für euren Alltag entwickeln. Diese richten sich nach euren individuellen Wünschen in Bezug auf Nähe und Distanz. Um passende Routinen zu entwickeln könnt ihr euch ein paar Fragen stellen: Gibt es feste Termine, an denen ihr Hobbys oder privaten Aktivitäten nachgehen möchtet? Was wünscht ihr euch im Alltag? Wann möchtet ihr zusammen Zeit haben? Wann möchtet ihr gerne Zeit für euch selbst haben? Anhand eurer Antworten könnt ihr als Paar überlegen, wie ihr euren Alltag gestalten möchtet. Beachtet dabei, dass ihr ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz habt. Dadurch habt ihr genug Zeit als Paar und außerdem auch Freiräume, die ihr ganz für euch nutzen könnt.

Tipp 4: Sucht euch professionelle Hilfe und zieht ein Coaching als Lösungsweg in Betracht

Bei einem ausgeprägten Nähe-Distanz-Konflikt kann auch eine Paartherapie passend sein, um damit einhergehende Herausforderungen zu lösen. Ein Coaching eignet sich insbesondere dann, wenn ihr den Konflikt nachhaltig lösen und alle Ursachen hinter dem Problem aufdecken und bearbeiten möchtet. Ein Coach fungiert dabei als unabhängige dritte Person und hilft euch entstandene emotionale Verletzungen zu lösen. Dadurch können auch Ängste bearbeitet werden, die euch bis dahin belastet und eingeschränkt haben. Das Wissen, welches ihr im Coaching erhaltet, könnt ihr natürlich auch nach der eigentlichen Beratung weiterhin nutzen. Dadurch schafft ihr es zum Beispiel einen neuen Konflikt, der in der Zukunft auftreten könnte, nachhaltig und lösungsorientiert zu bearbeiten. Nach dem Coaching habt ihr eine gute Grundlage für eure Beziehung, auf der ihr aufbauen könnt. Nun ist es an euch neue und stimmige Routinen zu entwickeln und weiterhin an der Beziehung zu arbeiten. Falls ihr euch bereits für ein Coaching interessiert und wissen möchtet, wie eine Paartherapie bei den Lebensidealisten abläuft, könnt ihr gerne in unserem Beitrag „So funktioniert eine Paartherapie bei den Lebensidealisten - Ablauf, Tipps und Hinweise“ vorbeischauen.

Unser Fazit

Der Nähe-Distanz-Konflikt kann zu einer großen Belastung für eure Beziehung werden, wenn er nicht aufgearbeitet und gelöst wird. Unsere Tipps können euch dabei helfen den Konflikt zu meistern. Dadurch erschafft ihr für euch ein ausgeglichenes Maß an Nähe und Distanz. Dieses führt dazu, dass ihr beide mehr Glück im Alltag verspürt und neben der Beziehung auch genug Freiraum empfindet. Hierbei solltet ihr natürlich immer für euch überprüfen, ob dies für euch rundum stimmig ist. Falls es hierbei zu Abweichungen kommt, könnt ihr in einem weiteren Gespräch mit eurer Partnerin oder eurem Partner neue Routinen entwickeln.

Möchtet ihr gerne noch mehr zum Thema Paarcoaching und Paartherapie erfahren? Dann schaut gerne mal in unserem Blog vorbei. In unserem Artikel „Paartherapie: Ja oder Nein?“ verraten wir euch, in welchen Situationen ein Coaching noch passend sein kann. Alternativ könnt ihr euch auch gerne unseren Podcast anhören. Dort sprechen wir wöchentlich über spannende Beziehungsthemen und geben euch Tipps für eine harmonische und glückliche Beziehung.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spannende Beiträge

6. Dezember 2021
Weihnachten: Das Fest der Konflikte oder der Liebe?

Weihnachten wird häufig als das „Fest der Liebe“ beschrieben. Alle Familienmitglieder verbringen die Weihnachtsfeiertage gemeinsam, teilen schöne Momente und genießen die Zeit. Außerdem gibt es Geschenke und viele Leckereien, über die sich alle freuen. Doch gibt es während der Weihnachtstage immer nur Harmonie und pure Freude? Leider kommt es auch während der Feiertage hin und […]

Weiterlesen
1. Dezember 2021
Podcast: Harmonische Beziehung führen - So müsst ihr nie den Weg zur Paartherapie einschlagen!

Durch diese Tipps und Tricks könnt ihr eine Partnerschaftsberatung umgehen! Eine Paartherapie ist für viele ein Tabuthema. Sie sehen eine Beratung als letzten Ausweg und denken, dass sie in ihrer Beziehung „gescheitert“ sind, wenn sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Aus unserer Sicht trifft das eher nicht zu. Wir sehen die Beratung viel mehr […]

Weiterlesen
29. November 2021
Paartherapie FAQ: Die häufigsten Fragen zur Paartherapie - Wir geben euch eine Antwort!

Eine Paartherapie wird von Einzelpersonen und Paaren häufig dann in Erwägung gezogen, wenn sie sich professionelle Unterstützung und eine Veränderung für die Beziehung wünschen. Für viele ist ein Coaching ein Thema, bei dem sie bislang noch nicht so viele Erfahrungen gesammelt haben und bei dem noch einige Fragen offen sind. Damit diese gelöst werden und […]

Weiterlesen
23. November 2021
Podcast: Social Media als Gefahr für eure Liebe? So vergleicht ihr euch nicht mehr mit anderen Paaren!

Das steckt hinter ständigen Vergleichen in den sozialen Medien! Social Media spielt in unserer heutigen Gesellschaft eine bedeutende Rolle. In Netzwerken wie WhatsApp und Snapchat tauschen wir uns in Sekundenschnelle aus, bei Instagram können wir unser Leben festhalten und bei YouTube kann man sich die Zeit vertreiben. Zusätzlich kann man die sozialen Medien auch nutzen, […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >
twitterfacebookenvelopelinkedinxingpaper-planepinterest-pwhatsappmap-signscommenting