Nebeneinander herleben: Mit diesen Tipps überwindet ihr die Distanz in eurer Beziehung!

Liebevoll verfasst von
Florian
vom
6. Mai 2024

In manchen Beziehungen schleicht sich im Laufe der Zeit ein subtiler, aber dennoch spürbarer Zustand ein: das Gefühl, als würde man nur noch nebeneinander herleben. Es ist eine Entwicklung, die die Partnerschaft oft unbemerkt unterwandert und durch verschiedene Faktoren wie wenige gemeinsame Momente, den Stress des Alltags und eine zunehmende Entfremdung verstärkt wird.

Die Erkenntnis, dass man nur noch nebeneinander herlebt, ist für Paare überaus belastend, da sie oft mit der Frage konfrontiert werden, wie es zu dieser emotionalen Distanz kommen konnte. Die Wahrnehmung, dass man nicht mehr in enger Verbundenheit miteinander lebt, kann als ein schmerzhafter und gleichzeitig weckender Moment betrachtet werden. Es ist der Zeitpunkt, an dem man sich bewusst wird, dass die Beziehung möglicherweise nicht mehr so erfüllend ist, wie sie einst war, und dass die emotionale Bindung zu schwinden droht. Für euch als Paar ist deshalb besonders wichtig, an diesem Punkt aktiv zu werden und etwas für euch und eure Beziehung zu tun. Wir zeigen euch, wie ihr vorgehen könnt, um eure Partnerschaft von Grund auf zu stärken und nicht mehr nur nebeneinander herzuleben.

dea9159147c80fbff94c83083cafa49d?s=96&d=mm&r=g
Florian
Lebensidealisten Gründer, ausgebildeter Coach und Mediator
Florian ist der Gründer der Lebensidealisten. Als Unternehmer, Ehemann und Vater kennt er die vielseitigen Herausforderungen, die im stressigen Alltag auftreten können. Er weiß, wie ihr wieder mehr Energie und Power erhaltet und eure Partnerschaft auf das nächste Level bringt.

Typische Herausforderungen, wenn man als Paar nur noch nebeneinander herlebt

Das Gefühl, dass man als Paar nur noch nebeneinander herlebt, kann eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich bringen, die eure Beziehung auf die Probe stellen. Eine der offensichtlichsten ist die Tatsache, dass ihr weniger Zeit als gewöhnlich miteinander verbringt. Die zunehmenden Anforderungen des Alltags, individuelle Routinen und Hobbys können dann zum Beispiel dazu führen, dass eure gemeinsame Zeit auf ein Minimum reduziert wird. Dadurch fehlt es an bewusst genommener Paarzeit, in der ihr euch aktiv aufeinander einlasst und euch in intensiven Gesprächen austauschen könnt.

Ein weiteres Problem, das aus dem Zustand des nebeneinander herlebens resultiert, ist das Gefühl der Entfremdung innerhalb der Beziehung. Ihr beide könntet das Gefühl einer zunehmenden Distanzierung verspüren, was zu einem Mangel an emotionaler Verbundenheit und Intimität beitragen kann. Dieses Gefühl der Entfremdung kann eine Vielzahl von Emotionen hervorrufen, darunter Wut, Trauer und Angst.

Manchmal können auch ungelöste Konflikte oder tiefgreifende Probleme wie sexuelle, finanzielle oder Vertrauensprobleme dazu führen, dass man sich unbewusst voneinander distanziert und mit der Zeit voneinander entfernt. Dies verstärkt den Zustand des nebeneinander herlebens und kann die Beziehung zusätzlich belasten. In einigen Fällen kann auch das Gefühl, dass die Zeit alleine schöner ist als zu zweit, die Beziehung weiter gefährden. Dies kann zu einer Abwärtsspirale führen, in der beide sich immer weiter voneinander entfernen, da sie sich einsam und unverstanden fühlen.

Insgesamt können die Herausforderungen, die mit dem Zustand des nebeneinander herlebens einhergehen, eine Beziehung stark belasten und ihre Zukunft in Frage stellen. Deshalb ist es überaus wichtig, diese Probleme anzuerkennen und gemeinsam als Paar nach Lösungen zu suchen, um die Bindung wieder zu stärken und eine erfülltere Partnerschaft aufzubauen. Ansonsten können verschiedene Konsequenzen aufkommen, die die Partnerschaft zusätzlich belasten.

5 Videos für eine glücklichere Beziehung
Florian und Ina
Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurzen Videos für dich aufgezeichnet.

1550+ Paare haben mit diesen Videos ihre Beziehung gestärkt.




Durch die Anmeldung zum Newsletter erhältst du die Inhalte kostenlos. Du kannst den Kurs ohne Newsletteranmeldung für 36 Euro kaufen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Diese Konsequenzen entstehen, wenn das nebeneinander herleben zur Normalität wird

Wenn das nebeneinander herleben zur Normalität in einer Beziehung wird, können verschiedene schwerwiegende Konsequenzen eintreten, die die Partnerschaft zunehmend belasten. Eine der offensichtlichsten ist die stetig wachsende Distanz zwischen beiden Partnern. Das Gefühl der Entfremdung verstärkt sich und die Beziehung kann sich wie eine reine Wohngemeinschaft anfühlen, in der man sich nur noch oberflächlich begegnet.

Die gemeinsame Zeit wird auf ein Minimum reduziert und beschränkt sich zum Beispiel auf die Momente morgens und abends. Es fehlen die intimen Augenblicke zu zweit, in denen man sich wirklich nah ist und sich gegenseitig wahrnimmt. Die Gefühle für die andere Person verblassen scheinbar, die Anziehungskraft lässt nach und die Intimität schwindet.

Ein weiteres Resultat dieses Zustands ist das Gefühl der Einsamkeit, obwohl man eigentlich in einer Beziehung ist. Die Kommunikation leidet ebenfalls unter diesem Mangel an gemeinsamer Zeit und Aufmerksamkeit füreinander. Missverständnisse häufen sich, Konflikte entstehen leichter und können eskalieren. Als Paar gerät man dadurch in eine Konfliktspirale, durch die sich auch emotionale Verletzungen und ungute Gefühle zunehmend häufen.

Durch diese Herausforderungen entstehen häufig Zweifel hinsichtlich der Zukunft der Beziehung. Fragen wie "Sollten wir so weitermachen?" oder "Ist eine Trennung vielleicht besser?" können aufkommen und die Unsicherheit verstärken. Betroffene Paare fragen sich weiterhin auch, ob es vielleicht normal ist, dass man nebeneinander herlebt und die Bindung gerade abschwächt. Die erlebte Unsicherheit und die Zweifel sind in dieser schwierigen Phase besonders präsent. Man weiß nicht mehr, ob man die Beziehung retten kann.

Diese Impulse kanntest du bereits, aber verändert hat sich bisher nichts?
Wenn das so ist, dann kann ein Coaching bei den Lebensidealisten für dich den entscheidenden Unterschied machen. Mithilfe unserer fundierten Methode unterstützen wir dich dabei das Ergebnis zu erreichen, das du dir schon seit Monaten oder Jahren wünschst. Vernachlässige dich, deine Partnerschaft und deinen Alltag nicht noch länger, sondern mach' dich noch heute auf den Weg!
Coachingerfahrung (Stunden)
0
+
Zufriedene Paare
0
+
Durchgeführte Sitzungen
0
+

Lösung mit System: Mit diesen 5 Tipps könnt ihr eure emotionale Bindung stärken

In einer Beziehung kann es passieren, dass man sich plötzlich in einem Zustand wiederfindet, in dem man das Gefühl hat, nur noch nebeneinander herzuleben. Diese Phase der emotionalen Distanz kann eine Abwärtsspirale auslösen, die die Partnerschaft belastet und dazu beiträgt, dass man seine Beziehung infrage stellt. Gerade in solchen Momenten ist es von entscheidender Bedeutung, die emotionale Bindung zwischen euch zu stärken. Denn durch die Stärkung dieser Bindung kann eure Beziehung aus genau dieser Abwärtsspirale herausgeholt werden.

Die aktive Arbeit am Beziehungsfundament ermöglicht es euch dann, euch wieder aufeinander zuzubewegen, euch gegenseitig zu verstehen und zu unterstützen. Dadurch wird es möglich eure Beziehung zu retten und ihr - auch für eure gemeinsame Zukunft - eine neue Perspektiven zu geben. Indem ihr gemeinsam an eurer emotionalen Verbundenheit arbeitet, könnt ihr die Zukunft eurer Beziehung ganz nach euren eigenen Wünschen und Zielen gestalten. Das eröffnet euch die Möglichkeit, eure Partnerschaft zu vertiefen, gemeinsame Ziele zu setzen und eine erfüllte Zukunft miteinander aufzubauen. Wir zeigen euch nachfolgend, welche Schritte hierfür wichtig sind.

Tipp 1: Arbeitet die Ursachen für die vorangegangene Distanzierung nachhaltig auf

Um nicht länger nur nebeneinander herzuleben und die Beziehung zu stärken, ist es zuerst entscheidend, die Ursachen für die vorangegangene Distanzierung zu identifizieren und aufzuarbeiten. Hierfür bietet sich die Anwendung der SystemEmpowering Methode an, die einen strukturierten Ansatz bietet, um die Dynamiken innerhalb der Beziehung zu verstehen und positive Veränderungen herbeizuführen.

Ein Beispiel für eine Ursache könnte sein, dass die Arbeitsbelastung einen Großteil des Alltags von euch einnimmt und somit wenig Raum für gemeinsame Zeit lässt. Um diese Herausforderung anzugehen, ist es wichtig, offen über die Auswirkungen der Arbeit auf die Beziehung zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Dabei kann es hilfreich sein, klare Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zu setzen, um bewusst Zeit für die Partnerschaft freizuhalten.

Ein weiteres Beispiel könnte sein, dass die Paarzeit vernachlässigt wurde, sei es aufgrund anderer Verpflichtungen oder eines Mangels an gemeinsamen Interessen. In diesem Fall ist es wichtig, die Bedeutung von gemeinsamen Aktivitäten und Qualitätszeit für die Beziehung zu erkennen. Die SystemEmpowering Methode kann dabei helfen, die durch die Vernachlässigung der gemeinsamen Zeit entstandenen emotionalen Verletzungen nachhaltig aufzuarbeiten.

Hinweis: Unabhängig davon, welcher Faktor in eurer individuellen Situation dazu beigetragen hat, dass ihr euch voneinander distanziert habt, würden wir euch zur Arbeit mit der SystemEmpowering Methode raten. Denn durch die Nutzung einer erprobten Methode stellt ihr sicher, dass entstandene emotionale Verletzungen wirklich nachhaltig aufgearbeitet werden und ihr nicht nur auf den oberen Ebenen für Veränderungen sorgt.

Tipp 2: Schafft bewusst Momente für eure Beziehung

Das Gefühl, dass man nur noch nebeneinander herlebt, kann eine ernsthafte Warnung für eine Beziehung sein. In solchen Momenten wird deutlich, dass die emotionale Verbundenheit nachgelassen hat und die Beziehung Gefahr läuft, sich weiter zu entfremden. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und die Beziehung zu stärken, würden wir als Paartherapeuten euch dazu raten wieder bewusste Momente für eure Partnerschaft in den Alltag zu integrieren.

Bereits kleine Alltagsmomente spielen dabei eine zentrale Rolle. Es sind die kleinen Gesten der Aufmerksamkeit, Zuneigung und Wertschätzung, die den Unterschied machen können. Darüber hinaus kann es hilfreich sein, eine "Tut mir gut"-Liste zu erstellen. Diese Liste enthält die Dinge, die jedem von euch guttun und die euch jeweils ein Gefühl der Zufriedenheit und Erfüllung geben. Indem ihr beide eure persönlichen Bedürfnisse kommuniziert und festhaltet, könnt ihr noch besser aufeinander eingehen und euch auch in herausfordernden Situationen gegenseitig unterstützen.

Tipp 3: Plant Gesprächstermine in euren Beziehungsalltag ein

Gesprächstermine spielen eine entscheidende Rolle, wenn ihr aktuell das Gefühl habt, nur noch nebeneinander herzuleben und euch wieder annähern möchtet. Denn in einer Beziehung, die von Distanz geprägt ist, können Missverständnisse, unausgesprochene Bedürfnisse und ungelöste Konflikte dazu führen, dass ihr euch immer weiter voneinander entfernt. Termine für intensive Gespräche bieten dann die Möglichkeit, diese Hindernisse zu überwinden und die Kommunikation wiederherzustellen.

Ein regelmäßiger Gesprächstermin schafft einen geschützten Raum, in dem ihr beide offen über eure Gedanken, Gefühle und Wünsche sprechen könnt. Deshalb würden wir euch dazu raten, in euren wöchentlichen Organisationsgesprächen auch zu berücksichtigen, wann ihr euch Zeit für einen harmonischen Austausch nehmen möchtet. Durch die Festlegung eines festen Termins zeigt ihr einander die Bereitschaft, euch aktiv um eure Beziehung zu kümmern und an einer Verbesserung zu arbeiten.

Während dieser Gespräche habt ihr dann die Möglichkeit dazu, verschiedene Themen anzusprechen, die für eure Beziehung von Bedeutung sind. Das können persönliche Bedürfnisse und Erwartungen, gemeinsame Ziele und Werte oder auch konkrete Probleme und Konflikte sein. Legt hier stets den Fokus auf die Themen, die für euch in der aktuellen Situation besonders wichtig sind.

Tipp 4: Arbeitet an eurer Kommunikation

Die Stärkung der Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, wenn ihr das Gefühl habt, nur noch nebeneinander herzuleben. Denn in einer Beziehung, in der die Kommunikation vernachlässigt wird, können sich Missverständnisse und Unausgesprochenes anhäufen, was zu einer zunehmenden Distanz führt. Eine offene und ehrliche Kommunikation ermöglicht es im Gegensatz dazu, Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken, Konflikte zu lösen und eine tiefere Verbundenheit aufzubauen.

Durch die Stärkung der Kommunikation könnt ihr als Liebespaar lernen, wie ihr auch in schwierigen Situationen harmonisch miteinander umgeht und Lösungen findet. Hierfür kann beispielsweise die Entwicklung von stimmigen Gesprächsregeln passend sein. Aber auch die Auseinandersetzung mit Zielsetzungen für die Beziehung und anderen wichtigen Aspekten tut euch als Paar gut.

Tipp 5: Setzt euch mit weiteren Faktoren auseinander, die eure Beziehung direkt oder indirekt belasten

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr nur noch nebeneinander herlebt, dann ist es entscheidend, dass ihr die dahinterstehenden Ursachen angeht und nachhaltig auflöst. Dadurch entwickelt ihr ein stabiles Fundament für eure Beziehung und sorgt dafür, dass es in der Zukunft nicht noch einmal zu dieser Distanzierung kommt. Solltet ihr nach dem erfolgreichen Abschluss dieser einzelnen Schritte das Gefühl haben, dass es trotzdem noch Faktoren gibt, die euch als Liebespaar beschäftigen und euren Alltag negativ beeinflussen, würden wir euch dazu raten auch hierauf einen Blick zu werfen.

Es kann sich hierbei zum Beispiel um Unstimmigkeiten in der Familie, Probleme bei der Arbeit, fehlende oder unpassende Hobbys, externe Stressfaktoren und viele weitere Dinge handeln. Auch diese könnt ihr gemeinsam angehen und an Lösungen arbeiten. Dadurch werdet ihr schnell merken, wie noch mehr Harmonie in euren Alltag einkehrt. Dies wirkt sich auch positiv auf eure Partnerschaft aus.

frau macht ihrem partner vorwuerfe und versteht sein verhalten nicht lebensidealisten

Nie mehr nebeneinander herleben: Darum kann eine Paartherapie für euch passend sein

Wenn ihr euch in eurer Beziehung zunehmend voneinander distanziert und das Gefühl habt, nur noch nebeneinander herzuleben, dann seid ihr nicht allein. Viele Paare stehen vor ähnlichen Herausforderungen, die ihre Partnerschaft belasten und dazu führen, dass sie das Zusammenleben in Frage stellen. Doch es gibt Wege, um aus diesem Zustand herauszukommen und wieder eine erfüllte und harmonische Beziehung aufzubauen.

Eine Möglichkeit, diesen Weg zu gehen, ist die Inanspruchnahme einer Paartherapie bei den Lebensidealisten. Diese bietet euch einen geschützten Raum, um gemeinsam an euren Problemen zu arbeiten und Wege zu finden, die Beziehung zu stärken. Unsere erfahrenen Coaches können euch dabei helfen, die Ursachen für die Distanzierung innerhalb eurer Beziehung zu verstehen und die damit einhergehenden emotionalen Verletzungen nachhaltig zu lösen. Dadurch stabilisiert ihr euer Beziehungsfundament langfristig und sorgt dafür, dass Streitthemen aus der Vergangenheit in der Zukunft nicht noch einmal auftreten.

Im Coaching arbeiten wir dann auch gemeinsam an passenden Methoden, durch die ihr euch im Alltag wieder mehr Zeit füreinander nehmen könnt. Wir zeigen euch zum Beispiel, wie ihr eure Woche optimal planen und organisieren könnt und warum eine “tut mir gut”-Liste für euch ein spannender Ansatzpunkt sein kann.

Mit Hilfe der Paartherapie könnt ihr in kurzer Zeit wieder zueinander finden und eine tiefe und erfüllende Verbundenheit aufbauen. Das klingt gut? Dann vereinbart doch einfach einen kostenlosen Termin für ein Erstgespräch in unserem Kalender. Dort besprechen wir alles Weitere und ermitteln, wie wir euch in eurer Situation optimal begleiten können.

Unser Fazit

Solltet ihr innerhalb eurer Beziehung momentan das Gefühl haben, dass ihr nur noch nebeneinander herlebt und die Verbundenheit zwischen eurer Partnerin bzw. eurem Partner und euch schwindet, dann seid ihr nicht allein. Wir würden euch dazu raten, euch auf den Weg zu machen und die Ursachen zu finden, die für diese belastende Entwicklung verantwortlich sind. Anschließend könnt ihr sie aufarbeiten, das Nähe-Distanz-Problem lösen und eure Partnerschaft auf den oberen Ebenen nachhaltig stärken. Solltet ihr euch bei diesem Prozess Unterstützung wünschen, begleiten wir euch gerne!

Ihr möchtet euch vorab noch weiter über das Thema informieren und mehr darüber erfahren, wie es nun weitergehen kann? Kein Problem! Schaut euch gerne mal genauer in unserem Blog um uns stöbert in den einzelnen Artikeln. Auch in unserem Podcast haben wir schon einige Episoden zu dieser Thematik veröffentlicht, in denen wir euch wertvolle Impulse aus unserer Sicht als Paartherapeuten vermitteln. Hört gerne mal rein!

Wer sind die Lebensidealisten?
Die Lebensidealisten sind zertifizierte Paartherapeuten und Empowerment Coaches. Wir begleiten euch auf dem Weg zu eurer Wunschbeziehung. Bereits mehr als 1000 Paare haben mit uns Affären, Konflikte und anderen Krisen verarbeitet und führen nun einen harmonischen Alltag voller Energie, Leichtigkeit und Glück.
Über uns
Lebensidealisten Podcast:
Mehr zum Thema
Deine Lebensidealisten-Gründer

Ina & Florian

Wir sind Ina und Florian, die Gründer der Lebensidealisten. Wir durften bereits weit über 1.000 Paare auf dem Weg zu einer harmonischeren und glücklicheren Beziehung begleiten. Mithilfe der SystemEmpowering Methode lösen wir dabei immer wieder gezielt emotionale Verletzungen und ungute Gefühle auf.
Jetzt anhören
In unserem Podcast erfährst du, wie wie dafür vorgehen und was gebraucht wird, damit du wieder deine Wunschbeziehung führen kannst. Bis gleich!
Jetzt Kennenlerngespräch vereinbaren >