Fremdverliebt: Anzeichen, Gründe und Strategien für eure Beziehung

liebevoll verfasst von 
Laura
veröffentlicht am 7. März 2022 in der Kategorie 

Es sind Gefühle für die Arbeitskollegin bzw. den Arbeitskollegen entstanden, ihr fühlt euch zu einem Freund bzw. einer Freundin hingezogen oder ihr verbringt momentan sehr gerne Zeit mit eurer Nachbarin bzw. eurem Nachbar? Wenn dies der Fall ist, dann könnte es sein, dass ihr euch fremdverliebt habt. Eine solche Situation löst oftmals viele Unsicherheiten aus. Man fragt sich dann, wo das Interesse an einer anderen Person auf einmal herkommt und wo es ihren Ursprung hat. Manchmal hinterfragt man auch die eigene Beziehung und möchte herausfinden, warum die Gefühle sich aktuell in eine andere Richtung entwickeln. Hierfür muss es doch einen Grund geben, oder?

Falls ihr aktuell den Eindruck habt, dass ihr Gefühle für eine andere Person entwickelt, dann seid ihr hier genau richtig. Damit ihr einen klaren Blick behaltet und die Situation meistern könnt, haben wir euch in diesem Blog-Beitrag alle wichtigen Inhalte zur Frage “Fremdverliebt: Was tun?” zusammengestellt. Ihr erfahrt, warum man sich trotz funktionierender Beziehung fremdverliebt, welche Anzeichen es dafür gibt und wie man die Situation auflösen kann. Zum Schluss erklären wir, wie ihr für euch entscheiden könnt, ob die aktuelle Beziehung noch eine Zukunft hat.

Gründe für das Fremdverlieben: Das sind die Ursachen hinter dem Gefühlswandel!

Typischerweise entwickeln man nicht einfach so Gefühle für eine andere Person. In der Regel gibt es hierfür einen Auslöser. Welcher das in eurem spezifischen Fall ist, könnt ihr anhand der folgenden Punkte und der dazugehörigen Beispiele überprüfen. Es ist wichtig, dass ihr die Ursache für das Fremdverlieben benennen könnt. Nur so schafft ihr es, dass das Fremdgehen verarbeitet werden kann.

Generelle Unzufriedenheit in der Beziehung

Eine mögliche Ursache, die hinter dem Fremdverlieben stehen kann, ist die unterschwellige oder auch bewusst wahrgenommene Unzufriedenheit in der Beziehung. Diese kommt zum Beispiel dann auf, wenn man aktuell nicht glücklich ist oder es ein paar Punkte gibt, an denen man gerne arbeiten würde. Die Unzufriedenheit kann sich auf verschiedene Bereiche der Beziehung beziehen. Womöglich wünscht man sich eine harmonischere Kommunikation, möchte mehr intime Momente als Liebespaar erleben oder trägt einen bislang unerfüllten Kinderwunsch in sich. Werden die eigenen Bedürfnisse nicht erfüllt, dann löst das ungute Gefühle in einem aus. Manchmal ist leider auch nach mehreren Versuchen der Veränderung keine Besserung in Sicht. Dann kann es zum Fremdverlieben kommen. Man fühlt sich plötzlich zu einer Person hingezogen, die die unerfüllten Bedürfnisse scheinbar erfüllt und mit der eine Beziehung leicht und unkompliziert erscheint. Ob dies tatsächlich der Fall ist, spielt beim Fremdverlieben noch keine allzu große Rolle. Betrachtet wird zu Beginn häufig nur, inwiefern eine andere Person die persönlichen Bedürfnisse stillen kann und ob man gemeinsam glücklich und zufrieden ist.

Ein Beispiel: Maria und Lukas tun sich momentan schwer damit, sich Zeit als Paar zu nehmen. Ständig kommt die Arbeit von Lukas dazwischen. Er ist selbstständig und trägt daher eine große Verantwortung. Maria findet es schade, dass die beiden weniger Zeit als Liebespaar verbringen. Sie wünscht sich mehr Momente ohne Unterbrechungen durch Telefonanrufe oder Nachrichten. Zuletzt hat sie die Mittagspausen häufiger mit ihrem Kollegen Tobias verbracht. Bei ihm hast sie das Gefühl, dass er sich wirklich Zeit für sie nimmt. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen.

Der Wunsch nach Bestätigung von einer anderer Person

Als Individuen freuen wir uns in der Regel sehr darüber, wenn man Bestätigung und positive Worte von einer anderen Person bekommt. Lob und Anerkennung spielen insbesondere dann eine wichtige Rolle, wenn sie Teil der eigenen Sprache der Liebe sind. Menschen, die in dieser Sprache sprechen, sind besonders gut darin ihre Zuneigung in Worten auszudrücken. Zugleich wünschen sie sich dieses Verhalten auch von ihrer Partnerin oder ihrem Partner. Spricht diese/r jedoch eine andere Sprache der Liebe und drückt seine Gefühle zum Beispiel durch kleine Geschenke und Überraschungen im Alltag aus, kann es hier zu einem Ungleichgewicht kommen. Man wünscht sich Anerkennung, positive Worte und Bestätigung, erhält dies jedoch nicht unbedingt von seiner Partnerin oder seinem Partner. Bekommt man diese Dinge allerdings von einer anderen Person, dann kann dies dazu führen, dass man Gefühle für diese entwickelt. Man fühlt sich zu ihr hingezogen, da sie unter anderem die gleiche Sprache der Liebe spricht. Durch den Kontakt mit diesem Menschen erhält man die Bestätigung und Anerkennung, die man sich wünscht. Dies löst ein positives Gefühl in einem aus und es kann zum Fremdverlieben kommen.

Ein Beispiel: Janina und Philipp sind schon länger ein Paar. Philipp hat seiner Freundin zuletzt häufiger gesagt, dass er sich mehr Unterstützung und Bestätigung von ihr wünschen würde. Janina hat allerdings den Eindruck, dass sie Philipp genug unterstützt. Daher verändert sie ihr Verhalten nicht. Philipp ist davon enttäuscht und es entwickeln sich ungute Gefühle. Er hat den Eindruck, dass seine gute Freundin Luisa ihm mehr zuspricht und ihn in seinen Entscheidungen bestärkt. Er mag es, dass sie zu ihm steht. Deshalb verbringt er gerne Zeit mit ihr und fühlt sich immer mehr zu ihr hingezogen.

Etwas in der Beziehung fehlt

Manchmal entwickeln man in einer Beziehung das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Häufig fällt es schwer, hierbei überhaupt eine konkrete Sache zu benennen. Es handelt sich eher um ein generelles Gefühl, dass einen umgibt. Dieser Eindruck kann beispielsweise in Langzeitbeziehungen entstehen. Irgendwann wird der Alltag als Paar normaler und die meisten Abläufe haben sich eingespielt. Der Nervenkitzel, die Nervosität und die Spannung sind keine alltäglichen Begleiter beim Liebespaar mehr. Diese Reize werden allerdings manchmal bei einer neuen Person gefunden. Diese wirkt sehr interessant und aufregend für einen. Dann beginnt man womöglich damit, ein wenig für die andere Person zu schwärmen oder sich für sie zu interessieren. Neben dieser Situation kann es aber auch andere Gründe dafür geben, dass man das Gefühl hat, das etwas in der Beziehung fehlt. Diese hängen manchmal auch mit den unerfüllten Bedürfnissen zusammen, von denen wir in einem der vorherigen Abschnitte gesprochen haben. Wünscht man sich zum Beispiel eine Familie zu gründen und ein Kind zu bekommen, dann könnte das Gefühl, dass etwas in der Beziehung fehlt, auch dadurch zustande kommen. Gleichzeitig kann es sich hierbei auch um ein unerfülltes Bedürfnis handeln, wenn die Partnerin oder der Partner den Kinderwunsch nicht teilt.

Ein Beispiel: Tanja und Simon sind mittlerweile seit 8 Jahren ein Paar. Sie leben schon lange in einer gemeinsamen Wohnung und ihr Alltag hat sich eingespielt. Tanja genießt es sehr, dass alles so strukturiert und routiniert abläuft. Simon hat manchmal das Gefühl, dass etwas in der Beziehung fehlt. Es gibt nur wenig Neues und er hat das Gefühl, dass beide als Paar nicht mehr so viel zusammen erleben. Beim Sport hat er das Gefühl nicht. Er spielt leidenschaftlich gerne Fußball und bei den Turnieren, Wettkämpfen und Trainingscamps ist immer etwas los. Er verbringt dabei immer gerne Zeit mit seiner Vereinskameradin Jenny. Sie ist abenteuerlustig und für jeden Spaß zu haben. Simon hat das Gefühl, dass er langsam Gefühle für sie entwickelt.

Ständiger Streit und andauernde Konflikte

Wenn es in einer Beziehung immer wieder zum Streit kommt, dann entstehen dadurch emotionale Verletzungen und ungute Gefühle, die einem im Alltag belasten. Womöglich entwickelt ihr auch eine gewisse Angst vor Konflikten und versucht möglichst jeden Streit zu umgehen, um nicht wieder Trauer, Wut und Angst zu empfinden. Dies führt allerdings in der Regel nur dazu, dass sich Herausforderungen und Streitigkeiten anstauen. Auch wenn Probleme unausgesprochen bleiben, belasten sie einen als Einzelperson und führen dazu, dass man viel Kraft und Energie braucht, um die unguten Gefühle zu deckeln. Ständige Konflikte können außerdem dazu beitragen, dass man in gewisser Weise das Interesse an der Beziehung verliert. Eine Partnerschaft mit einer anderen Person scheint dann viel leichter zu sein. Hat man in seinem direkten Umkreis einen Menschen, mit dem man sich sehr gut versteht, dann entwickelt man womöglich für ihn Gefühle. Mit dieser Person scheint der Alltag viel leichter zu sein, es gibt keinen Stress und man kann das Leben unbeschwert genießen.

Ein Beispiel: Melanie und Michael streiten sich momentan fast täglich. Manchmal handelt es sich um ganz belanglose Dinge, manchmal werden aber auch große Themen angeschnitten. Sie wissen nicht mehr so richtig, wie es in der Zukunft weitergehen soll. Melanie ist von den ständigen Diskussionen genervt. Mit ihrem Nachbarn Daniel, den sie immer dienstags und donnerstags sieht, ist es viel leichter. Außerdem kommt es hier nie zu Konflikten. Melanie hat das Gefühl, dass sie sich momentan mehr auf die Momente mit Daniel freut. Die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann kann sie aktuell nicht so sehr genießen.

5 Tage für eine glücklichere Beziehung 

Du wünscht dir eine direkte und vor allem positive Veränderung  für deine Beziehung? Wir haben fünf wirksame Methoden aus unseren Coachings für dich zusammengestellt und in kurze Videos für dich aufgezeichnet. 




Die fünf Sprachen der Liebe

Lerne deine Partner*in richtig zu verstehen.

Bessere Entscheidungen

Treffe Entscheidungen und erreiche deine Ziele. 

Deine Tut Mir Gut Liste

Erlebe Zufriedenheit und Energie im Alltag.

Richtig Feedback geben

So kommen Wünsche nicht als Vorwurf an.

Entschuldigen mit Wirkung

Löse Gefühle wie Wut, Ärger, Traurigkeit auf.
Du erhältst zusätzlich einmal pro Woche unseren Newsletter mit den aktuellsten Themen aus unserem Blog und Podcast. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Fremdverliebt: Anzeichen dafür, dass man an einer anderen Person Interesse hat

Wir haben bereits die verschiedenen Gründe dafür kennengelernt, dass man Interesse an einer anderen Person entwickelt. Manchmal steckt man allerdings auch in der Situation, dass man gar nicht so genau beurteilen kann, ob man sich tatsächlich fremdverliebt hat. Womöglich trifft keiner der Gründe so richtig zu und es handelt sich bislang eher um ein unterbewusstes Gefühl. Damit ihr auch in dieser Situation den klaren Durchblick behaltet, haben wir euch ein paar Punkte zusammengestellt, an denen ihr prüfen könnt, ob ihr womöglich für eine andere Frau oder einen anderen Mann schwärmt. Geht die Aspekte einzeln durch und reflektiert, ob sie bei euch zutreffen oder nicht. Wenn ihr euch in den meisten Situationen wiederkennt, dann könnt es durchaus sein, dass ihr euch fremdverliebt habt. Aber Achtung: Auch wenn manche Aspekte auf euch zutreffen, muss das nicht direkt bedeuten, dass ihr für eine andere Person schwärmt. Es kann auch andere Gründe geben, die sich hinter diesen Verhaltensweisen verbergen.

Man vergleicht seine Partnerin oder seinen Partner mit einer anderen Person

Wenn man eine andere Person ständig mit der eigenen Partnerin oder dem eigenen Partner vergleicht, dann kann das ein Indiz dafür sein, dass man sich fremdverliebt. “Sie ist viel offener als meine Freundin” oder “Er interessiert sich viel mehr für mich als mein Partner” können Beispiel für solche Vergleiche sein.

Achtung: Vergleiche sind nicht immer ein Anzeichen dafür, dass man sich für eine andere Person interessiert. Womöglich vergleicht man sich auch nur mit anderen, um die eigene Beziehung noch besser zu machen oder um aktiv an sich zu arbeiten.

Man hat intensiven Kontakt mit einer anderen Person

Wenn man sich täglich mit einer anderen Person austauscht, mit ihr über intime Themen spricht und gerne Zeit mit diesem Menschen verbringt, dann kann auch das dafür sprechen, dass man sich fremdverliebt hat. Gerade dann, wenn man den persönlichen Kontakt gezielt sucht, kann das dafür sprechen, dass man womöglich für die andere Person schwärmt.

Achtung: Der intensive Kontakt mit einer anderen Person kann auch nur rein freundschaftlich sein und muss keine Gefühle wie Liebe und Zuneigung umfassen. Womöglich ist er auch durch bestimmte Dinge bedingt, wie zum Beispiel den gemeinsamen Sport oder die Arbeit.

Man denkt ständig an die andere Person

Wenn die eigenen Gedanken ständig um einen anderen Menschen kreisen, dann ist dies häufig gleichzusetzen mit einer kleinen Schwärmerei. Man malt sich womöglich gemeinsame Momente aus, denkt über das nächste Treffen nach oder erinnert sich einfach nur an Erlebnisse, die man zu zweit hatte.

Achtung: Wenn man an einen anderen Menschen denkt, muss das nicht direkt implizieren, dass man sich fremdverliebt hat. Auch hier kann es sich wieder um eine gute Freundschaft handeln, in der man einfach gerne Zeit miteinander verbringt.

Man verheimlicht den Kontakt zu einer anderen Person

Wenn man geheim hält, dass man zum Beispiel bei WhatsApp mit einer anderen Person Kontakt hat, dann wird dies manchmal als Anzeichen für das Fremdverlieben gewertet. Man weiht die Partnerin oder den Partner dann ganz bewusst nicht mit ein und bleibt zum Beispiel abends länger wach oder ist auch im Alltag mehr am Handy.

Achtung: Nur weil man seiner Partnerin oder seinem Partner nicht von dem Kontakt erzählt, heißt das nicht, dass man etwas verheimlicht oder für jemand anderen schwärmt. Womöglich handelt es sich um völlig belanglose Dinge wie ein Projekt, für das man viel zeit investiert, oder eine Überraschung, die man in völliger Geheimhaltung plant.

Man hat ein schlechtes Gewissen gegenüber der Partnerin oder dem Partner

Durch den Kontakt, den man mit einem anderen Menschen hat, entwickeln sich manchmal auch Schuldgefühle. Man fühlt sich dann zum Beispiel nicht wohl, weil man seine Partnerin oder seinen Partner nicht einweiht und alles für sich behält. Vielleicht befürchtet man auch, dass es zum Streit käme, wenn man offen über den Kontakt reden würde.

Achtung: Schuldgefühle müssen nicht immer für das Fremdverlieben stehen. Womöglich fühlt man sich auch einfach nicht wohl, weil man seine Partnerin / seinen Partnern nicht in den neuen Kontakt eingeweiht hat. Wenn man ansonsten als Paar offen über so etwas spricht, kann es ungute Gefühle hervorrufen, wenn man mal etwas (unbewusst) verheimlicht.

Man hat Liebeskummer, wenn man die Person mit anderen Menschen sieht

Manchmal hat man mit unguten Gefühlen und Liebeskummer zu kämpfen, wenn man die andere Person mit Freunden sieht. Auch Eifersucht spielt hier manchmal eine Rolle, da man auch gerne Zeit mit diesem Menschen verbringen würde.

Achtung: Solche Gefühle können auch einen anderen Ursprung haben. Womöglich möchte man zum Beispiel gerne zu einer bestimmten Freundesgruppe dazugehören. Sieht man diese Gruppe nun ohne einen selbst in der Stadt, dann löst das ungute Gefühle in einem aus.

Fremdverliebt trotz Ehe oder Kinder: Ist das möglich?

Nur weil man bereits verheiratet ist oder schon als Elternpaar ein Kind bekommen hat, muss das nicht bedeuten, dass man vor dem Fremdverlieben geschützt ist. Ganz im Gegenteil: Auch als verheiratete Person oder als Mutter bzw. Vater kann man sich fremdverlieben. Das ist damit zu erklären, dass auch in dieser Situation die Gründe aufkommen können, die wir euch zu Beginn dieses Artikels näher erklärt haben. Auch wenn ihr also schon viele Jahre verheiratet seid, kann es trotzdem sein, dass Konflikte und Streitigkeiten nun euren Alltag bestimmen. Habt ihr den Eindruck, dass die Herausforderungen in Gegenwart einer anderen Person nicht mehr da sind, könnte es sein, dass ihr Gefühle für diesen Menschen entwickelt. Gleichermaßen kann es auch sein, dass bestimmte Bedürfnisse momentan nicht mehr erfüllt werden. Eine Person wünscht sich womöglich mehr Zeit als Paar. Dies ist jedoch aufgrund der Arbeitssituation und der Betreuung der Kinder aktuell nicht möglich. So kommt es dazu, dass sich diese Person mit der Zeit zu einem anderen Menschen hingezogen fühlt. Hier gibt es viele Momente ungestörter Aufmerksamkeit und man kann sich in Ruhe über den Tag austauschen.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr euch als Elternteil fremdverliebt hat, dann hört gerne mal in unsere Podcast-Folge “Fremdverliebt als Elternteil - Wie geht es nun für eure Familie weiter?” rein. Dort erklären wir euch, wie ihr Klarheit erhaltet und eine stimmige Lösung für eure Zukunft finden könnt.

Fremdverliebt, was tun? - Diesen Tipps helfen wirklich!

Anhand der von uns aufgezeigten Gründe und Anzeichen könnt ihr für euch prüfen, ob ihr euch fremdverliebt habt und für eine andere Person schwärmt. Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr tatsächlich Interesse an einem anderen Menschen habt, dann entstehen hierdurch häufig die verschiedensten Fragen. Wie kann es nun weitergehen? Gibt es noch eine Chance für die Beziehung, oder führt kein Weg mehr an der Trennung vorbei? Wieso musste das ausgerechnet mir passieren?

Damit ihr in dieser Situation Klarheit erhaltet und eine stimmige Entscheidung für eure Zukunft treffen könnt, solltet ihr euch an ein paar wichtige Tipps halten. Diese möchten wir euch nachfolgend nach und nach vorstellen.

Nehmt euch Zeit für euch selbst und reflektiert die Situation

Wenn ihr momentan noch in der Situation seid, dass bei euch Unklarheit über eure Gefühle herrscht, solltet ihr euch bewusst Zeit nehmen, um hierbei Klarheit zu erhalten. Abstand kann ein passender Weg sein, um die vergangene Zeit zu reflektieren und mögliche Entwicklungen in der Paarbeziehung aufzudecken. Wenn ihr euch Abstand wünscht, dann ist es oftmals passend vorab festzulegen, wie dies genau aussehen soll. Möchtet ihr für einen bestimmten Zeitraum gar keinen Kontakt, oder wünscht ihr euch abends nach der Arbeit einfach mehr Zeit alleine, um die Situation zu reflektieren? Es ist wichtig, dass ihr dies vorab mit eurer Partnerin oder eurem Partner klärt. Nur so könnt ihr euch auf euch selbst fokussieren, ohne dabei ständig unterbrochen zu werden oder auf Nachrichten der anderen Person zu antworten. In der Zeit, die ihr euch bewusst für euch nehmt, kann selbstverständlich auch eure Partnerin oder euer Partner über die aktuelle Situation nachdenken. Vielleicht hat auch sie / er bemerkt, dass sich etwas in eurem Beziehungsalltag verändert hat. Häufig ist es passend, wenn ihr beide zuerst für euch selbst versucht zu ergründen, welche, Auslöser diese Veränderung hat oder hatte. Dadurch könnt ihr im Nachgang gezielt daran arbeiten, die Ursache aufzulösen.

Sprecht mit eurer Partnerin / eurem Partner über die Situation

Wenn ihr für euch selbst - unabhängig von eurer Partnerin oder eurem Partner - die Situation reflektiert habt, dann kann anschließend das gemeinsame Gespräch folgen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr ein paar Gesprächsregeln beachtet. Dadurch stellt ihr sicher, dass sich jeder von euch gesehen fühlt und ihr eure Haltung zu dem Thema ohne Unterbrechungen erklären könnt. Im Gespräch habt ihr beide die Möglichkeit auszusprechen, was ist. Die Person, die sich fremdverliebt hat, kann erklären, wie ihre Wahrnehmung ist und warum es aus ihrer Sicht zu dieser Situation gekommen ist. Falls bereits emotionale Verletzungen und Gründe für dass Fremdverlieben gefunden würden, können diese hier aufgeführt werden. Auch die andere Person hat beim gemeinsamen Gespräch selbstverständlich die Möglichkeit, die eigene Haltung zu zeigen und Gründe zu nennen. Wichtig ist, dass ihr während dieses Austauschs eure Gefühle zeigt und diese nicht unterdrückt. Es ist wichtig, dass ihr gegenüber eurer Partnerin oder eurem Partner ungute Gefühle wie Wut, Angst und Trauer oder entstandenes Leid zeigen könnt.

Wenn ihr eure Ansichten ausgetauscht habt, könnt ihr zusammen überlegen, wie es nun weitergehen kann. Wir würden euch in jedem Fall dazu raten, dass ihr die entstandenen emotionalen Verletzungen auflöst. Im Anschluss daran könnt ihr beurteilen, ob noch positive Gefühle wie Liebe und Zuneigung für die Partnerin oder den Partner vorhanden sind. Wenn dies der Fall ist, dann ist die Rettung der Beziehung möglich. Solltet ihr feststellen, dass keine Gefühle mehr vorhanden sind, kann eine Trennung ein passenderer Weg für die Zukunft sein.

Denkt über einen Kontaktabbruch nach

Wenn man Gefühle für eine andere Person entwickelt hat, jedoch weiterhin an seiner aktuellen Partnerschaft festhalten und wieder zueinander finden möchte, dann ist ein Kontaktabbruch manchmal ein Lösungsweg hierfür. Dadurch wird man nicht immer wieder an die andere Person erinnert, für die man kürzlich noch geschwärmt hat. Ein Kontaktabbruch sollte allerdings nur dann durchgeführt werden, wenn dies auch stimmig ist. Hinzu kommt, dass ein Kontaktabbruch nicht immer möglich ist. Wenn die Person, in die man sich fremdverliebt hat, der Kollege bei der Arbeit war, dann kann man hier nicht ohne Weiteres die Reißleine ziehen. Stattdessen kann man in einer solchen Situation versuchen, auch mit der anderen betroffenen Person zu reden und zu erklären, in welcher Lage man sich befindet. Dadurch wird es auch für diese Person verständlicher, warum man plötzlich weniger miteinander zu tun hat oder sich in manchen Situationen bewusst aus dem Weg geht.

Löst die Ursache(n) hinter dem Fremdverlieben gezielt auf

Wenn ihr bereits herausgefunden habt, welche Entwicklung in der Vergangenheit eure Beziehung negativ beeinflusst habt, dann könnt ihr direkt an diesem Punkt ansetzen. Sollte euch allerdings noch nicht klar sein, wie es zum Fremdverlieben gekommen ist, muss der Punkt, an dem es mal gut war, zuerst noch gefunden werden. hierfür könnt ihr die SystemEmpowering Methode nutzen und gedanklich zu dem Moment in eurer Vergangenheit zurückgehen, an dem es mal gut war. An diesem Punkt gab es noch keine emotionalen Verletzungen, die euch belastet haben. Nun könnt ihr innerlich für euch prüfen, wann es zu der ersten emotionalen Verletzung kam.

Habt ihr die erste emotionale Verletzung gefunden, könnt ihr diese gemeinsam auflösen. Hierfür solltet ihr zuerst prüfen, ob die verursachende Person bekannt ist. Hierfür könnt ihr bei der ersten emotionalen Verletzung, die ihr bereits identifiziert habt, prüfen, wer diese verursacht hat. Anschließend ist außerdem wichtig, dass ihr beide ausgeglichen kraftvoll seid. Im SystemEmpowering bedeutet das, dass ihr genug von der Herz- und von der Schwert-Seite in euch tragt.

Löst die Ursache(n) hinter dem Fremdverlieben gezielt auf

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr die emotionale Verletzung sprachlich richtig auflösen. Die verletzte Person sollte hierfür eine wertschätzende Haltung einnehmen und die eigenen Wahrnehmung der damaligen Situation beschreiben. Außerdem können die Gefühle und das Leid aufgezeigt werden, die in dieser Situation entstanden sind. Die verursachende Person kann anschließend das Leid anerkennen, welches sie nun bei der anderen Person gesehen hat. Außerdem sollte ein Ausgleich geschaffen und ein Teil der unguten Gefühle von der anderen Person genommen werden. Zuletzt kann in Aussicht gestellt werden, wie man sich beim nächsten Mal verhalten hätte, wenn man gewusst hätte, welche unguten Gefühle andernfalls bei der Person entstehen.

Ist dieser Schritt abgeschlossen, habt ihr gemeinsam die erste emotionale Verletzung gelöst. Nun könnt ihr innerlich weiter in Richtung Gegenwart gehen. Paare stellen hierbei häufig fest, dass die nachfolgenden emotionalen Verletzungen mit dem neuen Wissen gar nicht in dieser Weise entstanden wären.

Es ist nun an euch, die anderen emotionalen Verletzungen zu lösen. Hierfür könnt ihr genau so vorgehen, wie ihr es bei der ersten Verletzung getan habt. Seid ihr wieder in der Gegenwart angekommen, werdet ihr schnell merken, wie ihr neue Energie und Power erhaltet. Die unguten Gefühle belasten euch nicht mehr und ihr fühlt euch leicht und von den Belastungen befreit. Auch die Schuldgefühle, die ihr durch das Fremdverlieben womöglich in euch tragt, könnt ihr nun auflösen.

Falls ihr euch bei der Auflösung von emotionalen Verletzungen professionelle Unterstützung wünscht, könnte eine Paartherapie für euch passend sein. Euer Coach begleitet euch dann bei diesem Prozess und hilft euch dabei, eine nachhaltige Veränderung zu bewirken.

Denkt über eure Zukunft als Paar nach

Nachdem alle emotionalen Verletzungen gelöst wurden, könnt ihr nun mit klarer Sicht auf eure Beziehung blicken. Die Entwicklungen, die zum Fremdverlieben beigetragen haben, sind nun gelöst. Trotzdem muss nun geprüft werden, ob ihr noch positive Gefühle für die jeweils andere Person in euch tragt.

Wenn dies der Fall ist und ihr noch Liebe und Zuneigung füreinander empfindet, dann könnt ihr gemeinsam weiter an der Stärkung eures Beziehungsfundaments arbeiten. So kann das Fremdverlieben nach und nach verziehen werden und ihr könnt neues Vertrauen aufbauen. Natürlich braucht dieser Prozess Zeit. Macht euch daher möglichst keinen Druck, sondern versucht Schritt für Schritt eurem Ziel näher zu kommen.

Solltet ihr merken, dass keine positiven Gefühle mehr füreinander vorhanden sind, dann könnte eine Trennung für euch der passende Weg sein. Dadurch, dass ihr bestehende emotionale Verletzungen gelöst habt, könnt ihr trotz allem harmonisch kommunizieren und alle wichtigen Dinge für die Trennung einleiten. Außerdem belasten euch die Konflikte in der Zukunft nicht mehr. Solltet ihr in der Zukunft also eine neue Partnerin oder einen neuen Partner finden, tragt ihr keine Prägungen mit in die neue Beziehung.

Die Zukunft nach dem Fremdverlieben: Beziehung retten oder beenden?

Eine allgemeine Regel, wie man sich nach dem Fremdverlieben entscheiden sollte, gibt es leider nicht. Ob die Beziehung gerettet werden soll oder ob eine Trennung passender ist, können nur die beteiligten Personen selbst entscheiden. Um hierbei die richtige Entscheidung zu treffen, solltet ihr die entstandenen emotionalen Verletzungen lösen und anschließend prüfen, ob noch Liebe vorhanden ist. Diese Reflexion der eigenen Gefühlslage kann jeder für sich selbst durchführen. Zusätzlich solltet ihr die Entscheidung für oder gegen eine Beziehung völlig unabhängig von anderen, externen Personen treffen. Diese können euch schließlich nur dazu raten, wie sie sich selbst verhalten würden. Wichtig ist aber, dass eure gewählte Lösung für euch stimmig ist!

Die Entscheidung für oder gegen die Fortführung Beziehung kann sehr schwierig sein. Macht euch deshalb keinen Druck, sondern nehmt euch wirklich die Zeit, die ihr braucht. Wenn ihr euch währenddessen Unterstützung wünscht, kann auch eine Paartherapie passend sein, um die Erlebnisse aufzuarbeiten und die Frage nach der Fortführung oder Beendigung der Beziehung zu klären. Die Kombination mit Einzelcoachings hilft euch außerdem, um die Erlebnisse nachhaltig zu verarbeiten und eigene Bedürfnisse in der Beziehung sowie Ziele für die Zukunft festzulegen.

Podcastfolgen zum Thema “Fremdverliebt: Was tun?”

Hört ihr gerne Podcasts und habt Lust, noch mehr zum Themenbereich „Fremdverlieben“ zu erfahren? Kein Problem! Wir haben euch ein paar spannende Folgen aus unserem Podcast zu genau diesem Thema verlinkt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Fazit

Wenn man plötzlich Interesse für eine andere Person entwickelt, dann kann das sehr verwirrend sein und den Alltag völlig auf den Kopf stellen. Häufig fragt man sich, warum es überhaupt dazu gekommen ist und wie man mit dieser Situation umgehen soll. Um Licht in die Dunkelheit zu bekommen, solltet ihr daran arbeiten die Ursache hinter dieser Entwicklung zu finden und entstandene emotionale Verletzungen zu lösen. Anschließend könnt ihr prüfen, wie es für euch als Paar weitergehen kann.

Wenn ihr gerne noch mehr zu diesem Thema erfahren möchtet, dann schaut doch mal in unserem Blog-Bereich vorbei. In unserem Artikel “Fremdverlieben und Fremdgehen: Ursachen, Folgen und Lösung” zeigen wir euch die Entwicklungen hinter dem Fremdverlieben bzw. Fremdgehen noch einmal im Detail auf. Wenn ihr euch schon sicher darüber seid, dass sich einer von euch fremdverliebt hat, dann könnt ihr gerne auch auf unserer Themenseite “Fremdverliebt, was tun?” vorbeischauen. Dort geben wir euch geeignete Tipps und viele Impulse mit an die Hand. Solltet ihr lieber Podcasts hören, dann könnte unsere Podcast-Folge “Fremdverliebt als Elternteil - Wie geht es nun für eure Familie weiter?” spannend für euch sein. Dort gehen wir auf den speziellen Fall ein, wenn man sich als Mutter bzw. Vater in eine andere Person fremdverliebt hat.

Kennst du unsere Coachings?

Du möchtest mehr Energie, Klarheit über deine Werte und Ziele? Ihr möchtet als Paar oder Familie zufriedener und glücklicher werden? Schaut euch unsere Coachings an :-)
Einzelcoaching
Löse deine Päckchen und Prägungen auf.
Paarcoaching
Führt eine noch stabilere und glücklichere Beziehung.
Paartherapie
Beziehungskrise überwinden, emotionale Verletzungen lösen.
Familiencoaching
Eltern/Kind Themen lösen und die Bindung stärken.
Online-Coaching für ganz Deutschland
Intensiv-Coaching online und vor Ort
Coaching in Neumünster

Spannende Beiträge

28. November 2022
Plötzliche Trennung: Das könnt ihr tun, wenn eure Partnerin / euer Partner keine Gründe nennt

Wenn es in der Beziehung kriselt und man sich für die Trennung entscheidet, dann ist die nachfolgende Phase natürlich nicht leicht. Je nach Lebenssituation und Beziehungsverlauf kann es dann sein, dass man noch mit seiner Ex-Partnerin bzw. seinem Ex-Partner konfrontiert wird. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn man noch gemeinsame Verpflichtungen hat, ein Kind […]

Weiterlesen
22. November 2022
Podcast: Beziehung retten - Diese Alarmsignale solltet ihr nicht ignorieren!

So erkennt ihr, dass ihr zeitnah an eurer Partnerschaft arbeiten müsst! In einer Beziehung kann es leider immer mal wieder dazu kommen, dass es Probleme gibt und man den Alltag nicht mehr so richtig genießen kann. Es kann sich hierbei schon um kleine Missstände handeln, die den Alltag belasten und negativ beeinflussen. Aber auch größere […]

Weiterlesen
21. November 2022
Beziehung retten: Alarmsignale, die ihr auf keinen Fall ignorieren solltet!

In einer Partnerschaft kann es leider hin und wieder dazu kommen, dass bestimmte Herausforderungen präsent sind und man den Beziehungsalltag nicht mehr so richtig genießen kann. Solche Schwierigkeiten können beispielsweise dann bestehen, wenn man sich häufig streitet, es Vertrauensprobleme gibt oder die Harmonie in der Paarbeziehung negativ beeinflusst wird. Hat man diese Missstände erkannt, dann […]

Weiterlesen
17. November 2022
Podcast: Liebeskummer überwinden trotz Kontakt

So kann es nach der Trennung weitergehen Liebeskummer nach einer Trennung ist sehr schmerzhaft. Man wünscht sich die Partnerin oder den Partner sehnlichst zurück oder aber man möchte ihn am liebsten auf den Mond schießen. Auf alle Fälle ist es ein schwerer Prozess, sich einzugestehen, dass die Beziehung vorbei ist. Gerade dann, wenn man noch […]

Weiterlesen
Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren >